• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Fußball

Bunde weiter unbesiegt - Westrhauderfehn wartet auf den ersten Dreier

27.08.2018

Ostfriesland In der Bezirksliga I bleibt der TV Bunde auch im dritten Spiel der neuen Saison ungeschlagen und damit Spitzenreiter. In Großefehn wurde die Partie wegen starken Regens kurzzeitig unterbrochen, in Moordorf feierte Borssum den ersten Sieg der Saison. Auf den wartet weiterhin Westrhauderfehn, die in Aurich nur ein unentschieden holten.

Am Samstag siegte Großefehn gegen Holtland mit 2:1. Mit Spielbeginn begann es stark zu regnen. Bereits in der zweiten Spielminute brachte Matzellus die Gäste in Führung. Schiedsrichter Tellinghusen unterbrach die Partie nach dem Führungstreffer für eine Viertelstunde. Trotz weiterhin starken Regenfällen wurde die Partie dann aber fortgesetzt und ging ohne größere Probleme zu Ende. Großefehn hatte in der ersten halben Stunde Schwierigkeiten, zum gewohnten Spiel zu finden. Spätestens mit Beginn des zweiten Durchgangs war diese Phase aber vorbei. In der 47. Minute traf Torjäger Hauke Specht per Kopf nach Flanke von Ralf Aden zum Ausgleich, in der 71. Minute brachte er sein Team in Führung. Holtland hielt über weite Strecken gut mit und zeigte eine starke Leistung.

Die Kicker des SV SF Larrelt dürften in nächster Zeit allergisch auf das Wort „Schmidt“ reagieren. Die beiden Kicker des TV Bunde besiegten Larrelt fast im Alleingang. In der elften Minute sorgte Eike-Tjark Schmidt für die Führung, acht Minuten später erhöhte Keno auf 2:0. Auch beim 3:0 war wieder der Name Schmidt zu hören. Eike sorgte in der 50. Minute für die Vorentscheidung. Den Schlusspunkt setzte Neuzugang Silas Queder in der 79. Minute.

Weiter punktlos am Tabellenende bleibt Aufsteiger SV Ostfrisia Moordorf nach der 0:2-Heimniederlage gegen Blau-Weiß Borssum. Die Gäste aus Emden feierten hingegen im dritten Spiel ihren ersten Saisonsieg. In einer schwachen Bezirksligapartie hatten beide Mannschaften im ersten Durchgang kaum Torchancen. Im zweiten Durchgang nahm die Partie dann etwas mehr Fahrt auf. In der 61. Minute hätte André Krull das 1:0 für die Gastgeber erzielen müssen, er brachte jedoch das Kunststück fertig, aus zwei Metern den Ball nicht im Tor unterzubringen. Besser zielte fünf Minuten später Thilo Boekhoff. Die Entscheidung zugunsten der Gäste besorgte der in der 56. Minute eingewechselte Jörn Arbeit, der in der 73. Minute eine schöne Kombination vollendete.

Wieder nichts mit dem ersten Saisonsieg war es für Tura Westrhauderfehn. Bei der Sportvereinigung Aurich kam der Landesliga-Absteiger nur zu einem 1:1 und wartet somit weiter auf den ersten Dreier der Saison. Aurich hingegen bleibt weiter ungeschlagen und belegt in der Tabelle zurzeit Rang vier. Die Gäste erwischten den besseren Start in die Partie und gingen früh in Führung. Nach einem Foul an Dirok Omar traf Andreas Flessner mit einem Foulelfmeter zum 1:0. In der Folge kontrollierte Aurich die Partie. Allerdings versäumte es der Gastgeber, die Überlegenheit in weitere Treffer umzumünzen. Fast aus dem Nichts fiel in der 41. Minute der Ausgleich. Nach einer Flanke traf Lünemann per Kopfball zum 1:1. Im zweiten Spielabschnitt wurden die Gäste immer überlegener, ohne jedoch den Ball im Tor unterzubringen. Aurich verlegte sich immer mehr auf Konter, schafften es aber nur selten bis an den gegnerischen Strafrau

Volkhard Patten
FuPa.net/nordwest
Online-Produktmanagement
Tel:
0441 9988 4660

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.