• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Fussball

Ohmsteder Erfolg kehrt gegen VfB Oldenburg II zurück

24.10.2018

Oldenburg Nach drei Niederlagen in Folge und vier sieglosen Spielen hat sich der 1.FC Ohmstede III am Sonntag wieder in den Genuss eines Sieges gebracht. Gegen den VfB Oldenburg II gelang den Ohmstedern ein nie gefährdeter 6:2-Heimsieg.

Es ging schon früh los, nach einem Foul im Strafraum verwandelte Moritz Extra schon in der dritten Minute den fälligen Elfmeter zur Führung. Das schönste Tor der Partie erzielte nur vier Minuten später Klaas Joosten per Seitfallzieher und in der 25.Minute machte Pascal Kerperin mit dem 3:0 alles klar.

Klaas Joosten erhöhte in der 51.Minute auf 4:0, ehe Lucas Just dann doch den ersten VfB-Treffer erzielte. In der 64.Minute hieß es 4:1, doch Pascal Kerperin stellte in der 74.Minute den alten vier Tore-Abstand wieder her.

Alexander Lewedag sorgte in der 79.Minute für das 5:2, den Schlusspunkt setzte Karim Swelam in der 82.Minute mit dem Tor zum 6:2-Endstand.

„Das tat richtig gut und der Sieg war auch mehr als verdient“, sagte Sebastian Schmidt (FCO) aufgrund des überlegen geführten Spieles. Der Anschluss an das Tabellenmittelfeld ist wieder hergestellt und kann, bei einem Auswärtssieg kommenden Sonntag bei Schlusslicht Post SV II untermauert werden. Den Schwung aus dem Sieg gegen den VfB Oldenburg II wollen die Ohmsteder auf jeden Fall mitnehmen.

Beim VfB Oldenburg II will es indes noch gar nicht richtig laufen. Am kommenden Wochenende ist spielfrei, in der folgenden englischen Woche geht es zum TuS Eversten III. Vielleicht kann man dann ja wieder aus einem volleren Kader schöpfen und bis dahin auch die Knochen ein wenig auf Vordermann bringen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.