• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Fussball

Hürriyet feiert den zweiten Saisonsieg

08.10.2018

Landkreis Oldenburg In den beiden Sonntagsspielen der Kreisliga IV feierten die Heimteams Siege. Aufsteiger TuS Hasbergen siegte auf eigenem Platz gegen Dötlingen, Mitaufsteiger Hürriyet dominierte den Delmenhorster TB klar.

Der TuS musste bis in die Nachspielzeit des ersten Durchgangs hinein auf seinen ersten Treffer warten. Houssein Hazimeh sorgte in der dritten Minute der Nachspielzeit für die Führung der Platzherren. Auch im zweiten Durchgang waren Torchancen eher Mangelware. Erst in der Schlussphase kamen die Zuschauer auf ihre Kosten. Bredehöft traf in der 84. Minute zum umjubelten Ausgleich der Dötlinger. Nur zwei Minuten später schlug die Laune der Gäste aber wieder um. Steffen Neumann traf zur erneuten Führung der Gastgeber, die sie dann auch über die Zeit brachten. Der TuS liegt mit nunmehr 25 Punkten auf dem vierten Tabellenplatz. Dötlingen ist Tabellenzwölfter mit gerade einmal zehn Zählern.

Direkt hinter Dötlingen liegt nun Hürriyet Delmenhorst, die den Delmenhorster TB mit 7:2 nach Hause schickten. Überragender Spieler auf dem Platz war Milot Ukaj. Vier der sieben Treffer gingen auf sein Konto. Bereits zur Pause war die Partie beim Stand von 5:1 de facto entschieden. Milot Ukaj traf in der 11. und der 25. Minute zum zwischenzeitlichen 2:0. Die Delmenhorster steuerten in der 34. Minute ein Eigentor bei. Mahmut Ekici sorgte in der 40. Minute für das 4:0. Ashogbon konnte zwar drei Minuten später verkürzen, aber nur 60 Sekunden später sorgte Ukaj mit seinem dritten Treffer an diesem Nachmittag für den 5:1-Halbzeitstand. Das nächste Tor erzielten dann wieder die Gäste in der 63. Minute traf Dennis Karsten. Zu diesem Zeitpunkt war Schiedsrichter Burhanettin Akyol schon nicht mehr mit von der Partie. Er zog sich eine Verletzung im Leistenbereich zu und wurde durch seinen ersten Assistent Cemil Alptekin vertreten. An dieser Stelle wünschen wir Schiedsrichter Akyol eine schnelle Genesung. Den frei werdenden Platz an der Linie nahm mit Murat Turan ein Offizieller der Gastgeber ein. Er zeigte eine sehr gute Leistung. In der 73. Minute erzielte Milot Ukaj seinen vierten Treffer, den Endstand stellte Ahmet Kale in der 88. Minute her.

Volkhard Patten Nordwest-Fußball / Redakteur
Rufen Sie mich an:
0441 9988 4660
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.