• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Fussball

2.kreisklasse Ammerland: Tabellenführung geht wieder nach Ocholt

24.03.2019

Ocholt Überraschend deutlich, aber in der Höhe nicht unverdient, hat der TuS Ocholt am Freitagabend das Topspiel der 2.Kreisklasse Ammerland gegen den TuS Vorwärts Augustfehn mit 4:1 für sich entschieden.

Vor mehr als 100 Zuschauern erzielte Kilian Jackst nach acht Minuten die Ocholter Führung, die Ady Herve Bogla per Kopf in der 21.Minute auf 2:0 ausbaute. Aus 25 Metern traf wieder Kilian Jackst in der 42.Minute zum 3:0-Pausenstand.

Malte Kreke stellte in der 66.Minute, nach einem Einwurf von Kilian Jackst das 4:0 her, die Vorentscheidung war spätestens da gefallen. Torlos bleib der Gast aus Augustfehn aber nicht, Mirco Harms erzielte das 4:1 in der Nachspielzeit.

„Mich nervt das Gegentor und ich weiß einfach nicht, warum wir immer wieder so schlafmützig zum Ende von Spielen sind“, überrascht Ocholt-Coach Michael Meiners mit Kritik, zeigt dann aber doch, dass er sich über den Sieg freut. „Natürlich ist es super, wenn wir dem TuS Vorwärts Augustfehn die erste Niederlage beibringen können und der Sieg ist auch verdient. Meine Mannschaft ist mit den schlechten Platzverhältnissen besser klar gekommen und der Wille, das Spiel gewinnen zu wollen, war ganz einfach zu spüren“, sagt Meiners.

Besonders lobte Michael Meiners Jan-Gerd Moldenhauer, „der sein bisher bestes Spiel für den TuS Ocholt gemacht hat“. Außerdem Torben Sommer „der im Mittelfeld die Strippen gezogen hat“ und Torhüter Mario Bohlen „der immer ein sicherer Rückhalt ist“. „Der Sieg war enorm wichtig. Bei einer Niederlage wäre es schwer geworden, oben dran zu bleiben. Wir werden uns aber nicht lange mit dem Sieg beschäftigen“, kündigt Meiners an. „Wir müssen als nächstes nach Bad Zwischenahn, bekommen den FC Rastede III vor die Brust und dann kommt es zum Vereinsderby. Jeder Gegner ist schwer zu spielen, jeder Gegner hat eine andere Spielweise auf die wir uns immer neu einstellen müssen“.

Andreas Kempe Nordwest-Fußball / Autor
Rufen Sie mich an:
0151 426 01 365
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.