• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Fussball

Hage Holt Ersten Punkt, Reichlich Tore In Larrelt: Aurich bleibt Tabellenführer

21.09.2020

Ostfriesland In den Spielen der Bezirksliga I blieben Tore in der Staffel A eher Mangelware. Die Spvgg. Aurich bleibt aber trotz eines Unentschiedens weiter an der Tabellenspitze, Fred Kwasi Ocloo erzielte den Ausgleich für Aurich. Der TuS Strudden kassierte die dritte Niederlage in Folge. In der B-Staffel ging es vor allem in Larrelt hoch her. Gleich mit 7:1 behielten die Gastgeber gegen Großefehn die Oberhand, der TuS Pewsum gewann ebenfalls sein Heimspiel gegen BW Borssum.

 Bezirksliga 1 Staffel A

 TuS Strudden – TuS Esens 0:2

Die Gastgeber kommen bislang noch nicht wirklich in die Saison. Nach torloser erster Hälfte brachte Malte Ahrends die Gäste im zweiten Durchgang in Führung und Manuel Meints sorgte in der Nachspielzeit für den Endstand. Für den TuS Strudden war es die dritten Niederlage in Folge, Esens holte sich indes den dritten Sieg in Folge. „Leider haben wir wieder verloren. Eine Aktion die zum Elfmeter führte, hat das Spiel letztlilch entschieden“, sagt Strudden-Coach Frank Winkler. Alles begann Erfolgversprechend für den TuS Strudden. Nach zehn Minuten waren sich der letzte Mann und der Torwart von Esens nicht einig und Justin Ulpts kam ca. 30 Meter vor dem Tor an den Ball , beförderte ihn Richtung Esenser Tor. Dieser Sprang aber unglücklich vor dem Tor auf und ging knapp über die Torlatte. Die 2. Chance hatte wiederum Strudden mit einem direkten Freistoß, den Jeff Dorn knapp über den Winkel schoss.

Mit einem gerechten 0:0 ging es in die Halbzeit. In der 2. Halbzeit versuchte Esens mehr Druck durch viele lange Bälle aufzubauen. Doch die Abwehr stand gut. Nach einem Freistoß durch Esens sahen alle den Ball schon im Tor, den ein Struddener Spieler hatte per Kopf den Freistoß richtig scharf gemacht. Doch der gut aufgelegte Torwart der Struddener hielt ihn mit einer Glanzparade. Er war noch einige Male im Mittelpunkt und hielt das Unentschieden fest. Erst mit durch den Elfmeter musste er sich geschlagen geben. Strudden versuchte noch einmal das 1:1 zu erzielen, was aber nicht gelang. Somit hatte Esens mehr Raum und ließ bis zum 2:0 noch einige klare Chancen liegen. Nun heißt es für Strudden am kommenden Freitag endlich wieder zu punkten.

 SV Wallinghausen – TuS Weene 2:0

Dem starken Heimsieg gegen den TuS Strudden, konnte der Aufsteiger aus Weene keine Fortsetzung folgen lassen. Beim SV Wallinghausen unterlag Weene. In der 8.Minute erzielte Derk Janssen die Führung für die Gastgeber, Tilko Trebesch machte in der 55.Minute den Sack zu. „Wir haben die Anfangsphase verschlafen, hatten keinen Zugriff und haben zu viele lange Bälle zugelassen“, sagte Weene-Coach Wilfried Böhling. „Erst nach zwanzig Minuten waren wir besser im Spiel, es fehlte einfach nur der letzte Pass, um uns zwingende Chancen zu erspielen. Nach dem 2:0 passierte dann nicht mehr viel“.

