• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Fussball

Munderloh fordert dem Spitzenreiter alles ab

07.10.2019

Landkreis Oldenburg In der Kreisliga IV fanden heute vier der angesetzten sechs Partien statt. Bei Hürriyet und in Harpstedt ruhte der Ball.

 TV Falkenburg - Hicretspor Delmenhorst 3:3

Die Gastgeber holten im Kellerduell zweimal einen Rückstand auf, trafen kurz vor Schluss und feierten den zweiten Punkt der Saison. Hicretspor ging früh durch Cakmak (3.) und Sinan Yorgancioglu (10.) mit 2:0 in Führung. Krause markierte der 18. Minute den Anschlusstreffer, Dominique Streif sorgte der 34. Minute für den verdienten Ausgleich. Sekunden vor dem Pausenpfiff schnürte Timo Cakmak dann seinen Doppelpack und brachte die Gäste wieder in Führung. Im zweiten Spielabschnitt drückte Falkenburg auf den Ausgleich und belohnte sich in der 84. Minute durch Björn Dusseler.

 TV Munderloh - SV Atlas Delmenhorst II

Der Spitzenreiter hatte in Munderloh deutlich mehr Mühe als erwartet. Zwar gelang Milot Ukaj schon in der zehnten Minute Führungstreffer für die Gäste, aber nach einer knappen halben Stunde glich Matti Lüers aus (29.). Die Gastgeber standen tief und versuchten, vorne die beiden schnellen Spitzen mit langen Bällen zu füttern. Drei Minuten nach Wiederanpfiff traf Entelmann per Foulelfmeter zur erneuten Führung. Im Gegenzug rettete Schimmler auf der Linie für seinen schon geschlagenen Torhüter. Munderloh blieb stets gefährlich, auch nach dem 3:1 durch Ukaj in der 60. Minute gab sich der TVM nicht geschlagen. In der 71. Minute verkürzte Simon Punke, Munderloh gelang in der spannenden Schlussphase aber nicht mehr der Ausgleich.

 VfR Wardenburg - VfL Stenum II

Tim Conring gelang im ersten Durchgang ein lupenreiner Hattrick. Er brachte sein Team bereits in der neunten Minute in Führung, in der 34. der 42. Minute legte er dann zwei weitere Treffer nach. Spätestens nach dem 4:0 durch Schreiber in der 64. Minute war die Partie entschieden. Zwar gelang Stenum in der 85. Minute der Ehrentreffer, aber Vogelsang sorgte mit seinem vierten Saisontor in der 90. Spielminute für den alten Abstand.

 TSV Großenkneten - TV Dötlingen

Dämpfer für den TSV Großenkneten, der drei Tage nach dem Sieg gegen Wardenburg auf eigenem Platz gegen Dötlingen unterlag. Dabei erwischten die Platzherren einen Auftakt nach Maß, bereits in der zweiten Minute traf Nils Rowold zur Führung für den TSV. Ein verwandelter Strafstoß von Julian Eilers sorgt in der 23. Minute für den Ausgleich. Im zweiten Spielabschnitt neutralisierten sich beide Teams weitestgehend. In der 87. Minute sorgte dann Benjamin Bohrer mit dem 2:1 für den Sieg der Gäste, die sich durch den Erfolg in der Tabelle an Großenkneten vorbei auf den fünften Platz verbessern.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.