• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Fussball

Jahn Delmenhorst beendet Negativserie

12.10.2019

Landkreis Oldenburg In der Kreisliga IV hat der TV Jahn Delmenhorst in die Erfolgsspur zurückgefunden.

 TV Jahn Delmenhorst - Hürriyet Delmenhorst 4:2

Die Platzherren war die Verunsicherung nach der Negativserie der letzten Wochen in der Startphase deutlich anzumerken. Babadi sorgte mit dem 1:0 für die Gäste in der 17. Minute für weitere Verunsicherung. Zwar gelang Dennis Geiger in der 36. Minute der Ausgleich, aber Berat Uyar brachte die Gäste in der 59. Minute wieder in Führung. Dieses Mal brauchte der TV Jahn nur zwei Minuten, um eine Antwort zu finden. Marc Pawletta traf zum 2:2 und hauchte seinem Team damit neues Leben ein. Als Yaman in der 70. Minute die Platzherren erstmals in Führung brachte, war die Partie endgültig gedreht. Den Schlusspunkt setzte erneut der an diesem Abend stark starke Pawletta, der in der dritten Minute der Nachspielzeit den Treffer zum 4:2-Endstand erzielte.

 TV Munderloh - TV Falkenburg 6:3

Erneuter Rückschlag für den Tabellenletzten, dem auch drei Auswärtstreffer nicht zum ersten Saisonsieg reichten. Dabei erwischten die Gäste sogar den besseren Start in die Partie, gingen in der 14. Minute durch Wendland in Führung. Munderloh drehte die Partie durch einen Doppelschlag von Bruns (27., 31.,) legte in der 34. Minute sogar das 3:1 nach. Im Gegenzug verkürzte Falkenburg durch Niehaus (34.). Zwei Minuten nach Wiederanpfiff war Falkenburg dann zurück im Spiel, ein verwandelter Elfmeter von Wendland brachte das 3:3. Die Gäste verloren dann die Partie binnen 180 Sekunden. In der 57. Minute traf Simon Punke zum 4:3, Jendrik Punke erhöhte nur drei Minuten später. Damit war die Gegenwehr von Falkenburg endgültig gebrochen, in der 83. Minute stellte Bruns dann den Endstand her.

 VfL Wildeshausen II - FC Huntlosen 1:1

Der FC Huntlosen, der die letzten drei Partien nicht verloren hatte, begann stark und ging bereits in der 12. Minute durch Nils Heimann in Führung. Der Aufsteiger brauchte einige Zeit, um in die Partie zu finden, in der 25. Minute gelang Ole Lehmkuhl der nicht unverdiente Ausgleich. Danach verflachte die Partie zusehends, Chancen waren weitestgehend Mangelware. Auch im zweiten Spielabschnitt sahen die Zuschauer nichts erwärmendes. Der VfL musste sich am Ende mit dem dritten Remis in Folge begnügen, der Aufsteiger rangiert nun mit 18 Punkten auf Platz sieben. Allerdings ist Tabelle durch die vielen Spielausfälle noch sehr schief. Für Huntlosen bedeutet der Punkt den vorläufigen Sprung auf Rang elf der Tabelle, es liegen jetzt acht Punkte zwischen dem FCH und den Abstiegsplätzen.

Volkhard Patten Nordwest-Fußball / Redakteur
Rufen Sie mich an:
0441 9988 4660
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.