• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Fussball

2.kreisklasse Ammerland: Drei Sieger in vier Spielen

22.09.2020

Jade-Weser-Hunte Zum Saisonstart der eh schon geringen Mannschaftsstärke in der 2.Kreisklasse Jade-Weser-Hunte fanden nur vier von insgesamt sechs Spielen statt. Der TuS Ocholt II empfängt in der A-Staffel den TSV Klein Scharrel erst am 29.September, in der B-Staffel ist der TV Metjendorf II bei der SG Zwischenahn/Elmendorf/Gristede gar nicht erst angetreten. Auf den anderen Plätzen gab es drei Sieger, ein Spiel endete Remis.

Staffel A

 TuS Vorw. Augustfehn – TuS Westerloy 1:0

Vor dem Spiel haben sicherlich einige Experten nur über die Höhe des Augustfehner Sieges debattiert. Augustfehn ging als haushoher Favorit in die Partie, spielte die letzten Jahre immer schon ganz oben in der Liga mit und mit dem TuS Westerloy kam eine völlig neu formierte Mannschaft zum Auftakt. „Wir können nur nach Augustfehn fahren mit dem Ziel, vielleicht einen Punkt zu ergattern, doch wahrscheinlich eher, eine Niederlage so gering wie möglich zu halten“, sagte Westerloy-Trainer Wolfgang Piepenburg vor der Partie. Matchwinner eines zähen Spiels wurde schließlich Alexander Fittje, der etwa zwanzig Minuten vor Spielende den entscheidenden Siegtreffer erzielte. „Man tut sich gegen einen praktisch neuen Gegner schon mal schwer“, hieß es aus Augustfehn.

 TV Apen – TuS Ekern 2:3

Die Gäste haben das Spiel in den ersten 25 Minuten bestimmt und konnten diese Überlegenheit in der 19.Minute durch Wilko Wübbena auch zur Führung bringen. Die „perfekte Vorarbeit“ kam von Joel Jochens. Praktisch aus dem Nichts kamen die Gastgeber in der 30.Minute durch Rabiullah Rezaie zum Ausgleich. In der folgenden stärkeren Phase des TV Apen gab es einen Elfmeter, den Rezaie auch verwandelte und Apen somit zur Führung schoss. Elfmeter gab es in der 42.Minute auch für die Gäste, welchen Kai Martens zum 2:2-Pausenstand verwandelte. Die zweite Hälfte wurde weitgehend ausgeglichen gestaltet, doch zum Leidwesen der Gastgeber sorgte Wilko Wübbena in der 88.Minute doch noch für den Sieg des TuS Ekern. „Unser Sieg ist aufgrund der Mehrzahl an guten Chancen durchaus verdient“, sagt Ekern-Coach Peter Martens. „Apen hatte in der Nachspielzeit noch zwei gute Möglichkeiten zum Ausgleich, wir hätten uns in dem Fall auch nicht beschweren können, denn sie haben uns das Leben richtig schwer gemacht“.

Staffel B

 FC Rastede III – TuS Ofen 0:3

Die Gäste erspielten sich einen hochverdienten Auswärtssieg. In der 34.Minute erzielte Jan-Hendrik Brake die Führung der Gäste, im zweiten Durchgang stellten Ricardo Oltmanns (73.) und Nils Brendemühl (87) den Endstand her. „Es ist ein schönes Gefühl mit einem 3:0-Sieg in die Saison zu starten“, sagt Ofen-Coach Jens Prawatke. Seine Mannschaft hatte schon in der ersten Hälfte 80 Prozent Ballbesitz und auch in der zweiten Hälfte waren die Ofener aktiver. Zusammen mit seinem Trainerteam-Kollegen Dennis Appeldorn lobte er die „mannschaftliche Geschlossenheit und die Einstellung, die bei den Jungs überzeugten. Unser Dank geht an dieser Stelle noch an Timo Holitzner, der unseren gesperrten Torwart Max Bode super vertreten hat“.

 VfL Edewecht II – SVE Wiefelstede II 2:2

Keinen Sieger gab es in dieser Auftaktpartie, wobei die Edewechter eine 2:0-Führung nicht über die Ziellinie bringen konnten. Sherif Camcja traf in der 18.Minute zum 1:0 und Hakar Fadl Youssef (45+1) schossen die 2:0-Pausenführung heraus. „In der ersten Hälfte waren wir gar nicht anwesend, da haben wir verpennt“, analysierte Wiefelstede-Coach Tom Meinders. Im zweiten Durchganz sei seine Mannschaft dann besser im Spiel und holte durch Hendrik Oltmanns (61.) und einem Eigentor zumindest noch einen Punkt. „Anvisiert waren vor dem Spiel schon drei Punkte, nach dem Spiel geht das Ergebnis aber in Ordnung“, sagt Meinders. „Wir müssen noch die einen oder anderen Fehler abstellen und noch besser abstimmen“.

Andreas Kempe Nordwest-Fußball / Autor
Rufen Sie mich an:
0151 426 01 365
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.