• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Fussball

VfL Oldenburg III gewinnt Wintercup 2018

31.12.2018

Oldenburg Der VfL Oldenburg III hat am Samstagabend den Wintercup in der Robert Schumann Halle gewonnen. Im Modus Jeder gegen Jeden mussten sich die Grünen jedoch bis zum letzten Spiel gedulden ehe der Pott überreicht werden konnte.

Im letzten der 21 Turnierspiele trafen der FC Wittsfeld und der VfL Oldenburg III aufeinander. Der Sieger dieser Partie würde das Turnier für sich entscheiden, so viel stand fest. Schließlich war es Ruben Janßen, dem nach einer Ecke aus dem Gewühl heraus der entscheidende Treffer zum 1:0 Sieg des VfL Oldenburg III gelang.

„Wir haben uns richtig gut verkauft, das war es auch, was wir uns vorgenommen haben“, sagte Wittsfeld-Coach Uwe Weber. „Das Turnier hat richtig Spaß gemacht, war super organisiert. Wir haben gute Spiele gespielt und das Turnier spannend gestaltet“, fügt Weber an, dessen Team sich am Ende auf dem dritten Rang wiederfand.

Die SG Großenmeer/Bardenfleth war die dritte Mannschaft, die um den Turniersieg mitgespielt hat und schließlich auf Platz zwei landete. Der Auftakt gegen den VfL Oldenburg III ging mit 2:4 verloren und gegen den FC Wittsfeld musste sich die SG im drittletzten Spiel mit 2:3 geschlagen geben, nach 2:0-Führung.

Diese Konstellation ist aber schon bekannt. Beim letzten Wintercup musste der VfL Oldenburg III ebenfalls bis zum letzten Spiel warten. Gegen den VfL Edewecht hieß es am Ende 4:3, der Ausrichter will den Pokal einfach nicht hergeben.

„Wir hatten wieder ein super Teilnehmerfeld. Es war ein tolles Turnier mit spannenden, fairen Spielen“, zeigte sich Sebastian Schmacker vom VfL III sehr zufrieden.

62 Tore gab es zu bestaunen aber gefühlt ebenso viele Latten- und Pfostentreffer. In einer Tour knallte der Ball ans Aluminium, die Torhüter zeigten sich in toller Verfassung und glänzten mit Paraden.

Auch wenn sie mit dem Ausgang des Turnieres weiter nichts zu tun hatten, so waren der TV Apen, SV Eintracht Oldenburg II, der Krusenbuscher SV und die Allstars des VfL Oldenburg sehr angenehme Teilnehmer, die ebenfalls tolle Spiele gezeigt haben. Die Allstars wurden zwar Siebter, haben aber drei Punkte eingeheimst und somit ein Ziel erreicht.

Zum besten Torhüter des Turnieres wurde Stephan Onnen von den VfL-Allstars gewählt, der beste Torschütze musste indes ausgeschossen werden. Ruben Janßen (VfL III) und Marcel Freier (SG Großenmeer/Bardenfleth) hatten je fünf Turniertore erzielt. Freier setzte sich gegen Janßen und wurde bester Torschütze.

Zum Abschluss ging noch ein Dank an Didi Kuhn und Sascha Quast, die sich vom Pult aus um den reibungslosen Ablauf der Spiele gekümmert haben und für tolle Stimmung sorgten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.