• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Fussball

SC Ovelgönne schwächelt – Tabellenführung in Gefahr

30.10.2019

Oldenburg /Wesermarsch In der 2.Kreisklasse Jade-Weser-Hunte Staffel 3 ist die Zeit als Tabellenführer für den SC Ovelgönne möglicherweise bald abgelaufen. Durch die Niederlage beim Polizei SV haben sowohl der SV Brake II als auch der Polizei SV die Chance, selber am SCO vorbeizuziehen, beide Mannschaften haben noch zwei Spiele weniger gespielt. Im Tabellenkeller hat die SpVgg Berne II einen wichtigen Sieg gegen den direkten Konkurrenten aus Warfleth eingefahren.

 Polizei SV Oldenburg – SC Ovelgönne 2:0

Die Gastgeber sind auf dem besten Wege, eine richtig starke Saison zu absolvieren. In der letzten Saison dümpelten die Wechloyer noch im Tabellenkeller herum, davon ist man jetzt aber weit entfernt. Der Tabellenführer wurde immerhin bezwungen und das nicht glücklich. „Wir haben verdient gewonnen, da wir über weite Strecken auch die bessere Mannschaft waren“, sagt Daniel Herrmann vom PSV. „Die Mannschaft war sehr gut eingestellt, hat die Räume eng gemacht und dafür gesorgt, das Ovelgönne gar nicht ins Spiel finden konnte. Zwei der guten Chancen wurden zudem genutzt, die Leistung von heute sollte auch unser Anspruch sein. Wir sind sehr zufrieden“. Für den SC Ovelgönne war es die zweite Niederlage in Folge und obwohl der SCO noch Tabellenführer ist, hat man diese nicht mehr selber in der Hand. Was den Polizei SV angeht, bei zwei Spielen weniger und einem Abstand von fünf Punkten sind die Wechloyer in einer guten Position. „Der PSV hat tief und sattelfest gestanden“, sagt Ralf Decker vom SCO. „Wir haben ständig versucht unser Kombinationsspiel aufzuziehen, was auch gut gelungen ist, nur der letzte Pass kam nicht an. Nach der Pause waren wir viel besser im Spiel, haben Druck aufgebaut und uns Chancen erarbeitet, es sollte aber nicht gelingen, einen Treffer zu erzielen. Kein Vorwurf an die Jungs, sie haben immer versucht dem Spiel eine Wende zu bringen, haben einen starken kämpferischen Einsatz gezeigt, aber es sollte nicht klappen“.

Polizei SV Oldenburg: Stephan Steinmetzger, Barakel Iohanane Bouagba, Dominik Wedemann, Roozbeh Debozorgi (69. Matthias Wolff), Michael Prophel, Falko Peters, Eric Fritzsche, Pascal Reinhardt, Tim Harder (60. Zardest Akcay), Currado-David-Kinti Krismann

SC Ovelgönne: Lars Horstmann, Tim Meischen, Tobias Heinemann, Hauke Dinske-Riesenbeck, Jonah Stührenberg, Marvin Müller, Paul Hemken (34. Luca Stephan), Leon Decker (34. Justin Sinnen) (85. Patrick Förster), Finn Osterloh, Daniel Meischen (65. Jendrik Warns), Christoph Hilpert

Tore: 1:0 Pascal Reinhardt (22.), 2:0 Pascal Reinhardt (66.)

 SV Brake II – SG Großenmeer/Bardenfleth 1:0

Eines steht mal fest. Wenn der SC Ovelgönne ins Straucheln gerät, ist der SV Brake II zur Stelle. Die Elf von Coach Lars Bechstein hat erst eine Partie verloren und holte sich gegen die SG den sechsten Sieg in Folge. Amadou Trawally wurde in der 36.Minute zum Matchwinner. Trotz der Niederlage ist man bei den Gästen weitgehend zufrieden. „Trotz der ganzen Verletzungen haben wir eine gute Truppe zusammen bekommen, alle Spieler waren motiviert und konzentriert“, sagt SG-Coach Tilo Ziegert. „Die erste Hälfte war ein 0:0-Spiel, nur der Flatterball ging rein. In der zweiten Hälfte war Brake wohl auch einen Tick besser, leider haben wir heute nicht unsere Offensivstärke ausspielen können“.

