• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Fussball

Kreisliga Cloppenburg: Siege für Emstek und Höltinghausen, Schlusslicht Barßel punktet

09.03.2020

In der Kreisliga Cloppenburg konnte am Sonntag auf drei Plätzen gespielt werden. Der SV Höltinghausen und SV Emstek konnten ihre Spiele gewinnen, Tabellenschlusslicht STV Barßel holte ein Unentschieden gegen den Tabellenvierten.

 FC Sedelsberg – SV Emstek 0:4

Die Gäste ließen Sedelsberg von Beginn an nicht wirklich am Spiel teilnehmen. Emstek war die spielstärkere Mannschaft und ging die Gastgeber gleich mit Pressing an. Mathis Lampe brachte die Gäste in der 21.Minute in Führung und die hatte auch mit dem Pausenpfiff noch Bestand. Ab der 35.Minute wurde Sedelsberg etwas stärker, ohne jedoch Gefahr ausstrahlen zu können. Mit Beginn der zweiten Hälfte kamen die Gastgeber besser in die Partie, hatten durch Spas Bayraktarov und Vitali Schlegel, dessen Kopfball der Torhüter der Gäste noch an die Latte lenken konnte, nach einem missglückten Pass des Sedelsberger Keepers kam der SV Emstek durch Carsten Düker zum 2:0. Danach gingen die Köpfe bei den Gastgebern runter, Emstek nutzte das für seine Zwecke. Justus Böckmann (58.) und Moritz Bornhorst (60.) schossen die weiteren Tore zum 0:4-Endstand und zum verdienten Sieg.

FC Sedelsberg: Jan Hüninghake, Vitali Schlegel, Ilja Michel, Eugen Fries (76. Mathis Thoben), Andre Müller, Michael Renken, Jens Thien, Spas Bayraktarov (60. Niklas Focken), Dirk Meemken, Sebastian Brundel (60. Malte Frerichs), Jonathan Henrik Menzen

SV Emstek 1921: Björn Klausing, Leon Tholen (82. Luong-Tuyen Nguyen), Justin Koch, Hein-Simon Lampe, Stefan Niemann, Justus Böckmann, Sascha Middendorf (75. Nils Niemöller), Mathis Lampe, Carsten Düker, Tom Wagner, Moritz Bornhorst (66. Jonas Büssing)

Tore: 0:1 Mathis Lampe (24.), 0:2 Carsten Düker (54.), 0:3 Justus Böckmann (58.), 0:4 Carsten Düker (61.)

 SV Höltinghausen – VfL Löningen 3:1

Von Beginn an zeigte der SV Höltinghausen, wer Herr im Hause ist. Die logische Folge war der Führungstreffer in der 12.Minute durch Julian Blanke, es folgte in der 27.Minute ein direkt verwandelter Freistoß von Jens Sündermann zum 2:0. Löningen agierte viel mit langen Bällen, die Abwehr der Gastgeber stand sicher. Viel hatten sich die Gäste für die zweite Hälfte vorgenommen, kamen auch besser aus der Kabine, doch mit dem 3:0 durch Martin Habben in der 54.Minute war die Partie entschieden. Die widrigen Platzverhältnisse ließen kein schönes Spiel zu, die Akteure hatten Schwierigkeiten beim Spielaufbau. Einen Treffer gab es für den VfL Löningen aber noch. In der 87.Minute verwandelte auch Jonas Schmitz einen Freistoß direkt zum 3:1-Endstand.

SV Höltinghausen: Christopher Thole, Jens Sündermann (67. Justus Kalvelage), Felix Wilken, Sebastian Dinklage, Johannes Kalvelage, Tim Ammersilge (52. Joshua Winter), Patrick Geltz (77. Steffen Hermes), Martin Habben, Florian Sieverding, Dmitrij Olejnikov, Julian Blanke

VfL Löningen: Jonas Schmitz, Jonas Olewicki, Steffen Möller, Tim Diekmann, Max Kaschek (29. Bastian Schmitz), Leon Klose (66. Christoph Wienken), Luca Schleper, Enrico Zwirchmair, Chris Diekmann, Artur Janzen, Yousefi Zabiulla

Tore: 1:0 Julian Blanke (12.), 2:0 Jens Sündermann (27.), 3:0 Martin Habben (54.), 3:1 Jonas Schmitz (87.)

 STV Barßel – SV Peheim 1:1

Als Tabellenletzter, mit gerade einmal vier Punkten auf dem Konto, hat man nichts zu verlieren. Der STV Barßel begann dementsprechend forsch, hatte schon in den ersten fünf Minuten zwei Topchancen durch Marcel Büscherhoff und Fynn Ole Lüken. Da hätte es schon 2:0 stehen können, doch Barßel nutzte die Überlegenheit auch in der Folgezeit nicht zu einem Treffer aus. Ab der 35.Minute kam Peheim besser ins Spiel, agierte mit sicherem Spielaufbau, konnte aber ebenfalls keinen Nutzen daraus ziehen. In der zweiten Hälfte zeigten beide ein ausgeglichenes Spiel, bis der SV Peheim eine Elfmeterchance bekam. Maxim Langletz zeigte Nerven, verschoss doch im Nachsetzen kam es zu einem Pressschlag und in dessen Folge landete der Ball im Tor zum 0:1. Barßel ließ sich nicht verrückt machen, spielte sein Spiel weiter und wollte den Ausgleich. Der fiel dann auch fünf Minuten vor Schluss. Einen Freistoß brachte Domenik Ott auf den langen Pfosten und Henry Elsen war mit dem Kopf zur Stelle. Alles in Allem war es ein Leistungsgerechtes Unentschieden.

STV Barßel: Sascha Loots, Timo Hellmers, Jan-Hendrik Elsen, Jonas Henkel, Marcel Büscherhoff, Niklas Mathwig, Finn-Ole Lüken, Domenik Ott (74. Mathis Appeldorn), Henry Elsen (79. Manuel Bürmann), Sönke Hanneken, Oliver Nienaber

SV Peheim: Johannes Schrand, Lukas Einhaus, Tobias Timmen, Tobias Risto, Christian Timme, Maik Struska (21. Philip Vaske), Tobias Bruns, Florian Engelberg, Michael Schrapper, Kevin Hebestadt (83. Faris-Orhan Giebert), Maxim Langletz

Tore: 0:1 Maxim Langletz (67.), 1:1 Sönke Hanneken (70.)

... lade FuPa Widget ...
Kreisliga Cloppenburg auf FuPa
Andreas Kempe Nordwest-Fußball / Autor
Rufen Sie mich an:
0151 426 01 365
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.