• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Fussball

Angst vor Infektion: Klein Scharrel verzichtet auf Spiel in Apen

24.10.2020

Klein Scharrel „Wir Trainer und ein Großteil der Mannschaft halten es für unverantwortlich weiterhin Fußball mit Körperkontakt zu spielen“, schreibt Christian Bley, Trainer des TSV Klein Scharrel, in einem Beitrag bei Facebook. Deshalb wird er mit seinem Team nicht zum Spiel der 2. Kreisklasse beim TV Apen antreten. Die Punkte gehen somit kampflos nach Apen.

Bley befürchtet, dass eine Weiterführung der Saison zum jetzigen Zeitpunkt das Infektionsgeschehen weiter befeuern könnte. „Es muss nur ein Spieler der Gegner am Montag positiv getestet werden und dann hat es massive Auswirkungen auf unsere Familien, Kitas, Schulen und Arbeitgeber, weil das Gesundheitsamt Quarantäne verhängen wird“, führt er aus. Laut seiner Aussage hat der NFV der Bitte um eine Absetzung widersprochen. „Wir haben bei offizieller Stelle nachgefragt was wir machen können und da kam leider nur die Aussage, das unsere Landesregierung in Niedersachsen Fußball nicht verboten hat und wir spielen müssen“, zeigt er sich verwundert. Er befürchtet, dass der TSV bei weiteren Absagen vom Spielbetrieb ausgeschlossen wird. „Treten wir nun drei mal nicht an, wird unsere Mannschaft automatisch abgemeldet. Das darf aber nicht soweit kommen. Ich setze jetzt alles auf eine Karte und hoffe das die Vernunft siegt und Fußball im Amateurbereich ausgesetzt wird.“ Bei der Entscheidung des Vereins beruft man sich auch auf eine Rede der Bundeskanzlerin, die in der vergangenen Wochen dazu aufgerufen hat, sich umsichtig zu verhalten und Abstände zu wahren. Andeutungen, dass es Bley nur darum gehe, das Spiel aus Personalgründen nicht austragen zu wollen, weist er zurück. „Wir hätten einen starken Kader gehabt.“

Auf seinen Beitrag gab es sowohl Zuspruch als auch kritische Anmerkungen. Ein User fragte bei Bley nach, wie er sich denn im Berufsleben verhalten würde, andere Vereine aus dem Landkreis begrüßten den Vorstoß des TSV.

Volkhard Patten Nordwest-Fußball / Redakteur
Rufen Sie mich an:
0441 9988 4660
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.