• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Fussball

Leer schießt Middels ab

29.09.2018

Leer In der Bezirksliga I hat der VfL Germania Leer gegen den bisher so starke Aufsteiger TuS Middels auch in der Höhe verdient mit 6:0 gewonnen. Bereits nach wenigen Sekunden hatte Leer die Chance zur Führung. Ein Schuss von Nikky Goguadze strich aber knapp am langen Pfosten vorbei. Auch im weiteren Verlauf des ersten Spielabschnitts war Germania das deutlich stärkere Team. Sie zeigten eine hohe Laufbereitschaft und gewannen im Mittelfeld fast alle Zweikämpfe. Die Gäste, die mit nur drei Ersatzspielern angereist waren, verloren bereits nach wenigen Spielminuten einen ihrer besten Akteure. Fodie Sambake musste in der 9. Minute verletzt ausgewechselt werden.

Bis zur 25 Spielminute konnte Middels den Führungstreffer der Gastgeber verhindern, dann traf Nikky Goguadze mit einem schönen Freistoß aus rund 22 Metern flach unten links ins Tor. Kurz darauf hatte Middels die erste und einzige Chance im ersten Durchgang, aber Leers Torhüter Bergmann verhinderte den Einschlag. In der 33. Minute sorgte George Goguadze nach einem Ballgewinn im Mittelfeld und einer schönen Ballstafette durch die Abwehr der Gäste für das 2:0. Mit dem Pausenpfiff erhöhte Nikky Goguadze mit einem Elfmeter nach einem Foul an Lukas Koets auf 3:0. Spätestens nach Jauken 4:0 in der 50. Minute war die Partie entschieden. Lukas Siemers in der 59. Minute und Rune-Fin Santjer sorgten dann mit ihren Treffern für den bereits dritten Saisonsieg der Leeraner mit sechs Toren Differenz.

Volkhard Patten
FuPa.net/nordwest
Online-Produktmanagement
Tel:
0441 9988 4660

Weitere Nachrichten:

Bezirksliga | VfL Germania Leer | TuS Middels

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.