• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 7 Minuten.

Corona-Liveblog für den Nordwesten
CDU-Parteitag in Cloppenburg kann nicht stattfinden

NWZonline.de Fussball

Kreisliga Jade-Weser-Hunte: Kein Sieger in Jeddeloh

10.11.2019

Jeddeloh Im zweiten Ammerland-Duell der Kreisliga Jade-Weser-Hunte trennten sich am Freitagabend der SSV Jeddeloh II und die SG Elmendorf/Gristede mit einem 3:3-Unentschieden. Wichtig war dieser Punkt in erster Linie für die Gäste, die jetzt sieben Punkte aus den drei letzten Spielen holten. Der Vorsprung auf die Abstiegsplätze beträgt vor den Sonntagsspielen vier Punkte.

Leif Splisteser brachte Jeddeloh II nach fünf Minuten in Führung, „anschließend haben wir es leider versäumt, den Vorsprung auszubauen“, sagt Jeddeloh-Coach Jesko Lampe. Somit fiel in der 34.Minute der Ausgleich durch einen direkten Freistoßtreffer von Felix Schmidt.

Daniel Oltmer, eigentlich zweiter Torhüter der Gäste, drehte mit dem Tor zum 2:1 für die SG das Spiel, doch Dennis Behrens traf in der 70.Minute zum erneuten Ausgleich. Auch der erneute SG-Führungstreffer durch Rene Fredehorst in der 80.Minute reichte den Gästen nicht zum Sieg, Dennis Behrens machte den 3:3-Endstand in der 87.Minute klar.

„Die zweite Hälfte war von uns besser als die erste, aber wir haben es versäumt wieder in Führung zu gehen. So mussten wir zweimal einen Rückstand aufholen und es sollte, trotz genügend Torchancen leider nicht zu einem Sieg in unserer 53acht-Arena reichen“, lautet das Fazit von Jesko Lampe.

SG Trainer Stephan Borchardt kann mit dem Ergebnis ganz gut leben. „Heute hatten wir nun wirklich mit einer Rumpfelf spielen müssen. Selbst unseren zweiten Keeper musste ich in den Angriff stellen und er hat seine Sache richtig gut gemacht. Meine Mannschaft hat eine ganz starke Teamleistung abgerufen, leider konnte das 3:2 nicht über die Zeit gebracht werden. Wir haben jetzt sieben Punkte aus den drei letzten Spielen geholt, es passt soweit alles ganz gut. Jetzt stehen drei Heimspiele in Folge an in denen wir noch den einen oder anderen Punkt holen wollen“.

Andreas Kempe Nordwest-Fußball / Autor
Rufen Sie mich an:
0151 426 01 365
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.