• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Fussball

Hallenturnierserie beim VfL Oldenburg

05.12.2018

Oldenburg Die ersehnte Winterpause ist angebrochen, doch so ganz ohne Fußball geht es auch nicht. So lädt man beim VfL Oldenburg gleich zu drei Hallenturnieren, die allesamt viel Spannung und hoffentlich viele Tore mit sich bringen.

Einzig auf den Prull-Cup der ersten Mannschaft wird man in diesem Jahr verzichten müssen. Es haben sich nicht genügend Mannschaften angemeldet. Sicherlich hätte man das Turnier gerne gespielt, im Nachhinein wird man sich aber auch über die freie Zeit freuen. Immerhin beginnt im Januar schon wieder die Vorbereitung auf den Kampf um den Klassenerhalt in der Regionalliga.

Los geht es nun also am Samstag, den 29.Dezember mit dem Wintercup 2018 des VfL Oldenburg III. Der Ausrichter ist auch Titelverteidiger und wird erneut versuchen, den Pott in den eigenen Reihen zu behalten. Ab 18:30 Uhr rollt in den Robert Schumann-Halle am Hans-Prull-Stadion in der Rebenstraße der Ball und im Modus Jeder gegen Jeden, wie man es gewohnt ist, wird um den Turniersieg gekämpft. Neben dem VfL Oldenburg III ist auch die Ü32 des VfL Oldenburg am Start, zudem werden der FC Wittsfeld, Krusenbuscher SV, die SG Großenmeer/Bardenfleth II, der SV Eintracht II und der TV Apen versuchen, die begehrte Trophäe zu gewinnen. Gespielt wird pro Spiel zehn Minuten, das Finale ist für 22:30 Uhr vorgesehen.

Nur einen Tag später, am Sonntag, den 30.Dezember geht es an selber Stelle weiter. Dann ist der VfL Oldenburg II mit dem Tip-Top Automobile Cup 2018 am Start. Auch zu diesem Event hat Coach Steffen Janßen mit den Verantwortlichen wieder ein starkes Teilnehmerfeld aufgestellt, das spannende Spiele verspricht. Der 1.FC Ohmstede hat den Pokal im vergangenen Jahr gewonnen, wird ihn aber mangels Teilnahme nicht verteidigen können. Neben dem Ausrichter VfL Oldenburg II werden mit dem SV Ofenerdiek, dem FC Rastede, VfR Wardenburg, TuS Eversten, SV Eintracht und dem VfL Bad Zwischenahn sechs weitere Mannschaften um den Pokal spielen. Auch hier wird im Modus Jeder gegen Jeden gespielt, los geht es mit der ersten Begegnung am 13 Uhr. Das Finale ist für 17 Uhr angesetzt.

Zum Abschluss der Turnierserie tritt dann im neuen Jahr der VfL Oldenburg IV mit seinem Wintercup auf den Plan und dieser Wintercup hat es richtig in sich. Am Samstag, den 5.Januar 2019 werden zehn Mannschaften den ersten Turniersieger ausspielen. Bei dem Teilnehmerfeld gibt es aber zwei Besonderheiten, denn es werden zwei Damen-Teams mitwirken. Der VfL Oldenburg IV wird mit zwei Mannschaft dabei sein, außerdem nehmen der TuS Bloherfelde III, BW Bümmerstede III, Tura 76 II, TV Neuenburg, FC Exzidian, TuS Eversten IV an diesem Turnier teil. Die Damenmannschaften des SV Eintracht Wildenloh sowie vom GVO Oldenburg komplettieren das Teilnehmerfeld. Die Gruppenauslosung findet am Turniersieg live in der Halle statt und wird von den Spielführerinnen der Damenmannschaften durchgeführt. Gespielt wird in zwei Fünfer-Gruppen, in denen sich die jeweils vier besten Teams für das Viertelfinale qualifizieren, welches über Kreuz ausgespielt wird. Eine Besonderheit wird es dann noch zur Siegerehrung geben. Zu den Pokalen werden auch Urkunden verteilt, die von Kindern des Heinrich Kunz-Kindergartens entworfen wurden.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.