SV Brake II: Tarik Maltas, Jannik Heyer, Mahmut Özek (78. Ilija Stipic), Jonas Koletzki (45. Mirza Özdemir), Piriyatharsan Lakshmikanthan, Amadou Trawally, Alexander Dietrich, Marvin Seif (70. Dustin Vortmann), Kilian Tülek, Ihor Palahnyuk

SG Großenmeer/Bardenfleth: Marcel Felsmann, Wilke Logemann (83. Benjamin Lübben), Patrick Ficke (65. Jan-Wilhelm Hullmann), Andre Dirks, Jonas Schwarting, Christoph Von-Minden, Dustin Breuhahn (78. Dustin Schindler-Zaspel), Maik Oberländer, Bjarne Wiesehan, Thorben Bunjes (46. Jonas Damke), Sven Oberländer

Tore: 1:0 Amadou Trawally (36.)

 VfB Oldenburg II – Schwarz Weiß Oldenburg II 0:0

Eine gerechte Punkteteilung lieferten sich beide Mannschaften. Der Gastgeber bleibt somit im Tabellenmittelfeld stecken, während die Sandkruger den direkten Ausgleich nach Punkten mit dem SV Brake verpassten. „Beiden Mannschaft ist es schwer gefallen, sich Torchancen zu erspielen. Bis auf einen Lattentreffer von uns kurz vor Schluss sowie einem Abseitstor des VfB II in der letzten Minuten gab es kaum nennenswerte Szenen, daher ist aus meiner Sicht das Ergebnis auch absolut in Ordnung“, schildert SW-Coach Michael Wille.

VfB Oldenburg II: Niklas Gerberding, Kevin-Steven Sakar (60. Zeyad Hasaneen), Timo Reiß, Florian Warneke, Jan Kröger (7. Lukas Paul Henry Harder), Lucas Just, Tom Reichelt, Aron Schmidt, Darwin Winkler, Fabio Pleus, Alexander-Philipp Lewedag

Schwarz Weiß Oldenburg II: Marco Meinjohanns, Nico-Joshua Praciak, Thorben Johl, Tuan-Anh Truong, Fabian Maas, Jan-Philipp Müller, Mark Dormann, Yannik Kleinhans, Claas Martin, Michael Wille, Lennart Arians

Tore: Fehlanzeige

Gelb-Rot: Tom Reichelt (90./VfB Oldenburg II/Klatschen nach gelber Karte)

 Blau Weiß Bümmerstede II – FC Medya Oldenburg 2:4

Bei den Blau-Weißen muss man sich weiter gedulden. Nach einem Monat Spielpause unterlagen die Gastgeber dem FC Medya und bleiben auf Tabellenplatz 14 stehen. „Die zweite Hälfte war ganz in Ordnung, wir haben das Spiel in der ersten Hälfte verloren“, lautet das knappe Fazit von BWB-Coach Jürgen Heide.

Blau Weiß Bümmerstede II: Nils Pake, Benjamin Auerbach, Mirko Weinert (46. Claas Menke), Lukas Pake, Tammo Pake, Alexander Pfafenrot, Steffen Oeltjendiers, Alexander Brynkin, Janek Staub (46. Janick Baginski), Patrick Gütke, Tim Cherubin (60. Robin Kaufmann)

FC Medya Oldenburg: Sven Birkenfeld, Cetin Tolan, Rojman Rasho, Sarbast Mabu Aziz Soliman (32. Salam Mosani), Tobias Bebenroth (64. Jamal Ido Elias), Khaled Boufenit, Hassan Al Haji, Aqil Al-Jundi (33. Elma Ferhat), Ansam Mosani, Temo Aslan, Yves Jean Roche Kambou

Tore: 0:1 Rojman Rasho (26.), 0:3 Tobias Bebenroth (58.), 0:4 Salam Mosani (62.), 1:4 Patrick Gütke (68. Foulelfmeter), 2:4 Alexander Brynkin (69.)

