• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Fußball

Gerechte Punkteteilung in Obenstrohe

11.10.2018

Obenstrohe Der 9.Spieltag, der ja schon ein Nachholspieltag ist bei dem die Partien sich aber bis zum November hinziehen, gab es am Mittwochabend eine weitere Partie.

Der TuS Obenstrohe II hatte den SV Eintracht Oldenburg zu Gast und beide Mannschaften trennten sich mit einem 2:2-Unentschieden. Auf den ersten Blick vielleicht Punktgewinn für die Gastgeber und für die Oldenburger zu wenig, doch ganz so einfach darf man es sich dann doch nicht machen.

Die Gastgeber kamen gut ins Spiel und erzielten durch einen Freistoßtor von Torsten Belling die Führung und es kam sogar noch besser.

Hamid Amiri erhöhte nach einem individuellen Fehler der Gäste auf 2:0, anschließend kamen die Gäste jedoch nach und nach besser ins Spiel. Noch vor der Pause gelang Michael Deddens per Kopfball der Anschlusstreffer.

Noch wichtiger jedoch war der Start in die zweite Hälfte und das schnelle Ausgleichstor von Jannis Reichel und bei diesem Remis blieb es bis zum Abpfiff.

„Das Ergebnis geht in Ordnung und ich bin auch zufrieden mit dem Auftritt meiner Mannschaft“, sagt Gästetrainer Andreas Greff. „Nach den letzten Spielen war es wichtig, dass sich die Mannschaft auch wieder als Team präsentiert. Wir haben zurückgelegen, aber mit dem 2:0 war das Spiel für Obenstrohe auch so gut wie vorbei und wir haben richtig aufgedreht und das Spiel an uns gerissen. Beide Mannschaften haben hohes Tempo gespielt, Obenstrohe stand gut in der Defensive aber ich bin froh, dass meine Jungs Moral bewiesen haben und ich bin sehr optimistisch, dass wir wieder auf den Erfolgsweg finden werden. Wir müssen auf jeden Fall mit kleinen Schritten nach vorne schauen“.

Für den TuS Obenstrohe II geht es auch mit kleinen Schritten voran. „Ich bin auch der Meinung, dass Ergebnis geht in Ordnung“, sagt Obenstrohe-Coach Andreas Bunge. „Beide Mannschaften hatten noch ihre Chancen, etwas ärgerlich war das schnelle Gegentor direkt nach der Pause. Wir haben eine junge Mannschaft, da dürfen Fehler oder ein paar Ungenauigkeiten immer mal passieren, aber die Jungs arbeiten fleißig um so wenige Fehler wie möglich zu machen. Wir sind gut in der Liga drin, haben sechs Punkte geholt und gerade so ein Ergebnis wie heute gegen einen starken Gegner ist immer wichtig für das Selbstvertrauen. Wir freuen uns jetzt auf das Spiel am Sonntag gegen den 1.FC Nordenham und wollen mal sehen, ob wir nicht das nächste zählbare Ergebnis einfahren können“.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.