• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 7 Minuten.

Fußball-Legende mit 60 Jahren gestorben
Diego Maradona ist tot

NWZonline.de Fussball

Kreisliga Jade-Weser-Hunte: Erste Siege für SV Eintracht und FC Zetel

19.08.2019

Oldenburg /Friesland In der Kreisliga Jade-Weser-Hunte ist nun auch der SV Eintracht in die Saison gestartet. Gegen die SpVgg Berne starteten die Oldenburger mit einem Heimsieg, während sich der FC Zetel nach der Auftaktniederlage in Jeddeloh im Spiel gegen SYW Oldenburg auch den ersten Sieg sicherte.

 SV Eintracht – SpVgg Berne 4:0

Einen glanzvollen Auftritt SVE-Coach Andreas Greff im ersten Saisonspiel seiner Mannschaft. Zwar mussten die Oldenburger nach einer Viertelstunde nach einem Platzverweis zu zehnt zu Ende spielen, doch tat das der Spielfreude und dem Teamgeist keinen Abbruch. Im Gegenteil, nur vier Minuten nach dem Platzverweis erzielte Lars von Saldern mit einem „Traumtor“ die Führung der Eintracht und gab somit die Antwort. Bis zur Pause passierte nicht mehr viel. In der zweiten Hälfte erhöhte Luca Schirmacher auf 2:0 (54.) und sorgte mit dem 3:0 in der 74.Minute für die Entscheidung. Den Endstand erzielte Benjamin Woltering in der Schlussminute. „Ich bin richtig begeistert von der Leistung meiner Mannschaft. Das hat jede Menge Spaß gemacht, den Jungs zuzusehen“, schwärmte Andreas Greff. „Wir haben aus einer sicheren Defensive agiert, den Ball hinten rausgespielt, sind nie hektisch geworden, den Sieg hat sich die Mannschaft mit Teamgeist geholt. Die Zuschauer waren auch sehr zufrieden, ich weiß gar nicht mehr, wann wir zuletzt mit Applaus vom Platz gegangen sind. Das macht wirklich Spaß auf mehr“.

 FC Zetel – SW Oldenburg 4:2

Ein lange Zeit offenes Spiel gestaltete sich in Zetel. Durch einen 16 Meter Flachschuss von Kevin Weidner gingen die Gastgeber in Führung und bis zur Pause hatte dieses 1:0 auch Bestand. Die Gäste aus Sandkrug fanden nach dem Seitenwechsel die richtige Antwort, Oliver Kleinhans köpfte nach einer Ecke zum 1:1 (51.). Nur vier Minuten später war erneut Kevin Weidner zur Stelle und traf zum 2:1. Wieder war es dann Oliver Kleinhans der zum 2:2 traf doch auch das erneute Unentschieden konnte nicht gehalten werden. In der 66.Minute gelang Santy Bruns nach einer Flanke von Serdar Undav per Kopf das Tor zum 3:2, Murat Agackiran stellte in der 89.Minute den 4:2-Endstand her. „Für die Zuschauer war das heute sicher ein Leckerbissen“, heißt es auch Zetel. „In der ersten Hälfte hatten wir die bessere Kontrolle im Mittelfeld, die zweite Hälfte gestaltete sich ausgeglichen, am Ende war es aber ein verdienter Sieg“. Für SW-Trainer Jürgen Gaden sorgten zu viele Fehler für die Niederlage. „Wir heben eine junge Mannschaft mit einigen A-Jugendspielern, da passieren schon Fehler. Allerdings haben zu viele Unzulänglichkeiten zur Niederlage geführt und das reicht dann eben nicht wirklich um Erfolge zu holen“, sagt Jürgen Gaden.

 1.FC Ohmstede – ESV Wilhelmshaven 1:5

Eine satte Niederlage kassierten die Oldenburger gegen den Liganeuling aus Wilhelmshaven. Nach einer halben Stunde des Abtastens weckte Habib Haliti die Protagonisten mit einem Freistoßtor auf, 0:1. Noch vor der Pause sorgte Jascha Meine mit einem Doppelpack für das 0:3 und die Vorentscheidung. Ohmstede kam mit Druck aus der Kabine, wollte selber zum Torerfolg kommen, doch Jascha Meine machte mit seinem dritten Treffer zum 4:0 für den ESV alles klar. Lucas Willuweit erzielte in der 53.Minute zwar das 1:4, doch Jermaine Young sorgte in der 62.Minute für das 1:5. „Der Sieg ist verdient, über eine Höhe lässt sich ja immer nicht viel sagen. Ohmstede hatte durchaus gute Phasen und auch gute Chancen (Pfosten/Rettung des ESV auf der Linie), wir haben aber zu den richtigen Momenten die Tore erzielt“, zeigte sich ESV-Coach Lars Klümper zufrieden. „Das war ein guter Auftritt und ein super Start in die Saison“.

Andreas Kempe Nordwest-Fußball / Autor
Rufen Sie mich an:
0151 426 01 365
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.