• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Fussball

Souveräne Siege für Ganderkesee und Ahlhorn

10.11.2019

Oldenburg-Land /Del Drei Spiele fanden am Samstagnachmittag in der Kreisliga IV statt. Der TSV Ganderkesee holte sich frei Punkte gegen den KSV Hicretspor, Ahlhorn gelang die Wiedergutmachung gegen den VfR Wardenburg und der FC Huntlosen konnte auch im Derby gegen Großenkneten nicht gewinnen.

TSV Ganderkesee – KSV Hicretspor 5:1

Nach der Niederlage in Dötlingen hat der TSV gegen Hicretspor wieder in die Spur gefunden und sich den achten Saisonsieg geholt. In der 34.Minute erzielte Lars Goretzki die TSV-Führung und eine Minuten nach der Pause sorgte Marco Giovanni D`Elia mit dem 2:0 für die Vorentscheidung. Die drei weiteren Tore für Ganderkesee erzielte allesamt Dennis Hasselberg. Zudem hielt TSV-Schlussmann Marvin Ksiezyk einen Elfmeter. „Hicretspor hatte in der ersten Hälfte schon ein leichtes Übergewicht, wir konnten aber die Pausenführung erzielen. In der zweiten Hälfte waren wir besser, das Ergebnis geht so in Ordnung“, sagt TSV-Coach Stephan Schüttel.

Ahlhorner SV – VfR Wardenburg 3:1

Die Ahlhorner festigen immer weiter den zweiten Tabellenplatz, sind aber zusätzlich motiviert ins Spiel gegen den VfR Wardenburg gegangen. Die 2:6-Hinspielklatsche saß tief, heute hat der ASV die Verhältnisse wieder gerade gerückt. Die Zuschauer mussten sich allerdings bis in die zweite Hälfte gedulden, ehe auch Tore fielen. Über die erste Hälfte verhüllt man schnell den Mantel des Schweigens, es passierte kaum etwas auf dem Platz. Erst in der 65.Minute erzielte Stephan Rupprecht das erste Tor, schoss den Ahlhorner SV in Führung und Rupprecht legte nur zwei Minuten später das 2:0 nach. Shqipron Stublla machte mit dem 3:0 in der 69.Minute alles klar, den Gästen blieb nur noch der Ehrentreffer zum 3:1-Endstand durch Kilian Schrinner. „Die erste Hälfte können wir mal ganz getrost vergessen. Wardenburg wollte nicht wirklich, wir hatten kein Interesse ins offene Messer zu laufen und so plätscherte das Spiel vor sich hin“, schildert ASV-Coach Servet Zeyrek die erste Hälfte. „In der Pause habe ich den Jungs Mut zugesprochen, mehr zu investieren und so kamen wir in der zweiten Hälfte auch zu unseren Toren. Nach dem 3:0 keimte so etwas wie Sicherheit auf, man führt ja, aber das ist gefährlich. Wir haben auch einen Gegentreffer kassiert, aber auch nur diesen. Daher bin ich froh über die Steigerung nach der Pause und wir freuen uns sehr über die drei Punkte“.

FC Huntlosen – TSV Großenkneten 1:2

Während der FC Huntlosen die dritte Niederlage kassierte, bleiben die Gäste aus Großenkneten mit vier Siegen und einem Remis auch im fünften Spiel in Folge ohne Niederlage. Für Huntlosen fing das Spiel recht gut an, Leon Fenslage erzielte die Führung in der zehnten Spielminute. Bis in die zweite Hälfte hinein tat sich an dem Ergebnis auch nichts, doch dann lange Lucas Abel zweimal zu und entschied die Partie schließlich doch für die Gäste. In der 58.Minute traf Abel zum Ausgleich und in der 88.Minute landete seine Direktabnahme direkt zum 2:1 im Tor des FC Huntlosen. Vor allem in der letzten halben Stunde flammte das Derby richtig auf. „Huntlosen hat verdient zur Pause geführt und wir können uns bei unserem Torwart Sören Willers bedanken, er hat uns mit seiner Leistung immer im Spiel gehalten“, lobt TSV-Coach Kai Pankow. „Auch nach der Pause hatte der FC Huntlosen eine eins gegen eins Situation zum 2:0, in der letzten halben Stunde haben wir dann aber auch losgelegt. Es wurde dann auch ein intensives Derby und am Ende wäre ein Unentschieden wohl auch das gerechtere Ergebnis. So nehmen wir die drei Punkte natürlich gerne mit“.

Andreas Kempe Nordwest-Fußball / Autor
Rufen Sie mich an:
0151 426 01 365
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.