• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Fussball

Bezirksliga: Jonjic trifft in letzter Sekunde zum Sieg

19.08.2019

Ostfriesland In der Bezirksliga I fanden heute zwei Spiele statt. Aufsteiger FC Norden siegte deutlich gegen Larrelt, Loga siegte in Pewsum durch ein Tor in allerletzter Sekunde.

Bereits am gestrigen Samstag trennten sich der SV Großefehn und Blau-Weiß Borssum mit 1:1. Neuzugang Yannick Swieter brachte die Platzherren in der 18. Spielminute in Führung, Brian Wienekamp glich in der 65. Minute aus. Kurz vor dem Abpfiff traf Zokora noch einmal für Borssum, aber die Schiedsrichterin versagte dem Treffer die Anerkennung. Beide Trainer sprachen nach Abpfiff von einem verdienten Remis.

Aufsteiger FC Norden hat sich mit einem 5:1-gegen Larrelt auf den fünften Tabellenplatz vorgeschoben. Allerdings erwischten die Gäste aus Emden den besseren Start und gingen in der 9. Spielminute durch eine Direktabnahme von Nils Boekholder in Führung. Michael Badu sorgte in der 21. Minute nach schöner Vorarbeit von Bakker für den Ausgleich, zwei Minuten vor dem Seitenwechsel erhöhte Imko Schwitters mit einem sehenswerten Seitfallzieher auf 2:1. Nur sechs Minuten nach dem Seitenwechsel legte Jens Bakker dann mit einem Doppelschlag binnen 60 Sekunden den Grundstein für den zweiten Saisonsieg des Aufsteigers. Er traf in der 51. und der 52. Spielminute und sorgte damit schon für die Vorentscheidung. Larrelt hatte zwar in der Folge mehr Spielanteile, nutzte aber die Chancen nicht. Karsten Fröhlich markierte in der 80. Minute dann den 5:1-Endstand.

Der TuS Pewsum holte auf eigenem Platz gegen Loga zweimal einen Rückstand auf, unterlag aber trotzdem mit 2:3. Bereits nach zwölf Minuten lag der Ball erstmals im Tor der Gastgeber, aber Schiedsrichter Tom Bender entschied auf Abseits. In der 21. Minute sorgte dann aber Hauke Bugiel für die Führung. Nur vier Minuten später sorgt aber Keno Buss für den Ausgleich. Vom Gegentreffer unbeeindruckt spielte Loga weiter nach vorne, Lohn war die erneute Führung. Menken traf in der 44 Minute. Im zweiten Durchgang entwickelte sich ein offenes Spiel mit vielen Standardsituationen vor beiden Toren. Eine davon führte in der 89. Minute zum 2:2. Thiele verwandelte einen Eckball direkt. Dass der TuS am Ende mit leeren Händen da stand, lag am eingewechselten Arlind Jonjic. Er traf in der Nachspielzeit und schoss Loga damit auf den zweiten Tabellenplatz, punktgleich mit dem VfB Uplengen und der Sportvereinigung Aurich.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.