• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Fussball

Oldenburger Hallenmeisterschaft: Endspiel-Entscheidung in Gruppe D

20.01.2019

Oldenburg /Wechloy Spannender konnte es in der Gruppe D (Erdinger) bei der Oldenburger Stadtmeisterschaft am Samstagabend nicht zugehen. Der SV Ofenerdiek sicherte sich mit dem Gruppensieg die Endrundenteilnahme, um den zweiten Platz musste jedoch das letzte Gruppenspiel entscheiden.

Der TuS Eversten traf auf den VfL Oldenburg II und ein Unentschieden hätte Eversten zu Platz zwei gereicht. Aber es kam anders, denn der VfL Oldenburg II gewann mit 2:1 und kickte Eversten aus dem Turnier.

Ruben Janßen erzielte die VfL-Führung, die Niklas Oetken wieder ausglich. Schließlich wurde Matej Juric zum Matchwinner für den VfL II, sorgte mit seinem Treffer zum 2:1 dafür, dass auch am Sonntag wieder Fußball für den VfL Oldenburg II ansteht.

Der 1.FC Ohmstede indes hatte mit dem Ausgang kaum etwas zu tun, musste mit drei Niederlagen als Schlusslicht wieder nach Hause fahren.

Somit werden folgende zehn Mannschaften am Sonntag in der Endrunde um den Titel Stadtmeister Oldenburg 2019 spielen.

TuS Bloherfelde, Schwarz-Weiß Oldenburg, GVO Oldenburg, Polizei SV, FC Medya, BW Bümmerstede II, SV Eintracht, Tura 76, SV Ofenerdiek und der VfL Oldenburg II.

Andreas Kempe Nordwest-Fußball / Autor
Rufen Sie mich an:
0151 426 01 365
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.