• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Fussball

TuS Eversten kassiert 0:4-Pleite

25.08.2018

Oldenburg So richtig kann man es wohl nicht mehr hören oder lesen, wenn von „Lehrgeld zahlen“ die Rede ist, aber genau das ist dem TuS Eversten am Freitagabend widerfahren. Gegen den TSV Abbehausen setzte es für die Oldenburger eine 0:4-Heimniederlage, eine verdiente.

In den ersten zwanzig Minuten passierte das hauptsächliche Geschehen im Mittelfeld, bis auf eine Möglichkeit der Gastgeber die TSV-Keeper Gytis Clausen sicher verhinderte, geschah nicht sonderlich viel. In der 22.Minute war es dann aber doch soweit, die Gäste kamen durch einen verwandelten Foulelfmeter von Daniel Hämsen zum 0:1. TSE-Schlussmann Yannick Zytur ahnte die Ecke, kam aber nicht mehr an den Ball.

In der 25.Minute vergaben die Gäste das 0:2, ein Kopfball vom Maik Müller ging knapp neben das Tor. In der 31.Minute fiel der Treffer dann aber, Emanuel Radu traf zum 0:2 und legte in der ersten Minute der zweiten Hälfe das 0:3 nach.

Nach dem Seitenwechsel war Eversten auch besser in der Partie, nur Tore sollten nicht fallen. In der 59.Minute fiel der Treffer zum 1:3, wurde aber wegen Abseits nicht anerkannt. Eversten sagt, klar kein Abseits, Abbehausen sagt, klares Abseits.

Schließlich war es in der 90.Minute wieder Daniel Hämsen, der den 0:4-Endstand herstellte. „In der zweiten Hälfte war es ein ganz ordentliches Spiel von uns“, sagt TSE Co-Trainer Uwe Ropers. „Wir hatten einige Torchancen, ein Elfmeter wurde uns verweigert, aber alles in allem hat das heute wohl nicht für die Liga gereicht. Aber, wir wissen woran wir arbeiten müssen und werden es in 14 Tagen gegen Heidmühle anders, besser machen“.

Weitere Nachrichten:

TSV Abbehausen | TuS Eversten | Bezirksliga

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.