• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Fussball

Achternmeer siegt dank Robin Johanning

07.10.2019

Landkreis Oldenburg Nach der kurzfristigen Absage der Partie des TSV Ganderkesee II gegen SV Tungeln am heutigen Morgen fanden in der 1. Kreisklasse Oldenburg-Land/Delmenhorst nur drei Partien statt. Der SV Achternmeer siegte nach Anlaufschwierigkeiten gegen Harpsteder TB II, der FC Hude III kassierte nach dem ersten Saisonsieg gegen Aufsteiger Ahlhorner SV II eine deutliche Heimniederlage.

 SV Achternmeer - Harpsteder TB II 3:1

In einer an Höhepunkten armen ersten Halbzeit fielen keine Treffer. Mit Beginn des zweiten Spielabschnitts erhöhten die Platzherren den Druck und ging folgerichtig in der 52. Minute in Führung. Nach Vorlage von Robin Johanning drückte Deniz Akman den Ball über die Linie. An den beiden folgenden Treffern war Johanning beteiligt. In der 70. Minute jagte er den Ball flach aus 16 Metern ins Tor, beim 3:0 profitierte er von einer schönen Vorarbeit von Maik Wenzel (78.). In der 89. Minute markierte Daniel Lasarsch den Ehrentreffer.

 FC Hude III - Ahlhorner SV II 1:5

Bis zur 75. Minute hielt der Tabellenletzte im Duell gegen den Aufsteiger gut mit, egalisierte die frühe Führung durch Arkenbout (6.) durch Otte (12.). Arkenbout traf in der 56. Minute zum 2:1, in der Schlussphase gestalteten die Gäste dann das Ergebnis deutlich. Behren (73.), Prundeanu (79.) Und Schröder vier Minuten vor dem Ende sorgten letztlich für ein klares Ergebnis.

 TV Jahn Delmenhorst II - Delmenhorster BV 3:3

Björn Kischkat sorgte mit seinem Treffer in der Nachspielzeit für den nicht unverdienten Punktgewinn der Gäste. Diese erwischten auch den besseren Start in die Partie und führten bereits in der dritten Spielminute durch ein Tor von Kolka. Kischkat erhöhte in der 17. Minute auf 2:0, sein Freistoß aus 40 Metern rutschte dem Torhüter durch die Hände. Auch der Anschlusstreffer basierte auf einer Standardsituation, Youm traf nach einer Ecke. Noch vor der Pause gelang dem TV Jahn der Ausgleich, sie profitierten von einem Eigentor. Nach etwas mehr als einer Stunde drehten die Gastgeber dann die Partie durch Krawczyk (62.), in der 93. Minute sicherte sich der Gast dann einen Punkt.

Volkhard Patten Nordwest-Fußball / Redakteur
Rufen Sie mich an:
0441 9988 4660
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.