• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Gefahrgut-Lkw umgekippt – A29 beidseitig voll gesperrt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 21 Minuten.

Unfall Bei Großenkneten
Gefahrgut-Lkw umgekippt – A29 beidseitig voll gesperrt

NWZonline.de Fussball

Mit Sieg und Niederlage in die Kreisliga

03.06.2019

Jade-Weser-Hunte In der 1.Kreisklasse Jade-Weser-Hunte Staffel Süd gab es am Wochenende keine großen Überraschungen, vielleicht mit einer Ausnahme. Der feststehende Meister SpVgg Berne musste sich dem TuS Eversten II mit 1:5 geschlagen geben. Der SSV Jeddeloh II setzte sich indes beim SC Ovelgönne mit 5:1 durch.

Die Spiele im Überblick.

 FSV Westerstede – SG SchEdammBäke1:2

 Mit einer Niederlage verabschiedet sich der FSV Westerstede in die Sommerpause. Platz acht steht am Saisonende zu Buche, zehn Siege stehen elf Niederlagen und fünf Unentschieden gegenüber. Die SG muss sich mit Platz fünf zufrieden geben.

Tore: 0:1 Dietrich Schremser (25.), 0:2 Hauke Meschkat (27.), 1:2 Christian Penning (57.).

 SV Eintracht Wiefelstede II – TuS Wahnbek 1:2

 Die Gastgeber haben alles gegeben, zum vierten Saisonsieg sollte es dennoch nicht reichen. Riccardo Dütsch machte den Wiefelstedern mit seinem Doppelpack einen Strich durch die Rechnung. „Wir haben noch einmal alles gegeben, uns auch Chancen erspielt, aber es sollte nicht sein. Wir genießen jetzt die Pause und starten in der 2.Kreisklasse neu durch“, sagt Torben Bischofberger (Wiefelstede). Axel Waschke (TuS):“Es war ein Sommerkick mit offenem Visier. Beide Torhüter hatten viele Möglichkeiten sich auszuzeichnen. Wir freuen uns auf die Pause und dann auf den Start in die neue Saison“.

Tore: 0:1 Riccardo Duetsch (50.), 0:2 Riccardo Duetsch (54.), 1:2 Tobias Abonyi (70.).

 SpVgg Berne – TuS Eversten II 1:5

 Zu seinem Abschied als Trainer hat die Mannschaft des TuS Eversten II noch einmal zugelangt. Beim Meister gab es einen verdienten Sieg der Oldenburger. „Natürlich hat Berne nicht mehr Vollgas gegeben, das soll die Leistung meiner Mannschaft aber keineswegs schmälern“, sagt TSE-Coach Mathias Bruns. „Taktisch klug hat meine Mannschaft gespielt, Besonders hervorheben möchte ich heute die drei A-Jugendlichen Marten Hinrichs, Torsten Stumpe und Nils Hackfeld, die sich nicht nur in die Torschützenliste eintragen konnten, sondern auch eine super Leistung gezeigt haben. Ich bedanke mich bei der Mannschaft für die schönen Momente die ich erleben durfte, wie Aufstieg und Pokalsieg, sowie den jetzigen vierten Tabellenplatz als Aufsteiger. Ich wünsche dem Verein und der Mannschaft viel Erfolg und werde als Zuschauer natürlich weiter dabeisein“.

TuS Eversten II: Steven Anders, Piet Agena (78. Sebastian Lange), Niklas Franke, Steffen Cramer (54. Claas Stumpe), Lasse Fornfeist, Marcel Breier, Torsten Stumpe, Simon Hilker, Gerrit Sundermann, Marten Hinrichs, Nils Hackfeld

Tore: 0:1 Lasse Fornfeist (20.), 0:2 Torsten Stumpe (53.), 0:3 Nils Hackfeld (57.), 0:4 Nils Hackfeld (69.), 1:4 Pierre Litzcobi (74. Foulelfmeter), 1:5 Marten Hinrichs (88.).

 SG Fri/Pe – TV Metjendorf 2:2

 Es ist Saisonende. Viel kann man somit auch nicht erwarten, bei dem Temperaturen schon gar nicht. Einen Sieg hätte sich Metjendorf-Coach Darius Mandok aber sicherlich schon gewünscht.

SG Fri/Pe: Philipp Looschen, Mike Kammann (69. Theodoros-Philippos Aspridis), Philip Keller, Jo Klausmeyer, Marten Reineke, Jannis Urbanek, Tammo Repenning, Lars Hülsmann, Stefan Stührmann, Philipp Volkmann, Oliver Matyl

TV Metjendorf: Florian Gerken (89. Darius Mandok), Bjarne Meyer (46. Jonas Janßen), Niklas Weinz, Yannik Westie, Daniel Kahn, Justin Hansla, Tobias Martini, Keno Schwanke, Frederic Müller, Lars Deharde, Kevin Felsen (62. Sebastian Martini)

Tore: 1:0 Oliver Matyl (2.), 2:0 Oliver Matyl (6.), 2:1 Yannik Westie (13.), 2:2 Tobias Martini (86.).

 SC Ovelgönne – SSV Jeddeloh II 1:5

 Einen müden Sommerkick erlebte SSV-Co-Trainer Fabian Klammer zum Abschluss bei heißen Temperaturen. „Wir haben den Ball gut laufen lassen und Torchancen erspielt. Erfreulich, das Dennis Behrens heute endlich wieder mal das Tor getroffen hat, was in letzter Zeit häufiger mal nicht geklappt hat“, äußerte Klammer eine knappe Kritik mit einem Schmunzeln. Die Feier nach dem Spiel war dann umso fröhlicher. Die Gastgeber müssen den Gang in die 2.Kreisklasse antreten. „Wir wollten uns noch ordentlich aus der Liga verabschieden und das hat geklappt. Jeddeloh II hat verdient gewonnen, aber doch schon etwas zu hoch“, analysierte SCO-Coach Wilhelm Schiwy.

Tore: 0:1 Dennis Behrens (30.), 0:2 Dennis Behrens (38.), 0:3 Dennis Behrens (47.), 0:4 Abdoulaye Kone (52.), 1:4 Leon Decker (73.), 1:5 Dennis Behrens.

 VfL Edewecht – VfL Oldenburg III 1:4

 Gästetrainer Sebastian Schmacker hat seinen Jungs nur eine knappe Vorgabe mit auf den Weg gegeben. „Rausgehen, Fußball spielen und nach Möglichkeit einen Sieg zum Abschluss der Saison. Auf dem Platz war kein Fußball möglich, es war sauheiß, aber das Ziel wurde erreicht“, sagt Schmacker. „Somit gehen wir mit einer super Saison in die wohlverdienten Sommerpause“.

Tore: 1:0 Marco Fricken (13. Foulelfmeter), 1:1 Jan - Thore Bernsee (18. Foulelfmeter), 1:2 Julian Kuschnik (30.), 1:3 Julian Kuschnik (52.). 1:4 Niklas Jahnel (88.)

Andreas Kempe Nordwest-Fußball / Autor
Rufen Sie mich an:
0151 426 01 365

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.