• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Fussball

VfL Germania Leer hat einen weiteren Torhüter verpflichtet

27.07.2018

Leer Marcel Bergmann wechselt vom TB Twixlum an den Hoheellernweg. Beim TB war der 20-Jährige Stammtorhüter und absolvierte in der vergangenen Saison 27 Bezirksliga-Spiele.

„Wir haben in der Vorbereitung gesehen, wie schnell es gehen kann, dass Torhüter ausfallen. Das Risiko, mit nur einem einsatzbereiten Torwart in die Saison zu gehen, war uns zu groß“, sagt Germania-Trainer Michael Zuidema. Torhüter Marcel Lücking startet nach seinen Herzproblemen erst im August wieder mit dem Training. Somit hätte mit Timo Kuhlmann vorerst lediglich ein Torwart zur Verfügung gestanden. „Deshalb sind wir froh, dass wir mit Marcel Bergmann jetzt einen weiteren Keeper verpflichten konnten“, so Zuidema. „Er hat in den ersten Trainingseinheiten bereits einen sehr guten Eindruck hinterlassen. Außerdem haben wir vergangene Saison in den Spielen gegen Twixlum bereits seine Qualität gesehen, als er starke Leistungen gegen uns gezeigt hat.“ Marcel Bergmann ist bereits beim Bezirkspokal-Spiel in Weener am Freitag spielberechtigt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.