• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 34 Minuten.

Corona-Liveblog für den Nordwesten
Teil-Lockdown wird bis Mitte Januar verlängert

NWZonline.de Fussball

2.kreisklasse Oldenburg: Bümmersteder Tim Cherubin erwischt Traumabend in Wechloy

17.10.2018

Oldenburg Am Dienstagabend fand in Wechloy das Nachholspiel vom dritten Spieltag zwischen dem Polizei SV und BW Bümmerstede II statt, welches die Gäste mit 6:3 für sich entschieden.

Für die Gastgeber ein sogenanntes „Sechs-Punkte-Spiel“, denn gegen den Tabellenzwölften vom Dwaschweg sollte schon ein Sieg herausspringen. Immerhin würde die Elf von Coach Boris Ekmescic die Serie von vier sieglosen Spielen in Folge damit auch beenden und die Köpfe für die kommenden Aufgaben freibekommen.

Bei den Gästen war schon vor dem Spiel ein leichter Aufwärtstrend erkennbar, mit den ersten beiden Saisonsiegen aus den letzten drei Partien konnten die gelb gekleideten Herren von Blau-Weiß schon mit breiterer Brust ins Spiel gehen.

Vorweg, es wurde ein Spiel mit drei Traumtoren und einem Tim Cherubin, der die Partie fast im Alleingang entschied. Los ging es jedoch erst einmal mit dem Führungstreffer der Gastgeber durch Thomas Delik in der elften Spielminute.

Bümmerstede, nun wachgerüttelt drehte ein wenig auf und Mirko Weinert gelang nach einer Viertelstunde auch der Ausgleichstreffer. Nach einer Ecke stand Weinert so frei vor dem Tor, das er sich selber darüber gewundert haben dürfte.

Das 1:2 für die Gäste fiel nach einer schönen Kombination über die rechte Seite durch Patrick Gütke, im Anschluss brachte Alexander Pfafenrot den Ball punktgenau auf Tim Cherubin und der erzielte die Gästeführung. Auch das 1:3 in der 36.Minute ging auf das Konto von Cherubin, doch erst die zweite Hälfte war zum mit der Zunge schnalzen geeignet.

Die Gastgeber wollten gegen die Niederlage arbeiten und kamen auch mit genügend Motivation aus der Kabine. Der Erfolg ließ auch nicht lange auf sich warten. In der 50.Minute nahm Shinji Kawano vom Sechzehnereck Maß und traf flach ins rechte Eck zum Anschluss, ein schöner Treffer.

Nur sechs Minuten später legte Michael Prophel noch einen drauf, setzte einen Schuss genau in den Winkel zum 3:3-Ausgleich. Im zweiten Durchgang war es auch recht ausgeglichenes Spiel, bis, ja bis Tim Cherubin seine Gefährlichkeit wieder unter Beweis stellte.

In der 72.Minute bekam er einen Pass von außen in den Sechzehner gespielt, eine Körpertäuschung reichte aus um den Gegner ins Leere laufen zu lassen und flach und trocken sorgte Cherubin für das 3:4.

Noch geiler war das 3:5. Einen Freistoß aus gut 25 Metern halblinks setzte Cherubin wie einen Strich exakt in den Winkel. Unhaltbar und von allen bewundert, das Ding passte. Es folgte aber auch noch der Abschluss von Marcel Bobb zum 3:6, das Spiel war durch.

„Der Sieg war absolut verdient, es hat halt nur gedauert, bis wir in der zweiten Hälfte angekommen sind“, spricht BWB-Coach Dennis Hippe die erste Viertelstunde nach der Pause an, in der es zweimal klingelte. „Meine Mannschaft hat super gearbeitet und sich diesen Sieg verdient. Tim war natürlich überragend und hat das Tor des Abends erzielt. Wir wollen jetzt gegen den Post SV II nachlegen, es folgen dann nämlich die schweren Spiele gegen Tura 76, Medya und zweimal Bloherfelde“.

Beim Polizei SV läuft es indes gar nicht rund. Vier Niederlagen in Serie, abgerutscht auf Platz neun. „Wir können aktuell nicht wirklich aus dem Vollen schöpfen, was das Personal angeht“, macht PSV-Coach Boris Ekmescic deutlich. „Arbeit, Verletzung, da kann man nicht wirklich viel einstudieren. Die Jungs sind gewillt und geben sich auch richtig Mühe, doch belohnen sie sich nicht. Wer weiß wie das Spiel läuft, wenn wir mit 4:3 in Führung gehen. Wir werden intensiv weiterarbeiten und immer an uns glauben. Wir haben auch einige Spiele unglücklich verloren, obwohl wir schon gut mitgehalten haben. Was fehl ist vielleicht ein Befreiungsschlag“.

Andreas Kempe Nordwest-Fußball / Autor
Rufen Sie mich an:
0151 426 01 365
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.