• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Fussball

Kreisliga: Hasbergen holt zu neunt in der Nachspielzeit zwei Tore auf

24.09.2018

Landkreis Oldenburg In der Kreisliga IV fanden heute drei Spiele statt. In keiner der Partien gelang es dem Heimteam, die Punkte zu holen. Lediglich der TuS Hasbergen erreichte ein Remis. Im Samstagsspiel setzte sich der Ahlhorner SV knapp gegen Falkenburg durch.

Matchwinner für Ahlhorn im Spiel gegen den Aufsteiger war Bartosz Drozdowski. Er sorgte mit seinem Tor in der 74. Minute für den fünften Saisonsieg der Gastgeber. Falkenburg findet sich nach der sechsten Saisonniederlage auf Rang 15 wieder.

Knapp vor dem Aufsteiger rangiert punktgleich der SV Achternmeer, der am Vormittag auf eigenem Platz gegen den TV Jahn Delmenhorst mit 2:6 unterlag. Achternmeer erwischte einen Start nach Maß und gingen der dritten Minute durch Robin Johanning in Führung. Deniz Akman baute diese sogar noch weiter aus (12.). In der 23. Minute traf Youm nach einem Abpraller zum Anschlusstreffer für den TV Jahn. Ein Doppelschlag vor der Pause drehte dann die Partie zugunsten der Gäste. Im Anschluss an eine Ecke bediente Füller Meinlschmidt, der in der 45. Minute den Ausgleich markierte. In der Nachspielzeit des ersten Durchgangs war es dann Timo Füller selbst, der die Gäste in Führung brachte. Mit Beginn des zweiten Durchgangs drängte Achternmeer auf den Ausgleich, bis sich aber mehrmals die Zähne an der stabilen Abwehr der Gäste aus. Diese konterten geschickt und gingen in der 61. Minute durch Zargaryan in Führung. Er verwandelte einen schönen Pass von Hoppe. In der Schlussphase schraubten dann Höfken (85.) und Keilbach (90 + 1) das Ergebnis auf 6:2.

Eine starke Moral bewies Aufsteiger TuS Hasbergen in der Partie gegen den Delmenhorster TB beim 3:3 egalisierte das Team in doppelter Unterzahl in der Nachspielzeit einen Zwei-Tore-Rückstand. Bereits nach 25 Minuten führten die Gäste mit 3:0. Dreifacher Torschütze war Daniel Glander, der in der 6., der 19. und der 25 Minute für den DTB traf. Rutz gelang drei Minuten vor dem Seitenwechsel der Anschlusstreffer. Die Hoffnung auf ein Punktgewinn schwanden beim Aufsteiger dann mit Beginn des zweiten Durchgangs. In der 52. Minute kassierte der TuS eine Am

Volkhard Patten Nordwest-Fußball / Redakteur
Rufen Sie mich an:
0441 9988 4660
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.