• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Fussball

Kein Sieger in Strudden - Loga siegt deutlich

05.11.2018

Ostfriesland Im Tabellenkeller der Bezirksliga wird die Situation für den TuS Weener immer prekärer. Beim TuS Esens kassierte das Schlusslicht die sechste Niederlage in Serie. Auch in Pewsum muss man nach der Heimniederlage gegen Aurich den Blick wieder nach unten richten. In Loga freut man sich über den zweiten Sieg in Folge mit vier Toren Unterschied. Keinen Sieger gab es bei der Partie zwischen Strudden und Großefehn. Dadurch bauten beide Teams ihre Serien weiter aus.

Zeneli spielt groß auf

Loga ging bereits in der achten Minute durch Menken in Führung. Er vollendete eine Vorlage des starken Adnan Zeneli zum 1:0. Middels, die in den letzten vier Partien drei Niederlagen und ein Unentschieden eingefahren hatten, kam in der 25. Minute nach einem Freistoß durch Fass zum Ausgleich. Loga ging dennoch mit einer Führung in die Pause. Menken sorgte mit seinem Tor nach einem Alleingang für die 2:1-Halbzeitführung (44.). Ein Doppelschlag kurz nach dem Seitenwechsel sorgte dann für die Entscheidung. In der 48. Minute sorgte Tim-Philipp Huxsohl mit seinem zweiten Saisontreffer für das 3:1 für Loga. Zwei Minuten später erhöhte Zeneli auf 4:1. Den Schlusspunkt setzte der in der 60. Minute eingewechselte Jannik Schoon in der Schlussminute.

Beyers Treffer bringt Aurich drei Punkte

In Pewsum ging der Gast aus Aurich bereits in der fünften Minute in Führung. Torschütze war Alexander Geis. Die Gastgeber zeigten eine starke Leistung, ließen aber beste Chancen liegen. So vergab zum Beispiel Bamezon einen Strafstoß. In der 34. Minute sorgte Malte Risto dann aber für den verdienten Ausgleich. Wenige Sekunden vor dem Seitenwechsel traf Lasse Beyer zur erneuten Führung der Gäste, die im zweiten Durchgang das Spiel souverän über die Zeit brachten.

Ein Doppelschlag sorgte für die Vorentscheidung

Ein Doppelschlag binnen 120 Sekunden sorgte bei der Partie des TuS Esens gegen den Tabellenletzten aus Weener für eine 2:0 Führung. Nach ausgeglichener Anfangsphase brachte Bents die Gastgeber in der 21. Minute in Führung. Zwei Minuten später erhöhte Marcel Lettau. Im zweiten Durchgang war Esens dann das bessere Team und kam durch Preisinger in der 65. Minute zum verdienten 3:0.

Beide Serien halten

In Strudden ging Großefehn durch Sievers in Führung, aber Jeff Dorn verwandelte einen Elfmeter zum 1:1. Strudden musste nach einem Feldverweis gegen Janssen die zweite Halbzeit in Unterzahl bestreiten. Trotzdem gingen sie durch den zweiten Treffer von Dorn in Führung. Weber sorgte mit seinem Tor zum 2:2 dafür, dass Großefehn als auch Strudden im sechsten Spiel in Folge ungeschlagen bleiben.

Volkhard Patten
FuPa.net/nordwest
Online-Produktmanagement
Tel:
0441 9988 4660

Weitere Nachrichten:

Bezirksliga | TuS Weener | TuS Esens

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.