• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Fussball

Ausgleich in Unterzahl: Uplengen holt mit Moral einen Punkt

05.10.2020

Ostfriesland In den beiden Staffeln der Bezirksliga gab es am heutigen Tag reichlich Tore. Gleich 29 mal klingelte es im Kasten. In der Staffel A siegten die drei Kellerkinder im Gleichschritt. In der Staffel B ist Frisia Loga als einziges Team noch ohne Punktgewinn.

Staffel A:

  SV Hage - FC Norden 4:0

Im Derby sahen die Zuschauer eine torlose erste Halbzeit mit wenigen Torchancen. Die Anfangsphase gehörte den Gästen, im weiteren Verlauf des ersten Durchgangs fand Hage dann aber besser in die Partie. Im zweiten Spielabschnitt nahm die Partie dann Fahrt auf. Bereits in der 49. Minute traf Hendrik Claaßen mit einem verwandelten Foulelfmeter zum 1:0. Zuvor war Thomas Brungers gefoult worden. Hage hatte die Partie nun im Griff und erhöhte in der 59. Minute durch Mirco de Vries auf 2:0. Thomas Brungers war auch am 3:0 in der 63. Minute beteiligt, seine Vorlage verwertete Stefan Hollwege. Den Schlusspunkt setzte der kurz zuvor eingewechselte Keno Hinrichs in der 77. Minute. Durch den Erfolg weist Hage genauso wie Mitaufsteiger TuS Weene nun vier Punkte auf.

 SV Wallinghausen - TuS Strudden 0:2

In der Anfangsphase hatte Wallinghausen mehr Spielanteile, Strudden beschränkte sich darauf das Spiel in der Abwehr zu kontrollieren. Erst nach rund einer halben Stunde nahm die Partie mehr Fahrt auf. Struddens Torjäger Jeff Dorn hatte in der 34. Minute die Chance zur Führung, er scheiterte aber mit einem Strafstoß am rechten Pfosten. In der 43. Minute zielte er aber besser und traf zum 1:0. Die Gastgeber monierten vergeblich einer Abseitsstellung. Nur acht Minuten nach dem Seitenwechsel hatte Wallinghausen die Chance zum Ausgleich, aber der Kopfball von Trebesch nach einem Freistoß ging knapp über die Latte. Wallinghausen erhöhte den Druck und hatte einige Torchancen, schafft es aber nicht den Ball über die Linie zu bringen. So scheiterten Tim Alberts und Martin de Graaf binnen 60 Sekunden (77., 78.) knapp. Sie Minuten vor dem Abpfiff war es erneut de Graaf, der allein vor Struddens Torhüter Breu auftauchte, diesen aber nicht überwinden konnte. In der vierten Minute der Nachspielzeit machte Jeff Dorn dann mit dem 2:0 den Sack zu.

 SpVg Aurich - TuS Weene 3:5

Ein irres Bezirksligaspiel mit acht Toren sahen die Zuschauer in Aurich. Die Platzherren erwischten einen Blitzstart und gingen bereits in der sechsten Minute durch Glen Sokoli in Führung. In der ersten halben Stunde hatte auch die Partie komplett unter Kontrolle, erst in der 33. Minute hatten die Gäste durch Böhling nach einem Konter ihre erste Torchance. Mit dem Pausenpfiff traf Glen Sokoli dann zum verdienten 2:0-Halbzeitstand. Die zweite Halbzeit mit allen Beteiligten lange in Erinnerung bleiben. Weene kam wie verwandelt aus der Kabine und traf bereits 120 Sekunden nach Wiederanpfiff durch Tom Böhling zum Anschlusstreffer. Der TuS hatte nun die Partie im Griff und erarbeitete sich mehrere Torchancen. So scheiterte Böhling mit einem Freistoß in der 58. Minute am Querbalken des Auricher Gehäuses. Dann kam der starke Auftritt von Jan Bokker. Binnen acht Minuten erzielte der erst in der 57. Minute eingewechselte Spieler einen lupenreinen Hattrick. In der 67. Minute traf er mit einem verwandelten Strafstoß, in der 72. Minute verwertete er eine Hereingabe von Tom Böhling und drehte die Partie zugunsten der Gäste. Nur drei Minuten später profitierte Bokker nach einem Freistoß von einem Abpraller und staubte zum 4:2 ab. In der Schlussphase wurde es noch einmal spannend. Nach einem Freistoß traf Jann-Ole Guder zum Anschluss für die Sportvereinigung. Aurich warf nun alles nach vorne, kassierte aber in der vierten Minute der Nachspielzeit durch Dominik Brendjes den Treffer zum 3:5-Endstand.

