• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Fussball

Kreispokal Oldenburg/Land-Del: Pokal-Schützenfest im Landkreis

28.08.2019

Landkreis Am Dienstagabend fand die Zwischenrunde im Krombacher Pokal Oldenburg/Land-Delmenhorst statt und die Zuschauer bekamen reichlich Tore geboten.

So schoss sich der Ahlhorner SV mit einem 8:0-Erfolg gegen RW Hürriyet ins Viertelfinale. Bassal Ibrahim eröffnete in der 12.Minute den Torreigen und bis zur Pause sollte es auch beim 1:0 bleiben. Das 2:0 durch Volkan Cabuk in der 53.Minute ließ die Gäste ein wenig resignieren, was erneut Bassal Ibrahim (74.) sowie Stefan Rupprecht (78./79.) zu den Toren drei, vier und fünf nutzten. Bassal Ibrahim präsentierte sich weiter torhungrig, erzielte einen Doppelpack zum 7:0 (82./84.), Pierre Ritter machte in der Schlussminute den 8:0-Endstand perfekt.

Nicht ganz so torreich schied der TV Falkenburg aus dem Pokal aus. Gegen den TuS Hasbergen unterlag man mit 1:3. Alle Tore fielen zwischen der 67. und 88.Minute. Ümit Yildiz brachte Hasbergen in Führung, Jonas Müller baute diese auf 2:0 für Hasbergen aus, ehe Jan-Niklas Krause den Anschlusstreffer markierte. Für den Schlusspunkt sorgte Zana Ibrahim in der 88.Minute mit dem Tor zum 3:1.

Fußballwahnsinn war indes bei den Sportfreunden Littel angesagt. Bei einem 5:9-Ergebnis im Pokal geht man erst einmal von einem Elfmeterschießen aus, aber nicht hier. Yusuf Kalmis brachte den KSV Hicretspor nach 24 Minuten in Führung, die Christian Schuler fünf Minuten später wieder ausglich. Dann drehten die Gäste auf und Timur Cakmak (30./36.) sowie Murat Aruk (41.) und erneut Yusuf Kalmis (43.) schossen eine 5:1-Führung für den KSV heraus. Schuler machte mit seinem zweiten Treffer den 2:5-Halbzeitstand klar. Nach dem Seitenwechsel ging das muntere Scheibenschießen weiter. Maik Schröder sorgte für das 3:5 (47.), Sinan Yorgancioglu (55.) und Pirunthan Packiyanathan (56./73.) sorgten für die Tore zum 8:3 für die Gäste. Maik Schröder traf noch zum 4:8 (82.), Germain Martens erzielte das 9:4 (88.) und für den Schlusspunkt sorgte Kevin Grewe in der 90.Minute.

Andreas Kempe Nordwest-Fußball / Autor
Rufen Sie mich an:
0151 426 01 365
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.