 GVO Oldenburg II – 1. FC Ohmstede III 1:0

Die Osternburger sind wieder auf die Erfolgsspurt eingebogen. Gegen die Gäste tat sich Mannschaft von Coach Maik Weilert zwar schwer, doch am Ende zählt ja doch nur das nackte Ergebnis sowie die Punkte auf der Habenseite. Ohmstede III hat schon gegen Bloherfelde mit einem Tor Unterschied verloren, umso bitterer wird diese Niederlage beim GVO II sein, vor allem weil ein Eigentor ausschlaggebend war. An den beiden nächsten Samstagen stehen Heimspiele gegen Eintracht II und Bümmerstede II an, die man beide ohne Niederlage beenden will.

GVO Oldenburg II: Olaf Meyer, Luca-Leon Schnell, Jonas Grube (46. Timo Thiel), Ingo Karasch (73. Fadi Al-Hantosh), Jörn Eilers, Johannes Hartmann (82. Tobias Kuhlmann), Jan-Mathis Maibaum, Christian Hoppe, Christian Wehr, Patrick Kaper, Frederic Gloth (46. Florian Speidel)

1. FC Ohmstede III: Christoph Schulz, Johannes Berssen (73. Steffen Fugel), Robert Meier, Sebastian Schauland, Matthias Pöhling, Marc de-Vries, Rico Möller, Henning Von-Freeden, Christian Caspers (85. Matthias Kramer), James Kaiser, Pascal Kerperin

Tore: 1:0 80. Eigentor

 SVG Berne II – FSV Warfleth 4:2

Jubel in Berne. Die Spielvereinigung hat in diesem Kellerduell den ersten Saisonsieg geholt und ist damit gleich einmal auf den ersten Abstiegsplatz geklettert. Der Anschluss an die Nichtabstiegsplätze ist bis auf fünf Punkte geschrumpft. Das hört sich erst einmal viel an, doch kann so ein Sieg auch das Selbstvertrauen ankurbeln. „Wir haben eine starke erste Hälfte gespielt und sind mit einer verdienten 3:0-Führung in die Pause gegangen“, lautet das Fazit von Berne.-Coach Torsten Bruns. „Nach der Pause war Warfleth die stärkere Mannschaft, unsere Jungs haben aber mit Zweikampfstärke und eisernen Willen dagegen gehalten. Am Ende war es ein verdienter Derbysieg.

SVG Berne II: Marcel Borkus, Philipp Stührmann (90. Dominik Nordenholt), Jan-Henrik Deters, Tim-Nicolas Rydzek, Hauke Steenken (75. Tim Schwarting), Karolis Dirse, Tim Buntrock, Rouben Frerichs, Andree Ripken, Dennis Conze-Wichmann (78. Rudolf Lorenz), Jan Schwarting

FSV Warfleth: Marcel Stache, Felix Maas, Andreas Fleischhacker, Alexander Wiechmann, Nils Rautenhaus (46. Jannis Kneb), Lasse Kienast, Matti Kienast (86. Marcel Wenke), Sebastian Dress, Tim Meyer (46. Fyn-Luca Stehmann), Niklas Köhler, Kai Bohle

Tore: 1:0 Hauke Steenken (6.), 2:0 Dennis Conze-Wichmann (11.), 3:0 Tim-Nicolas Rydzek (18. Foulelfmeter), 3:1 Felix Maas (50.), 4:1 Jan-Henrik Deters (89.), 4:2 Felix Maas (90.)

 TuS Bloherfelde – TuS Eversten III 2:1

Die Bloherfelder scheinen in der Liga angekommen zu sein. Mit zwei Siegen und einem Remis ist der TuS aus den drei letzten Spielen herausgegangen und das war auch wichtig, angesichts des Sieges der SpVgg Berne. Ein Sieg im Nachbarschaftsduell gegen die Dritte des TuS Eversten ist jedoch nichts Neues. Von sieben direkten Vergleichen seit 2012/13 hat Bloherfelde sechsmal gewonnen und nur einmal musste man mit 0:1 das Spiel hergeben. „Die Jungs wollten den Sieg unbedingt und dieser Wille wurde bis zur letzten Minute aufrecht gehalten“, sagt Carsten Berndt (Bloherfelde). „Daraus resultierte auch der Siegtreffer in der vorletzten Spielminute, der Sieg ist auch nicht unverdient“.

