• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Fussball

In Hude haben alle noch Luft nach oben

07.01.2020

Hude Das zweite Jahr nach dem Aufstieg ist sprichwörtlich das schwerere Jahr – und genau diese Erfahrung muss Fußball-Bezirksligist FC Hude in der aktuellen Spielzeit machen. Nachdem die Huder in der vergangenen Saison mit dem Abstieg schnell nichts mehr zu tun hatten und am Ende mit starken 43 Punkten auf Platz neun landeten, läuft es im zweiten Bezirksliga-Jahr noch nicht so rund. Magere 16 Punkte stehen zu Buche – das macht im Klassement nur Rang 14. „Mit unserer Punktausbeute sind wir bei Weitem nicht zufrieden“, stellt FC-Trainer Lars Möhlenbrock klar. Er fürchtet, dass sich bei seinem Team zu Saisonbeginn zu viel Bequemlichkeit eingeschlichen hat: „Nachdem wir im letzten Jahr so schnell den Klassenerhalt sicher hatten, sind wir es diese Saison zu entspannt angegangen“, sagt der Coach. Vor allem an der Konstanz habe es seiner Mannschaft gefehlt. Starke Spiele habe man einfach nicht bis zum Ende konzentriert durchgezogen und so wichtige Punkte liegen gelassen.

Drei Neue im Winter

Dennoch: Auch Positives hat der Trainer während der ersten Halbserie beobachten können. So ist er besonders mit der Entwicklung von Ingmar Peters sehr zufrieden. „Es ist erst sein zweites Jahr im Herrenbereich, also ist er noch kein gestandener Spieler. Dafür hat er richtig starke Partien gezeigt und viele wichtige Tore gemacht“, lobt Möhlenbrock den 20-Jährigen, der im Sommer vom TuS Eversten nach Hude wechselte. „Er ist angekommen bei uns. Spielerisch hat er noch etwas Luft nach oben – so wie alle nach der Hinrunde“, so der Trainer.

Alle Spieler seien hinter ihren Möglichkeiten geblieben, daher hofft der Coach darauf, dass sich in der Winterpause alle im Training von ihrer besten Seite präsentieren. Um den Konkurrenzkampf zu beleben, hat der FC kurz vor Weihnachten gleich drei starke Neuzugänge präsentiert. Von Lennart Siebrecht (TV Munderloh) und Rüstem Ersu (BW Bümmerstede) erhofft sich der Trainer, dass sie eine Führungsrolle einnehmen. „Sie haben beide das Talent und die Erfahrung. Davon können die anderen profitieren“, meint Möhlenbrock. Auch Kevin Kari (VfL Wildeshausen) könne sich durchsetzen: „Er ist sehr ehrgeizig und bringt viel Tempo mit. Wenn er Gas gibt, ist er ein Kandidat für die erste Elf.“

Schon vergangene Woche sind die Huder wieder ins Training eingestiegen. Bis zur Hallenkreismeisterschaft (24. bis 26. Januar) stehen für die Spieler drei Laufeinheiten pro Woche auf dem Programm. Am 28. Januar kommen dann alle wieder auf dem Platz zusammen. Bis zum Start in die Rückrunde haben die Landkreisler dann noch einige Testspiele zu absolvieren, in denen Möhlenbrock viel ausprobieren und jedem Akteur eine Chance geben möchte.
 1. Februar (14 Uhr) Heimspiel gegen Bremer SV
 6. Februar (Uhrzeit offen) Blitzturnier in Hude mit Atlas Delmenhorst und VfL Wildeshausen
 9. Februar (14 Uhr) Heimspiel gegen TuS Obenstrohe
 15. Februar (11 Uhr) Heimspiel gegen BW Bümmerstede
 22. Februar (14 Uhr) Heimspiel gegen TV Munderloh
 1. März (14 Uhr) Heimspiel gegen TSV Etelsen

Schnell viele Punkte

Am 8. März (14.30 Uhr) beginnt dann der Liga-Alltag gegen Baris Delmenhorst. „Wir müssen in den ersten Spielen ordentlich punkten. Danach können wir schauen, was in dieser Saison noch möglich ist“, blickt der Trainer voraus.

Gloria Balthazaar Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2714
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.