• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Feuer am Faschings-Festzelt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 8 Minuten.

Brand In Ganderkesee
Feuer am Faschings-Festzelt

NWZonline.de Fussball

TuS Bloherfelde macht Plätze gut

30.10.2018

Oldenburg Am Sonntag kam es an der Kennedystraße zum zweiten Heimspiel des TuS Bloherfelde. Nach dem 3:0-Sieg von Ende September gegen den VfB Oldenburg II holte sich der TuS Bloherfelde nun auch einen 3:0-Sieg gegen die U23 des 1.FC Ohmstede.

Nach einer „schwachen und unkoordinierten ersten Hälfte“, wie es TuS-Coach Christian Fels beschreibt, ging es mit einem 0:0 auch in die Pause.

„Ich hatte schon das Gefühl, das hier heute was zu holen ist, doch leider habe ich mich geirrt und bin auch schon ein wenig enttäuscht angesichts der Niederlage“, sagte Gästecoach Ronald Kühn nach dem Spiel.

Mit einem Doppelschlag in der 47. und 50.Minute durch Daniel Weber und dem 3:0-Endstand von Lasse Geitner entschied der TuS Bloherfelde in der zweiten Hälfte die Partie.

„Nach dem Doppelschlag, das erste Tor war schon ein Sonntagsschuss, wurde das Spiel etwas hektischer, doch durch gute Defensivbewegung haben wir wenig zugelassen. Nach vorne waren wir auch aktiv und am Ende haben wir einen verdienten Sieg geholt“, sagt Christian Fels.

Enttäuscht war Gästetrainer Kühn vor allem über darüber, wie man verliert. „Wir machen immer Fehler die zu Gegentoren führen. Auf dem tiefen Boden kamen wir mit unserem Kurzpassspiel nicht weit, gefährlich wurde es nur bei langen Bällen. Letztlich fehlte uns heute auch die Durchschlagskraft. Wir haben nach dem 2:0 zwar unsere Offensive verstärkt, Zählbares kam aber nicht mehr dabei heraus. Der Frust saß bei einigen schon tief, wir können jetzt nur hoffen, dass einige verletzte Spieler schnell wieder fit werden. Wir sind in unseren Leistungen noch nicht konstant genug um oben mitspielen zu können, werden im Laufe der Saison noch weitere Punkte holen und uns auch spielerisch noch verbessern“, schaut Ronald Kühn optimistisch in die Zukunft.

Der TuS Bloherfelde hat sich mit dem Sieg auf Platz fünf in der Tabelle vorgeschoben und auch die Gäste überholt, die sich derzeit mit Platz sieben zufriedengeben müssen.

Andreas Kempe Nordwest-Fußball / Autor
Rufen Sie mich an:
0151 426 01 365
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.