• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Fussball

Leer überrascht Westrhauderfehn - Esens siegt dank Meints

13.08.2018

Ostfriesland In den drei Freitagsspielen fielen bereits elf Treffer. Wenn dies symptomatisch für die Saison sein sollte, kann man sich auf viele torreiche Partien freuen. In Pewsum siegte Loga mit 3:1. Vor rund 300 Zuschauern spielte Loga ein starkes Pressing und ging bereits in der zehnten Minute in Führung. Adnan Zeneli verwandelte einen Freistoß. Auch danach drückte Loga weiter auf das Gaspedal, weitere Treffer fielen aber im ersten Durchgang nicht. Wenige Sekunden nach der Pause legte Tobias Hiller für Mesut Sürer das 2:0 auf. Zwar konnte Risto in der 51. Minute per Kopfball verkürzen, aber Menken traf nur 60 Sekunden später nach einem schönen Querpass des starken Zeneli zum 3:1-Endstand.

Aufsteiger Middels ist mit einem Sieg über den VfB Uplengen in die Bezirksligasaison gestartet. Beim 3:1-Sieg fielen alle Tore bereits im ersten Spielabschnitt. In der vierten Spielminute brachte Sendemer die Gastgeber in Führung, aber Christian Gündel drückte nach einer unübersichtlichen Situation im Strafraum den Ball zum Ausgleich über die Linie (11.). Rasim traf in der 26. Minute zum 2:1 für Middels, zehn Minuten später jagte Barghorn einen Freistoß zum 3:1 in die Maschen. Der VfB hielt im zweiten Durchgang gut dagegen, hat aber bei zwei Lattentreffern von Christian Gündel Pech.

Germania Leer hat mit einem 3:0-Erfolg gegen Landesliga-Absteiger Westrhauderfehn einen Bombenstart in die neue Saison erwischt. Vor fast 600 Zuschauern gab es einen auch in der Höhe verdienten 3:0-Erfolg. Herausragender Akteur aufseiten der Germanen war Neuzugang Nikky Goguadze, der alle drei Treffer erzielte. Bereits der zweiten Spielminute tankte er sich durch die Abwehr der Gäste, umspielte Torhüter Enno Bunger und schob zum 1:0 ein. Beim 2:0 in der 12. Spielminute zeigten an alle drei Goguadze-Brüder, dass sie absolute Verstärkungen für Leer sind. Dawid spielte einen herrlichen Diagonalball auf seinen Bruder George, der den Ball sofort in den Strafraum flankte. Dort traf Nikky per Kopf. Westrhauderfehn fand im gesamten Spiel nicht zur gewohnten Form und kassierte drei Minuten nach der Pause das 3:0. Nach einem Fehler im Spielaufbau schnappte sich Nikky Goguadze den Ball und vollendete zum Endstand.

Auch in den Samstagsspielen gab es reichlich Tore zu bestaunen. Der TuS Esens siegte beim SV Großefehn in einem hochklassigen Bezirksligaspiel mit 5:3. Matchwinner aufseiten der Gäste war einmal mehr Manuel Meints, der an allen Toren der Bärenstädter beteiligt war. Großefehn war den ersten 20 Minuten das klar bessere Team. In der 25. Minute umkurvte Meints zwei Gegenspieler und passte den Ball flach in die Mitte, wo Lettau ihn über die Linie drückte. Nur 60 Sekunden später traf ein Kopfball von Peters nur die Latte des Esenser Gehäuses. In der 30. Minute sorgte Manuel Meints dann mit einem schönen Alleingang für das 2:0. Nur wenige Sekunden nach der Pause nutzte ein Ballverlust der Gastgeber zum 3:0. Direkt nach Wiederanpfiff verlief sich Peters einen zu kurz geratenen Rückpass und verkürzte. Der eingewechselte Hauke Specht traf in der 58. Minute zum Anschlusstreffer und gab Großefehn neue Hoffnung. Die zerstörte allerdings Meints in der 62. Minute mit seinem dritten Treffer des Tages. Zwei Minuten vor dem Ende traf Peters mit einem Kopfball zum erneuten Anschlusstreffer, aber Mainz bediente in der Nachspielzeit nach einem schönen Solo Hollmann, der den Ball nur noch die Linie drücken musste.

Keinen Sieger gab es in der Partie des SV SF Larrelt gegen Aufsteiger SV Holtland. Man trennte sich mit 2:2. In einem guten Bezirksligaspiel hielt der Aufsteiger spielerisch gut mit und ging bereits in der achten Minute durch Löwen in Führung. Er nutzte eine flache Hereingabe von Langlitz zum 1:0. Die Gastgeber brauchten einige Minuten um den Rückstand zu verdauen, dann sorgte aber ein Doppelschlag von Folkmar Hamann für die Führung. Beim Ausgleich in der 20. Minute profitierte er von einer schönen Vorlage von Nils Boekholder, beim 2:1 in der 24. Minute vollendete er nach einer Ecke der Gäste einen schönen Konter. Auch hier war Niels Boekholder wieder beteiligt. Im zweiten Durchgang hatte Larrelt durchaus die Chancen zum 3:1, konnte sich aber gleichzeitig beim eingewechselten Torhüter Keno Schmidchen bedanken, der in der 54. Minute einen umstrittenen Foulelfmeter von Holtz abwehrte. Der eingewechselte Jelmer van Dijk sorgte dann in der Nachspielzeit für den hochverdienten Ausgleich.

Der TV Bunde siegte im Rheiderland-Derby vor über 400 Zuschauern mit 3:0 gegen den TuS Weener. Dabei mussten die Gäste bereits nach einer Viertelstunde eine Ampelkarte gegen Zwart hinnehmen. Bunde nutzte die Überzahl und kam in der 45. Minute zum 1:0. Nach einer schönen Flanke von Eike Schmidt köpfte sein Bruder Keno zum 1:0 ein. Die Gäste, die bis dahin aufopferungsvoll dagegen gehalten hatten, ergaben sich nun mehr oder weniger ihrem Schicksal. In der 52. Minute traf Keno Schmidt nach Vorarbeit von Neuzugang Siemens zum 2:0, das 3:0 durch einen wunderschönen 22-Meter-Schuss von Buse war der Schlusspunkt unter ein einseitiges Derby (63.).

Aurich siegte zum Auftakt gegen Borssum mit 2:0. Überschattet wurde diese Partie von einer Verletzung des Auricher Lasse Hougaard-Beyer der sich beim Zusammenprall mit einer Werbebande eine Armverletzung zuzog. Die ganze NWZ-Fußball-Redaktion wünscht gute Besserung. In einer chancenarmen ersten Halbzeit fielen keine Tore. Das 1:0 in der 60. Minute resultierte aus einem Foulelfmeter, den Fleßner nach einem Foul an Willms verwandelte. In der Folge hatte die Sportvereinigung das Spiel im Griff und erhöhte in der 70. Minute durch ein schönes Solo von Bilanovic auf 2:0.

Strudden siegte in Moordorf mit 2:1. Jeff Dorn brachte die Gäste drei Minuten vor der Pause in Führung. Torjäger André Röpkes sorgte mit seinem Tor in der 53. Minute für das 1:1, aber die Freude darüber währte nur vier Minuten. Noah-David Moor sorgte mit seinem Tor für den Auftaktsieg der Gäste.

Volkhard Patten
FuPa.net/nordwest
Online-Produktmanagement
Tel:
0441 9988 4660

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.