• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Fussball

GVO Oldenburg verliert durch zwei Elfmeter

10.09.2018

Oldenburg Die zweite Saisonniederlage musste man am Sonntag beim GVO Oldenburg hinnehmen. Gegen den TuS Obenstrohe unterlagen die Oldenburger am Ende mit 1:2.

Aus Sicht der Gastgeber schon kurios, denn“, aus dem Spiel heraus hatte Obenstrohe nicht eine Torchance“, wie Rainer Warns (GVO) sagt. Gerrit Kersting verwandelte einen Foulelfmeter in der 11.Minute, traf in der 45.Minute ebenfalls vom Punkt zum 0:2-Pausenstand.

Im zweiten Durchgang war es Dennis Matthiesen, dem der 1:2-Endstand gelang. „Wir waren das bessere Team, haben aber aufgrund von zwei Elfmetern verloren, von denen der zweite nicht einmal einer gewesen ist. Niemand um den Platz herum hat ein Foul gesehen. Obenstrohe stand mit zehn Mann 75 Minuten am eigenen Sechzehner und wir waren die klar überlegene Mannschaft“, fügt Warns an.

Man hat es einfach nur nicht geschafft, die Abwehr-Wand zu knacken, bis auf das eine Mal. In der Folge stehen jetzt zwei Auswärtsspiele an die auch recht unangenehm sein können. Zuerst geht es zum FC Rastede, dann zum Aufsteiger FC Hude.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.