TuS Bloherfelde: Lennart Onken, Rene Flessner, Lasse Geitner, David Wadehn, Nils Vormbrocke (29. Peer Oelmann), Mark von Lewen (46. Niklas Gutsche), Rafael Jansen, Paul Francis Leask, Jonas Scheebaum (66. Carsten Berndt), Maximilian Kerner, Hauke Menken

TuS Eversten III: Janneck Keßler, Alex Menzer, Rene Auen, Patrick Zoller, Damian Niedbal, Daniel Kaminski, Sven Müller, Sebastian Iker, Stephan Germann, Rene Schulz (71. Michael Rey), Andreas Rey

Tore: 1:0 Nils Vormbrocke (27.), 1:1 Stephan Germann (30.), 2:1 Paul Francis Leask (89.)

Andreas Kempe Nordwest-Fußball / Autor
Rufen Sie mich an:
0151 426 01 365
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.
SC Ovelgönne FC Medya Polizei SV SV Brake Polizei SV Oldenburg SG Großenmeer/B Bechstein VfB Oldenburg II Medya Oldenburg GVO Oldenburg FC Ohmstede SVG Berne FSV Warfleth TuS Bloherfelde TuS Eversten Daniel Herrmann Ralf Decker Stephan Steinmetzger Dominik Wedemann Matthias Wolff Falko Peters Eric Fritzsche Pascal Reinhardt Tim Harder Lars Horstmann Tim Meischen Tobias Heinemann Jonah Stührenberg Marvin Müller Paul Hemken Luca Stephan Leon Decker Patrick Förster Daniel Meischen Jendrik Warns Christoph Hilpert Tarik Maltas Jannik Heyer Ilija Stipic Jonas Koletzki Alexander Dietrich Marvin Seif Dustin Vortmann Marcel Felsmann Wilke Logemann Patrick Ficke Jan-Wilhelm Hullmann Andre Dirks Jonas Schwarting Dustin Breuhahn Dustin Schindler-Zaspel Maik Oberländer Thorben Bunjes Jonas Damke Sven Oberländer Niklas Gerberding Kevin-Steven Sakar Florian Warneke Jan Kröger Paul Henry Tom Reichelt Aron Schmidt Darwin Winkler Thorben Johl Fabian Maas Jan-Philipp Müller Mark Dormann Yannik Kleinhans Claas Martin Michael Wille Lennart Arians Nils Pake Benjamin Auerbach Mirko Weinert Claas Menke Lukas Pake Tammo Pake Janek Staub Janick Baginski Tim Cherubin Robin Kaufmann Sven Birkenfeld Cetin Tolan Tobias Bebenroth Jamal Ido Hassan Al Haji Elma Ferhat Yves Jean Roche Kambou Maik Weilert Olaf Meyer Luca-Leon Schnell Jonas Grube Timo Thiel Ingo Karasch Jörn Eilers Johannes Hartmann Tobias Kuhlmann Jan-Mathis Maibaum Christian Hoppe Christian Wehr Patrick Kaper Frederic Gloth Florian Speidel Christoph Schulz Steffen Fugel Robert Meier Sebastian Schauland Rico Möller Henning Von-Freeden Christian Caspers Matthias Kramer James Kaiser Torsten Bruns Jan-Henrik Deters Tim-Nicolas Rydzek Hauke Steenken Tim Schwarting Tim Buntrock Rouben Frerichs Andree Ripken Dennis Conze-Wichmann Rudolf Lorenz Jan Schwarting Marcel Stache Felix Maas Andreas Fleischhacker Alexander Wiechmann Nils Rautenhaus Lasse Kienast Matti Kienast Marcel Wenke Sebastian Dress Tim Meyer Niklas Köhler Carsten Berndt Lennart Onken Rene Flessner Lasse Geitner David Wadehn Peer Oelmann Niklas Gutsche Rafael Jansen Paul Francis Leask Maximilian Kerner Hauke Menken Alex Menzer Rene Auen Patrick Zoller Daniel Kaminski Sven Müller Sebastian Iker Stephan Germann Rene Schulz Michael Rey Andreas Rey OLDENBURG WESERMARSCH OVELGÖNNE JADE WESER HUNTE BERNE WARFLETH RIESENBECK OSTERLOH BRAKE MINDEN BÜMMERSTEDE OHMSTEDE BLOHERFELDE

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.