... lade FuPa Widget ...
Bezirksliga Weser-Ems 1A auf FuPa

Staffel B:

  SV Holtland - SV Großefehn 2:2

Großefehn ging vor rund 250 Zuschauern bereits in der 13. Minute durch einen von Jannik Swieter verwandelten Foulelfmeter in Führung. Yannik Weber war zuvor im Strafraum gefoult worden. In der Folge mühte sich Holtland und hatte auch mehr Ballbesitz, musste aber immer wieder auf die schnellen Konter des SVG aufpassen. Neun Minuten nach dem Seitenwechsel traf Lars Diemel zum verdienten Ausgleich. In der 69. Minute gingen die Gäste allerdings wieder in Führung. Der an diesem Tag starke Jannik Swieter legte für den eingewechselten Shawn King auf, dieser traf zum 2:1. Fünf Minuten vor dem Abpfiff traf Torsten Lange dann zum 2:2.

 VfB Uplengen - VfB Germania Wiesmoor 2:2

Die Gäste gingen vor rund 200 Zuschauern bereits in der elften Spielminute nach einem groben Patzer in der Hintermannschaft des VfB in Führung. Hendrik Schulz markierte das 1:0. In einer chancenarmen ersten Halbzeit hatten die Platzherren mehr Ballbesitz, ohne daraus jedoch Kapital schlagen zu können. Nur drei Minuten nach dem Seitenwechsel traf der in der 35. Minute für Arne Schlachter eingewechselte Axel Lüschen dann zum verdienten Ausgleich. Nach einem langen Ball lief er auf der rechten Seite seinem Gegenspieler auf und davon und überwand Wiesmoors Routinier im Tor, Jens Looger, mit einem platzierten Schuss an den linken Innenpfosten. Die Freude über den Treffer währte allerdings nur fünf Minuten. Jan Lakeberg nutzte nach einem Freistoß eine unübersichtliche Situation im Strafraum der Gastgeber und traf per Kopf zur erneuten Führung für Wiesmoor. In der 81. Minute musste zu allem Überfluss Uplengens erst zur zweiten Halbzeit eingewechselte Torhüter Julian Peper nach einer Notbremse gegen Hilko Aden vorzeitig unter die Dusche. Ein direkt verwandelter Freistoß von Leroy Timmer zwei Minuten vor dem Abpfiff sicherte den Platzherren den verdienten ersten Punkt der Saison.

 TV Bunde - SV SF Larrelt 5:1

Entscheidende Akteur auf dem Platz war wieder einmal mehr Bundes Torjäger Eike Schmidt. Der TV erwischte den besseren Start in die Partie und gingen der 16 Minute durch den Goalgetter mit in Führung. Larrelt war aber nur kurz geschockt und kam in der 28. Minute durch Andre Krzatala zum nicht unverdienten Ausgleich. Die Antwort der Gastgeber ließ aber nur zwei Minuten auf sich warten. Erneut war es Eike Schmidt, der für die Platzherren traf. Beim Spielstand von 2:1 wurden auch die Seiten gewechselt. Nach rund einer Stunde Spielzeit erhöhte Wirtjes auf 3:1, in der 74. Minute markierte Eike Schmidt dann seinen dritten Treffer des Tages. In der 82. Minute sorgte dann Keno Schmidt für den 5:1-Endstand.

 SV Frisia Loga - TuS Pewsum 0:1

Vor rund 150 Zuschauern in Loga gingen die Gäste der 22 Minute durch Ole de Vries in Führung. Pewsum zeigte gegen das junge Team von Frisia eine abgeklärte Leistung und kam nur selten in Bedrängnis. Für Frisia geht somit das Warten auf den ersten Punkt der Saison weiter. Pewsum hingegen übernahm durch den vierten Sieg der Saison die Tabellenführung.

... lade FuPa Widget ...
Bezirksliga Weser-Ems 1B auf FuPa
Volkhard Patten Nordwest-Fußball / Redakteur
Rufen Sie mich an:
0441 9988 4660
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.