• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Fussball

GVO Oldenburg stoppt Heidmühler Miniserie

03.12.2018

Oldenburg Auf tiefem Boden im Sportpark Osternburg hat der GVO Oldenburg eine überzeugende Leistung gegen den Heidmühler FC abgerufen und einen verdienten 4:2-Heimsieg eingefahren. Patrick Janzen erzielte nach zehn Minute die Führung der Oldenburger, die Mathis Brandes in der 28.Minute per Elfmeter auf 2:0 ausbaute. Keno Siebert sorgte in der 38.Minute für den Anschlusstreffer der Gäste, mit dem 2:1 ging es auch in die Kabine.

In der 75.Minute stellte Lasse Dworczak den alten Abstand wieder her, erzielte das 3:1, doch nur zwei Minuten später gelang Dardan Jashari der erneute Anschluss, durch einen „fragwürdigen“ Elfmeter. Lukas Müller machte in der 90.Minute aber endgültig den Deckel drauf und sorgte für den 4:2-Endstand.

„Es war ein Kampfspiel von beiden Seiten mit einer hohen Zweikampfquote“, sagte Rainer Warns vom GVO. „Wir sind richtig stolz auf unsere Jungs, die heute aber über die vollen 95 Minuten alles reingehauen haben was geht und auf dem schwer bespielbaren Boden einen verdienten Sieg geholt haben“.

Andreas Kempe Nordwest-Fußball / Autor
Rufen Sie mich an:
0151 426 01 365
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.