• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Fussball

Schönfisch schenkt Ahlhorn drei Tore ein

10.08.2019

Landkreis Oldenburg Gut erholt von der 1:8-Auftaktniederlage beim SV Atlas II zeigte sich am heutigen Abend der VfR Wardenburg. Auf eigenem Platz schlugen sie den Ahlhorner SV mit 6:2. Die Reserve des Oberligisten hingegen gab sich auch im zweiten Spiel keine Blöße und siegte in Wildeshausen. Aufsteiger Hürriyet feierte im zweiten Spiel den zweiten Sieg.

TV Munderloh - Hürriyet Delmenhorst 1:2

In Munderloh mussten die Zuschauer sich bis in die zweite Hälfte gedulden, ehe Tore fielen. Hakan Kahraman brachte die Gäste der 66. Minute in Führung. Zehn Minuten später erhöhte Fethullah Kapan. Sieben Minuten vor dem Abpfiff traf Hechler zum Anschluss, zu mehr reicht es aber nicht mehr.

VfL Wildeshausen II - Atlas Delmenhorst II 2:5

In Wildeshausen ging der Gast aus Delmenhorst in der 38. Minute durch Domenik Entelmann in Führung. Eine Minute vor dem Seitenwechsel schnürte Entelmann dann den Doppelpack. In der 54. Minute erhöhte Milot Ukaj mit einem direkt verwandelten Freistoß auf 3:0. Damit schien eine Vorentscheidung gefallen zu sein. Allerdings ließ Atlas in der Folge die Zügel etwas schleifen und brachte Wildeshausen damit zurück ins Spiel. Nach dem 1:3 in der 58. Minute und dem 2:3 in der sechsten 70. Minute träumte man aufseiten des VfL noch von einem Punktgewinn. Ein weiterer schöner Freistoß von Ukaj in der 79. Minute bedeutete dann aber die Vorentscheidung. Zwei Minuten vor dem Abpfiff traf Duc-Hieu Nguyen ebenfalls per Freistoß zum Endstand.

VfR Wardenburg - Ahlhorner SV 6:2

Beim überraschend klaren Sieg der Platzherren war Lennart Schönfisch aufseiten des VfR der herausragende Spieler. Er traf gleich dreimal. Die Ahlhorner, die im ersten Spiel gegen Großenkneten mit 2:1 gewannen, gingen in der elften Minute durch Stefan Rupprecht in Führung. Nur 60 Sekunden später traf Schönfisch zum Ausgleich. In der Nachspielzeit des ersten Durchgangs brachte er sein Team dann in Führung. In der 62. Minute erzielte er seinen dritten Treffer. Sechs Minuten später traf der kurz zuvor eingewechselte Tim Conring zum vorentscheidenden 4:1. Wardenburg kontrollierte nun das Spiel und kam in das 73. Minute durch Oeltjenbruns zum fünften Treffer. Auch eine Ampelkarte in der 75 Minute brachte das Team nicht aus dem Konzept. Beckmann machte in der 83. Minute das halbe Dutzend voll, eine Minute später gelang Rupprecht noch eine Ergebniskosmetik.

TV Dötlingen - TV Jahn Delmenhorst 3:3

Der TV Jahn Delmenhorst bleibt in der neuen Saison weiter ungeschlagen. Eine Woche nach dem Heimsieg gegen Stenum erkämpfte sich das Team in Dötlingen ein Unentschieden. Das Ergebnis war eine Mischung aus Glück und Moral. Zur Pause führten die Platzherren durch Tore von Schemoniek (37.) und Seibel (41.) mit 2:0. Auch die nächsten beiden Treffer gingen auf das Konto von Spielern des TV Dötlingen. Allerdings trafen beide Akteure ins eigene Netz (52., 68.). In der 79. Minute brachte Drozdowski die Platzherren erneut in Führung. Zu diesem Zeitpunkt spielten die Gäste nach einer Ampelkarte in Unterzahl. In der Schlussphase warf Jahn alles nach vorne und wurde in der sechsten Minute der Nachspielzeit belohnt. Thomas Keilbach traf zum umjubelten Ausgleich.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.