• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Fussball

Schiedsrichtervorstellung: 15 an „Philipp Eiben“

20.11.2020

Nordwest Philip Eibens erstes Trikot war eins einer Mannschaft hier aus der Region.

 1. Was ist dein Lieblingsessen?

Gyros in Metaxa

 2. Hast du einen Lieblingsfilm?

Beverly Hills Cop 1-3

 3. Was machst Du außer Fußballspielen in Deiner Freizeit?

Fotografieren (Sportfotograf für die NWZ).

 4. Welche Sportart beherrscht Du überhaupt nicht?

Alles, wo kein Ball dabei ist.

 5. Welches war bislang Dein größtes Spiel?

Als Schiedsrichter das B-Jugend Bezirkspokalfinale 2018, als Assistent das NFV-Pokalspiel zwischen Jeddeloh und VFB Oldenburg 2019

 6. Wer war/ist Dein Vorbild?

Knut Kircher ist einer meiner Vorbilder, wo man sich einiges abgucken konnte.

 7. Welches war das letzte Musikalbum, welches du gekauft/runtergeladen hast?

In der Zeit der Streaming Dienste schon zu lange her.

 8. Welcher Verein ist Dein Lieblingsverein?

-

 9. Von welchem Verein war das erste Trikot, was Du besessen hast?

Post SV Wilhelmshaven (mein erstes Torwarttrikot).

 10. Wenn Du Zeit hast: Spielkonsole oder Buch?

Überwiegend Spielkonsole.

 11. Hast Du einen Spitznamen?

Die meisten nennen mich Phlipp

 12. Mit wem würdest du gerne einmal tauschen?

Da gibt es niemanden.

 13. Was kannst Du an der Pfeife besser als alle anderen?

Das können vor allem Trainer und Spieler am besten bewerten, da man selten die anderen Schiedsrichter sieht.

 14. Was siehst Du dir außer Sport noch im Fernsehen an?

Natürlich noch mehr Sport.

 15. Gibt es einen besondere Anekdote?

Ich hatte mal ein Spiel als Schiedsrichter-Assistent in Westrhauderfehn. Wir mussten uns vor Ort in der Turnhalle umziehen, anstatt wie sonst im Gebäude am Sportplatz. Zur Halbzeit wurde dann ein Betreuer der Gastmannschaft in der Turnhalle eingesperrt und kam erst 20 Minuten später raus. Er ist direkt auf die Bank der Heimmannschaft zugestürmt und hat den Verantwortlichen Absicht unterstellt. Wir mussten das laufende Spiel dann unterbrechen, um wieder Ruhe in die Situation zu bekommen. Der Betreuer und ein Verantwortlicher der Heimmannschaft mussten dann den Innenraum verlassen (Rote Karte für Teamoffizielle gab es da noch nicht). Der Aufreger hat uns, in einem schon spannenden Spiel, weitere Pluspunkte in der Beobachtung gebracht.

Andreas Kempe Nordwest-Fußball / Autor
Rufen Sie mich an:
0151 426 01 365
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.