• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Fussball

Fussball-Ostfrieslandliga: Spielabbruch in Bingum, Wittmund siegt nach Rückstand

29.09.2020

Ostfriesland In den beiden Staffeln der Ostfrieslandliga hat es am Wochenende einige interessante Ergebnisse. Im Fokus des Wochenendes steht allerdings der Spielabbruch in Bingum

Tura Marienhafe wurde in der A-Staffel von der Tabellenspitze geschubst, die jetzt Ostfrisia Moordorf innehat. Auch Frisia Emden patzte in Esens und muss daher mit Tabellenplatz zwei Vorlieb nehmen.

Staffel B

 BSV Bingum – TSV Ostrhauderfehn ABBRUCH

Beim Stande von 2:2 wurde das Spiel zehn Minuten vor Spielende vom Schiedsrichter abgebrochen. Nach einem Platzverweis durch eine gelb-rote Karte soll es eine Drohung eines Bingumer Spielers sowie eine Tätlichkeit (Schubsen) gegen den Schiedsrichter gegeben haben, in Folge dessen sich dieser gezwungen sah, das Spiel abzubrechen. Mesut Sürer brachte Bingum in der 10.Minute in Führung, Thorben Flügge (25.) und Dennis Filontschik (30.) drehten die Partie und erneut Mesut Sürer gelang in der 33.Minute der Ausgleich. Dem unrühmlichen Ende folgt nun eine Sportgerichtsverhandlung.

 SV Wittmund – SV Ems Jemgum 5:4

Einen irren Spielverlauf und eine unheimlich starke Moral der Gastgeber bekamen die Zuschauer in dieser Partie zu sehen. Andreas Martin schoss die Gastgeber nach einer Viertelstunde in Führung, die durch einen Doppelpack von Arne Brandt (26.FE/30.) in eine Gästeführung gedreht wurde. Ebenfalls per Elfmeter glich Yannick Reinema in der 35.Minute aus. Nach dem Seitenwechsel erwischten die Gäste den besseren Start, was sich in Toren durch Nils van-Loh (47.) und Björn Nannenga (51 auszahlte, Jemgum führte 4:2. Jetzt kam die Moral der Gastgeber zum Tragen., Tobias Ryl verwandelte einen Elfmeter zum 3:4-Anschluss, Yannick Reinema sorgte in der 76.Minute für den Ausgleich und, für die Gäste sehr unglücklich, bugsierte ein eigener Akteur den Ball zum Wittmunder Sieg über die eigene Torlinie.

 Holter SV – SV Nortmoor 4:3

Von Spannung waren die Gastgeber an diesem Sonntag wohl reichlich angetan. Zur Pause stand es noch torlos 0:0, im zweiten Durchgang ging es dann munter zur Sache. Maximilian Reineck brachte Nortmoor in der 51.Minute in Führung, innerhalb von nur sechs Minuten schlugen dann die Holter zu und sorgten selbst für eine beruhigende Führung. Lukas Gosch traf in der 59.Minute zum Ausgleich, Peer Ukena (61.) und Jonte Marks (65.) erzielten die Treffer zum 3:1. Nortmoor war aber noch nicht geschlagen. Erneut Maximilian Reineck (70.) sowie Marcel Hamphoff (72.) glichen aus und so war schließlich erneut Peer Ukena, dem in der 83.Minute der Siegtreffer für den Holter SV gelang, vom Elfmeterpunkt.

 TuS Weener – SV Jheringsfehn/Stikelkamp/Timmel 2:1

Auch in diesem Spiel waren Tore zur Pause Mangelware. Nach der Pause erzielte Niklas Czudnochcowski die Gästeführung, Peter Landel glich diese wieder aus und in Überzahl nach einem Platzverweis sorgte Denis Zeqollari zwei Minuten vor dem Spielende für den Sieg der Gastgeber.

... lade FuPa Widget ...
Ostfrieslandliga Staffel 2 auf FuPa

Staffel A

 TuS Esens II – FC Frisia Emden 2:2

Mit dem Unentschieden holte sich der Gastgeber den ersten Saisonpunkt, doch dieser dürfte dennoch schwer verdaulich gewesen sein. Fran Terstappen erzielte in der 43.Minute die Führung für den TuS, die Timo Wietjes, in Überzahl nach Gelb-Rot, in der 67.Minute wieder ausglich. Terstappen sorgte in der 88.Minute für die erneute Führung für den TuS Esens II, die im Normalfall zum Sieg langen sollte. Den Ball einfach nur noch weghauen, die Zeit für sich spielen lassen, hat aber anscheinend nicht geholfen., In der sechsten Minute der Nachspielzeit erzielte Timo Wietjes den viel umjubelten Treffer zum 2:2. Dieser war wichtig, denn mit dem Remis hat Emden wenigstens noch den zweiten Tabellenplatz behalten.

 SV Amisia Stern Wolthusen – Ostfrisia Moordorf 1:4

Die Gäste haben alles richtig gemacht. Das eigene Spiel gewonnen, somit die Hausaufgaben erledigt und somit gleich auch die Patzer der Konkurrenz für sich genutzt. Andre Röpkes vor der Pause (45+3.) sowie Mirco Schütte mit einem Hattrick (54./75./90+3.), nur unterbrochen durch das 1:2 per Elfmeter durch Tobias Geiken (68.) erzielten die Tore. Ostfrisia Moordorf grüßt nun von der Tabellenspitze, die Gastgeber halten die rote Laterne.

 TuS Holtriem – SV Concordia Suurhusen 2:2

Für beide Mannschaften bringt dieses Unentschieden so gut wie gar nichts. Timo Janssen traf zur Gästeführung (16.), mit einem Doppelpack drehte Malte Frerichs die Partie (49./67.) ehe Andre Janssen in der 71.Minute der erneute Ausgleich gelang. Zwar haben beide Teams nicht verloren, in der Tabelle hat das Ergebnis aber kaum Auswirkungen.

 FC Loquard – Tura Marienhafe 3:2

Siebo Lübbers sorgte nach zwei Minuten mit seinem Tor für einen Blitzstart der Gastgeber. Erst sieben Minuten nach der Pause gelang Henning Murra der Ausgleich, dem folgte in der 62.Minute die Gästeführung durch Kai Gronewold. Florian Harberts glich in der 72.Minute wieder aus und zum Matchwinner wurde schließlich Kai Tammeus, dessen Tor in der Nachspielzeit zum Loquard-Sieg reichte. Marienhafe ist somit auf den dritten Tabellenplatz abgerutscht, Loquard steht mit sieben Punkten auf Rang vier, in der Verfolgerrolle.

... lade FuPa Widget ...
Ostfrieslandliga Staffel 1 auf FuPa
Andreas Kempe Nordwest-Fußball / Autor
Rufen Sie mich an:
0151 426 01 365
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.