 FC Norden – Spvgg. Aurich 1:1

Die Gastgeber hatten sicherlich mit mehr Gegenwehr gerechnet, doch in der Anfangsphase gelang den Gästen aus Aurich nicht viel. Das nutzte der FC Norden durch Michele-Sebastiano Carrafa in der 20.Minute für die Führung. Eine Flanke von Diab verwandelte Carrafa. Nach der Pause fand aber nun auch Aurich statt, einige Möglichkeiten blieben erst noch ungenutzt. Schließlich sorgte Fred Kwasi Ocloo in der 59.Minute mit einem Kopfballtor für den verdienten Ausgleich. Norden hat das Spiel aus der Hand gegeben, Aurich drückte, doch ein weiterer Treffer sollte nicht mehr fallen. In der Schlussphase befreiten sich die Gastgeber wieder, drängten ihrerseits auf den Siegtreffer, es ging hin und her. „In der ersten Hälfte war es ein ausgeglichenes Spiel“, befand Norden-Coach Jens Dieker. „Wir hatten mehr Torchancen und Offensivaktionen. In der zweiten Hälfte war Aurich aktiver, hat mit langen Bällen auf ihre Spitzen für Gefahr gesorgt. Zwischen der 50. und 65.Minute haben wir ein wenig den Faden verloren, es folgte das 1:1, in den letzten zwanzig Minuten waren wir aber wieder im Spiel. Leider konnten wir unsere guten Offensivaktioenn nicht zu Ende führen. Am Ende geht das Remis in Ordnung“.

 SV Hage – TuS Middels 0:0

In einer chancenarmen ersten Hälfte hatten die Gäste in der zehnten Minute eine Art Doppelchance. Erst fand ein Schuss nicht den Weg ins Tor, dann brachte auch Sascha Abraham den Ball nicht unter. Auf der anderen Seite ging ein Schuss von Marcel Lohoff knapp vorbei (24.) und ein weiterer Schuss der Gäste von Bertony Konda zischte über das Gehäuse. „Wir sind mit dem Punkt sehr zufrieden, den haben sich die Jungs schon verdient. Wir haben uns sehr gut verkauft, wenig zugelassen, nur nach vorne geht noch mehr“, sagt Hage-Coach Mario Look, dessen Elf kur vor Schluss den Siegtreffer noch auf dem Fuß hatte. Gästekeeper Siegfried John hatte etwas dagegen und parierte stark. „Wichtig war, dass wir gegen einen guten Gegner nicht verloren, mit dem 0:0 können wir gut leben“.

... lade FuPa Widget ...
Bezirksliga Weser-Ems 1A auf FuPa

 Staffel B

 TuS Pewsum – BW Borssum 2:1

Durch den Heimsieg konnte sich Pewsum hinter den Sportfreunden aus Larrelt auf den zweiten Platz schießen. Keno Buß erzielte in der 13.Minute die Führung der Gastgeber, auf den späten Ausgleich durch Sören Hoogstraat (83.) antwortete erneut Buß nur eine Minute später mit dem 2:1-Siegtor.

 SF Larrelt – SV Großefehn 7:1

Die Sportfreunde erwischten einen guten Start und gingen durch Nils Boekholder in Führung. Mit seinem vierten Saisontreffer erhöhte Andre Krzatala per direkt verwandelter Ecke auf 2:0. Großefehn gelang nach einer Stunde der Anschlusstreffer durch Jannik Swieter per Foulelfmeter, doch erneut Nils Boekholder sorgte in der 64.Minute für die erneute zwei Tore-Führung. Auch das 4:1 geht auf das Konto von Boekholder (71.) ehe Sven van Laaten das Ergebnis auf 5:1 in die Höhe schraubte. Das halbe Dutzend an Toren machte Andre Krzatala in der 84.Minute perfekt, Rene Krzatala legte das 7:1 gleich noch drauf (85.). „Die erste Hälfte war schon ausgeglichen, Großefehn hatte ja die erste Chance ehe wir dann in Führung gingen“, sagt Larrelt-Coach Marten Sandmann. Großefehn hat gut gespielt, es ging teilweise hin und her, am Ende war es wohl die Effektivität, die zu dem deutlichen Sieg verholfen hat. Großefehn hat nach dem Anschlusstreffer auf den Ausgleich gespielt“, mit dem 4:1 war der Bann dann aber auch gebrochen. Wir freuen uns sehr über den Sieg, schauen aber auch schon zeitig auf die nächsten Aufgaben“, fügt Sandmann an.

... lade FuPa Widget ...
Bezirksliga Weser-Ems 2A auf FuPa
Andreas Kempe Nordwest-Fußball / Autor
Rufen Sie mich an:
0151 426 01 365
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.