• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Fussball

FC Medya und Tura 76 marschieren weiter

25.09.2018

Oldenburg Nur 15 Tore fielen in den sechs Partien des 6.Spieltages der 2.Kreisklasse Oldenburg und es gab knappe Entscheidungen. Tura 76 fuhr den deutlichsten Sieg ein, in Ohmstede und Osternburg gab es keinen Sieger. Schwarz-Weiß II verbesserte sich auf Rang drei, TuS Bloherfelde holt zweiten Sieg

Polizei SV – Tura 76 1:4

Für die Gastgeber setzte es nun auch die erste Saisonniederlage. Gegen die Gäste gab es am Freitagabend nicht viel zu holen. Nach anfänglich ausgeglichenem Spiel gingen die Gäste in der 28.Minute durch Leon Geisler in Führung und Maximilian Kolbeck verwandelte in der 41.Minute einen Elfmeter zum 0:2. Ebenfalls noch vor der Pause gelang Zack Obega zwar der Ausgleich, doch nach der Pause waren die Gäste die spielbestimmende Mannschaft und ließen nichts zu. Kristof Iden (80.) und Leon Geisler (90.) erhöhten auf 1:4. „Wir haben verdient verloren. Anfangs haben wir noch gut mitgehalten, Tura wurde dann aber besser und in der zweiten Hälfte hatten wir nicht mehr viel entgegen zu setzen“, sagte PSV Co-Trainer Heiko Zander. „Die Niederlage war verdient, letzten Endes aber doch ein Tor zu hoch“.

FC Medya – Post SV II 2:0

Der FC Medya hat einen 2:0-Pflichtsieg gegen den bisher punktlosen Gast vom Post SV II eingefahren. In der 23.Minute erzielte Deyan Amin den Führungstreffer, Sarbast Soliman sorgte in der 82.Minute für den Endstand. „In der ersten Hälfte war es schon ein Spiel auf ein Tor, aber kämpferische Gäste haben einige gute Konter gefahren“, sagt Axel Klein vom FC Medya. „Die zweite Hälfte war ziemlich zerfahren, beide Mannschaften hatten einige Chancen, bis zu unserem erlösenden 2:0“.

1.FC Ohmstede IV – TuS Eversten III 0:0

Die U23 der Ohmsteder überzeugt weiter, was die Punkte angeht. Mit weiterhin nur einer Niederlage steht die Elf von Coach Ronald Kühn auf Tabellenplatz vier, aber es steht noch viel, sehr viel Arbeit an. Insbesondere was die Disziplin auf dem Platz angeht muss Kühn noch einiges Fingerspitzengefühl vermitteln um seine Jungs zu festigen. „Das heutige Spiel stand unter dem Titel, Jugend gegen Erfahrung. Es hat ein wenig gedauert, bis wir im Spiel waren. Im gesamten Spiel gab es Chancen auf beiden Seiten, für uns aber schon etwas mehr“, sagt Ronald Kühn. „Bei uns fehlte nur der letzte Pass und vielleicht die Entschlossenheit. Unser Torhüter Musa Hassoun hat sich ein Lob verdient denn er hat ein super Spiel gemacht, könnte ja selber auch noch in der A-Jugend spielen. Mit dem Punkt kann ich ganz gut leben, denn punktemäßig sind wir schon weiter als ich vor der Saison vermutet habe. Mir fehlten heute verletzungsbedingt aus dem Eintracht-Spiel vier Spieler, erwähnen möchte ich aber auch noch die sehr gute Schiedsrichterleistung. Ein Wermutstropfen ist natürlich die berechtigte rote Karte gegen uns, in solchen Situationen müssen die Jungs noch lernen, sich besser unter Kontrolle zu haben und Respekt groß zu schreiben. Wir müssen nach Lösungen suchen“.

BW Bümmerstede II – Schwarz-Weiß II 1:2

Wenn es im vierten Spiel für den Aufsteiger aus Bümmerstede auch noch immer keinen Punktgewinn gab, wenigstens wurde das erste Saisontor erzielt und die Leistung gegen die Gäste war schon ansprechend. „Heute fehlte uns zum Erfolg einfach das Quäntchen Glück“, sagt BWB-Coach Dennis Hippe, dessen Elf sich gute Chancen erspielte, diese nur eben nicht genutzt hat. Im ersten Durchgang erzielten Alexander Eichhorn (27.) und Marcel Herbers (38.) die 0:2-Führung für die Sandkruger, doch die Gastgeber ließen sich davon nicht verrückt machen. Marcel Bobb gelang in der 55.Minute der Anschlusstreffer, das Endergebnis stand somit fest. „Wir waren oft zu passiv, das 2:0 für uns war auch schmeichelhaft“, musste auch Gästetrainer Michael Wille eingestehen. „Bümmerstede hat mutig nach vorne gespielt und ist zu Chancen gekommen, weil wir zu viel Platz gelassen haben. Nach der Pause haben wir versäumt das dritte Tor nachzulegen und Bümmerstede immer wieder ermutigt, weiter nach vorne zu spielen. Nach dem 1:2 wurde es quasi ein offener Schlagabtausch, doch Bümmerstede hat das leere Tor nicht getroffen und wir haben es nicht geschafft, reihenweise Torchancen zu nutzen um das Spiel endlich zu entscheiden. Der Sieg an sich ist aber hochverdient“.

GVO Oldenburg II – SV Eintracht II 2:2

Nach zuletzt drei Niederlagen in Folge haben die Gäste nun wieder einen Zähler mit nach Hause nehmen können. Zur Pause führte die Mannschaft von Coach Marco Proske auch verdient mit 2:0. Marcel Peest (16.) und Bennet Herrmann (37.) erzielten die Tore. Die Gastgeber kamen im zweiten Abschnitt aber wieder zum Ausgleich. Florian Grube sorgte in der 82.Minute für den Anschluss und Johannes Hartmann glich in der 90.Minute aus. „Die erste Hälfte war von uns richtig stark“, sagt Marco Proske. „Leider haben wir das 3:0 nicht gemacht und gegen eine starke Mannschaft von GVO II können wir am Ende auch mit dem Punkt leben. Meine Mannschaft hat eine starke Leistung abgerufen“.

TuS Bloherfelde – VfB Oldenburg II 1:0

Dominik Schipper erzielte den einzigen Treffer der Partie und sorgte für den zweiten Bloherfelder Saisonsieg. Mit viel Leidenschaft und Ehrgeiz hielten die Gäste dagegen und gestalteten auch ein ausgeglichenes Spiel. Bloherfelde hatte schon mehr vom Spiel, aber der VfB II versteckte sich keinesfalls und erspielte sich selber gute Chancen. Am Ende stehen drei Punkte für den TuS Bloherfelde auf der Habenseite und das wird an diesem Sonntag das wichtigste für Trainer Christian Fels gewesen sein. Die Gäste können auf ihre Leistung aber auf aufbauen.

Andreas Kempe Nordwest-Fußball / Autor
Rufen Sie mich an:
0151 426 01 365
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.