• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Fussball

Kreisliga Iv: Harpstedt beendet Durststrecke

23.10.2019

Oldenburg-Land /Del In der Kreisliga IV gab es am Dienstagabend drei Nachholspiele. Überraschungen blieben zwar weitgehend aus, doch zumindest sahen die Zuschauer reichlich Tore.

 TSV Ganderkesee – RW Hürriyet 5:0

Beide Mannschaften gingen mit reichlich Personalsorgen in die Partie, die bei den Gästen anscheinend noch weniger zu kompensieren waren als beim TSV. Die Gastgeber bestimmten von Beginn an das Spiel und gingen durch Fabian Mucker in Führung. Benny Latwesen erhöhte auf 2:0, Jordan Porath verwandelte einen Elfmeter zum 3:0 und Marco D`Élia gelang das Tor zum 4:0. Für den 5:0-Endstand sorgte der eingewechselte Nanib Hanno, ebenfalls per Elfmeter. „Wir hatten das Spiel bestimmt und so auch verdient gewonnen. Es war ein einseitiges, aber faires Spiel“, lautet das Kurzfazit von TSV-Coach Stephan Schüttel.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

 Harpstedter TB – KSV Hicretspor 6:1

Nach zuletzt vier sieglosen Spielen in Folge (drei Niederlagen, ein Remis) hat der Harpstedter TB gegen Hicretspor die Wende eingeläutet. Für Hicretspor war es die zweite Niederlage in Folge. Mit zehn Punkten steht der KSV zwar noch vor den Abstiegsrängen, doch wurden auch schon 14 Spiele gespielt. Hasbergen hat mich zwei Spiele weniger absolviert. Niklas Fortmann erzielte einen Doppelpack, Burak Demirci, Mel Siegenthaler, Timo Höfken und Nils Klaassen erzielten die Harpstedter Tore. „Es war ein überlegener Sieg, der durchaus noch zwei / drei Tore höher hätte ausfallen können“, sagt Harpstedt-Coach Jörg Peuker. „Meine Mannschaft hat eine starke kämpferische und mannschaftlich geschlossene Leistung gezeigt. Sehr griffig, sehr aggressiv, das Tempo wurde gehalten und die Jungs haben nicht nachgelassen“.

 FC Huntlosen – VfL Stenum II 1:0

Etwas Glück beim FC Huntlosen, Pech hingegen beim VfL Stenum II. Die Gastgeber hatten am Ende die Nase vorn, da die Gäste den Ball irgendwie ins eigene Tor bugsierten. Somit ist Stenum II seit vier Spielen sieglos, verlor die drei letzten Spiele, hat aber noch vier Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsplatz.

Andreas Kempe Nordwest-Fußball / Autor
Rufen Sie mich an:
0151 426 01 365
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.