• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Fussball

KSV Hicretspor verlässt Abstiegsränge – Wardenburg klettert auf Platz vier

09.09.2019

Oldenburg /Land-Del Mit zwei Spielen ist der 7.Spieltag in der Kreisliga IV am Sonntag abgeschlossen worden. Der KSV Hicretspor scheint in der Saison angekommen zu sein, der VfR Wardenburg feierte seinen fünften Saisonsieg im siebten Spiel.

 KSV Hicretspor – VfL Stenum II 3:2

Der Gastgeber holte sich im Kellerduell gegen den VfL Stenum II drei ganz wichtige Punkte und den zweiten Saisonsieg. Die Gäste erwischten den besseren Start, Björn Eggeling traf für den VfL II zum 1:0 nach 16 Minuten, die in der 23.Minute gab Germain Martens mit dem 1:1 die Antwort. Eggelings zweiter Treffer brachte die erneute VfL-Führung nach 31 Minuten, doch auch diese währte nicht lange. Sinan Yorgancioglu glich in der 37.Minute wieder aus, dann ging es in die Pause. Zum Matchwinner wurde schließlich Ali Aluclu, dem in der 68.Minute die erste KSV-Führung gelang, die im weiteren Spielverlauf auch nicht mehr hergegeben wurde.

Der KSV will nun gerne die Serie auf drei Siege ausbauen, muss dazu am nächsten Freitag in Dötlingen aber einiges investieren. Der VfL Stenum II steht künftig vor drei Heimspielen gegen den TV Munderloh, TV Falkenburg und TSB Großenkneten.

 VfR Wardenburg – TSV Ganderkesee 3:1

Der VfR geht weiter seinen Weg in der Kreisliga IV, den Erfolgsweg. Gegen den TSV Ganderkesee holte sich der Gastgeber seinen fünften Sieg bei einem Unentschieden und nur einer Niederlage zum Auftakt gegen den SV Atlas II. Leon Meiners brachte den VfR Wardenburg in der 31.Minute in Führung, Lennart Schönfisch erhöhte in der 40.Minute auf 2:0 und zu einem ganz wichtigen Zeitpunkt, nämlich direkt nach Wiederanpfiff, traf erneut Lennart Schönfisch zum 3:0. Zwanzig Minuten vor Spielende brachte Marius Horstmann den Ball zum einzigen Mal für die Gäste im Gehäuse der Wardenburger unter. Der VfR steht punktgleich mit dem TV Jahn auf Rang drei der Tabelle, beim TSV Ganderkesee zeigt der Pfeil indes ein wenig nach unten, nach nur einem Sieg und vier Niederlagen aus den letzten fünf Spielen.

 FC Huntlosen – Harpstedter TB 4:6

Bereits am Samstag gab es noch ein zehn-Tore-Schützenfest in Huntlosen mit dem besseren Ende für Harpstedt. Marik Landgraf traf in der 11.Minute zur Gästeführung, die Sebastian Merz in der 19.Minute ausglich. Auch die erneute Führung der Harpstedter durch Nils Klaaasen in der 21.Minute wurde ausgeglichen, dieses Mal durch Stefan Merz, Harpstedt ging aber dennoch mit einer Führung in die Pause, erneut war Klaaasen in der 45.Minute zur Stelle. Nach der Pause erhöhte Niklas Fortmann mit einem Hattrick auf 2:6, Kai Harberts (78.) und Lyroy Schallock (90.) gelangen nur noch die Tore zum 4:6-Endstand.

Die Partie des Ahlhorner SV gegen RW Hürriyet fand nicht statt, da die Gäste nicht angetreten sind.

Andreas Kempe Nordwest-Fußball / Autor
Rufen Sie mich an:
0151 426 01 365
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.