• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Fussball

Dötlingen siegt in letzter Sekunde - Munderloh dreht Spiel gegen Wardenburg

26.10.2019

Landkreis Oldenburg In der Kreisliga IV fanden am heutigen Abend bereits fünf Partien statt. Im Verfolgerduell siegte Munderloh gegen Wardenburg, der VfL Wildeshausen II feierte nach drei Remis in Serie einen Sieg gegen Hürriyet.

 TuS Hasbergen - TSV Ganderkesee 0:5

Bereits zur Pause war in der Partie eine Vorentscheidung gefallen, die Gäste führten durch zwei Treffer von Bjarne Walkenhorst (14., 33.) und Fabian Mucker (41.) bereits mit 3:0. Der nur wenige Sekunden zuvor eingewechselte Dennis Hasselberg sorgte mit dem 4:0 in der 72. Minute dann für die endgültige Entscheidung. Ninib Hanno setzte dann in der 89. Minute den Schlusspunkt.

 TuS Falkenburg - TSV Großenkneten 1:5

Im ersten Spielabschnitt hielt das Schlusslicht gut mit, hatte sogar die ein oder andere Torchance. Die größte Chance zur Führung hatten allerdings die Gäste, aber Schönbohm setzte in der 41. Minute einen Foulelfmeter am Winkel vorbei. Im zweiten Durchgang sorgte der Gast dann binnen 60 Sekunden für eine Vorentscheidung. In der 47. Minute traf Timo Pöthig zur Führung, nur 60 Sekunden später verwandelte Lucas Abel einen weiteren Strafstoß zum 2:0. Abel und Pöthig waren auch an den nächsten beiden Treffern beteiligt. Der Torschütze zum 2:0 markierte in der 60. Minute den dritten Treffer, Pöthig liegt in der 74. Minute das 4:0 nach. In der 80. Minute traf Finn Meyer dann zum fünften Mal für den Gast, mit dem Schlusspfiff gelang Thorsten Niehaus dann noch eine Ergebniskorrektur.

 TV Dötlingen - FC Huntlosen 3:2

In einem intensiven Kreisligaspiel mit einem dramatischen Ende triumphierten schlussendlich die Gastgeber. Dötlingen ging durch einen Doppelschlag von Eilers mit einem verwandelten Strafstoß in der 16. Minute und Mewis eine Minute später mit 2:0 in Führung. Lyroy Schallock gelang aber noch vor der Pause der Anschlusstreffer (37.). Im zweiten Durchgang wurde die Partie härter. Tore blieben jedoch bis in die Schlussphase hinein Mangelware. In der 82. Minute kassierten die Gastgeber eine Ampelkarte und musste die restliche Spielzeit in Unterzahl bestreiten. Das nutzten die Gäste aus, Felix Dalichau traf in der 89. Minute zum 2:2. Dötlingen fand aber noch einmal den Weg vor das Tor und bekam in der dritten Minute der Nachspielzeit von Schiedsrichter Gäbe einen Strafstoß zugesprochen. Julian Eilers behielt die Nerven und sicherte seinem Team die drei Punkte.

 VfL Wildeshausen II - Hürriyet Delmenhorst 4:1

Die Gastgeber beendeten ihre Serie mit vier sieglosen Spielen in Folge. Entscheidenden Anteil daran hatte Henning Nitzsche, der zwei Treffer zum Sieg beisteuerte. Er traf in der 13. Minute zur Führung für die Gastgeber. Mohammad Babadi sorgte zwar in der 26. Minute für den Ausgleich, aber Kevin Kari in der 44. Minute und erneut Nitzsche in der Nachspielzeit des ersten Durchgangs sorgten für eine 3:1-Halbzeitführung. Nach einer Roten Karte in der 64. Minute mussten die Gäste, die nur mit zwei Ersatzspielern angereist waren, die Partie in Unterzahl beenden. Daniel Wollenberg nutzte die numerische Überlegenheit in der 71. Minute zum 4:1, vier Minuten später musste ein weiterer Akteur aus Delmenhorst mit einer Ampelkarte das Spielfeld verlassen. Hürriyet hat von den letzten sechs Partien nur ein Spiel gewonnen, viermal setzte es eine Niederlage. Dadurch rutscht das Team in der Tabelle auf den neunten Rang ab.

 TV Munderloh - VfR Wardenburg 3:1

Der TV Munderloh bewies im Spiel gegen Wardenburg Moral und drehte einen Rückstand im zweiten Spielabschnitt. Die Gäste gingen der 35. Minute durch Dennis Beckmann in Führung, er verwertete eine Vorlage von Maurice Harr zum 1:0. Im zweiten Spielabschnitt steigerte sich Munderloh und kam der 63. Minute durch Simon Punke zum Ausgleich. Die Entscheidung in einem guten Kreisligaspiel fiel dann binnen 120 Sekunden. Erst traf Patrick Seeger in der 77. Minute zur Führung für Munderloh, dann machte Simon Punke seinen Doppelpack perfekt und schoss sein Team auf Rang vier in der Tabelle.

Volkhard Patten Nordwest-Fußball / Redakteur
Rufen Sie mich an:
0441 9988 4660
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.