• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Fussball

Loga wartet weiter auf den ersten Punkt: Großefehn dreht Spiel im zweiten Durchgang

19.10.2020

Ostfriesland In der Bezirksliga Ostfriesland hat der VfB Germania Wiesmoor sein zweiten Sieg binnen drei Tagen gefeiert. Frisia Loga bleibt als einziges Team weiter ohne Punktgewinn. Der TuS Middels und der SV Wallinghausen klettern in der Tabelle still und heimlich weiter nach oben.

Staffel A:

 TuS Strudden - FC Norden 2:1

Beim FC Norden geht das Warten auf den zweiten Saisonsieg weiter. Beim TuS Strudden unterlag der FCN mit 1:2. Das Hinspiel hatte Norden noch mit 3:0 für sich entschieden. Die Gastgeber hingegen profitierten einmal mehr von ihrem Torjäger Jeff Dorn. Der traf in der 23. Minute mit einem schönen Freistoß zur Führung. Sechs Minuten später glich Fadel Diab für die Gäste aus. Er verwandelte einen Freistoß aus rund 20 Metern direkt. Dass die drei Punkte dennoch in Strudden blieben, verdankte der TuS seinen Torjäger. Der setzte sich in der 50. Minute schön im Strafraum durch und überraschte Nordens Torhüter Hendrik Berndt mit einem Schuss ins kurze Eck. Norden ist jetzt seit sieben Spielen in Folge ohne Sieg.

 TuS Esens - SV Hage 2:0

„Wenn wir von der ersten Minute an mehr investiert hätten, wäre auch mehr drin gewesen“, fasste Hages Trainer Mario Look die 0:2-Niederlage beim Spitzenreiter TuS Esens zusammen. Das 1:0 in der 29. Minute resultierte aus einem Ballverlust der Gäste in der Vorwärtsbewegung. Niklas Pinkernell traf für Esens. „In der ersten Halbzeit waren wir auch nicht präsent genug, um gefährlich zu werden“, analysierte Look. Vor allem bei sogenannten zweiten Bällen war sein Team nach seiner Aussage meist nur zweiter Sieger. Ähnlich sah es auch Ralf Backhaus, der Trainer des TuS Esens. „In der ersten Halbzeit waren wir die bessere Mannschaft“, stellte er nach dem Spiel fest. Im zweiten Spielabschnitt zeigte sich Hage dann verbessert. Die vom Trainer vorgenommenen Änderungen zeigt Wirkung, auch, weil Esens Hage jetzt kommen ließ. „Hage hat das schon gut gemacht, sie haben viel Druck entwickelt“, zeigte sich Backhaus beeindruckt. Mehrfach konnte Jannes Havemann im Tor der Bärenstädter sein können unter Beweis stellen. In der 77. Minute markierte dann Malte Ahrends per Foulelfmeter den Endstand. „Hage war ein richtig guter Gegner. Wir hatten bis jetzt noch kein Spiel, das wir über den Kampf bestreiten mussten. Dies ist auch ein Reifeprozess für meine Mannschaft“, erklärte Backhaus nach dem Abpfiff.

 SpVg Aurich - SV Wallinghausen 1:3

Vor rund 150 Zuschauern gingen die Gastgeber früh in Führung. Glen Sokoli traf bereits in der neunten Minute für die Sportvereinigung. Die Freude über die Führung währte aber nur fünf Minuten. Maximilian Beccard sorgte mit einem platzierten Kopfball für den Ausgleich. Beim Stand von 1:1 wurden auch die Seiten gewechselt. Sieben Minuten nach dem Seitenwechsel drehte Wallinghausen dann die Partie. Marvin Dahlke verwandelte einen Strafstoß. Aurichs Torhüter Weber war zwar noch am Ball, konnte den Schuss aber nicht parieren. In der 60. Minute erhöhte Hauke Monnerjahn dann auf 3:1.

 TuS Weene - TuS Middels 1:3

Aufsteiger TuS Weene bleibt nach der fünften Saisonniederlage weiter auf dem vorletzten Tabellenplatz. Die Gäste waren über die gesamte Partie das spielbestimmende Team und hätten auch deutlicher gewinnen können. Im ersten Durchgang ließ der Gast nicht viel zu. Johann Fass legte mit seinen beiden Treffern in der 19. Minute nach einer Ecke per Kopf und der 60. Minute den Grundstein für den Erfolg. Das 3:0 erzielte Gyoksel Rasim in der 63. Minute nach einem Konter. Zuvor bot sich Weene die Chance zum Ausgleich. Wenige Sekunden vor dem Ende verkürzte Tom Böhling durch einen verwandelten Strafstoß. Sven Glöckner, sportlicher Leiter des TuS Middels, sprach nach dem Abpfiff von einem verdienten Sieg seines Teams. „Wir haben von Beginn an Druck gemacht, uns Chancen erarbeitet und hätten auch früher in Führung gehen können“, sagte er nach dem Spiel. Durch den Erfolg rutscht Middels in der Tabelle auf den zweiten Rang hinter Spitzenreiter Esens, hat aber bei einem Punkt Rückstand eine Partie mehr ausgetragen. Weenes Trainer Wilfried Böhling sprach von einem verdienten Sieg der Gäste. „Sie haben sich aber nicht so spielerisch stark präsentiert, wie ich es erwartet hatte.“ Dazu plagten sein Team personelle Sorgen. „Wir hatte heute einige angeschlagene Spieler im Kader. So konnten wir nicht das Tempo gehen, was wir gegen Norden und Aurich geboten haben.“

... lade FuPa Widget ...
Bezirksliga Weser-Ems 1A auf FuPa

Staffel B:

 Germania Wiesmoor - SV SF Larrelt 5:2

Germania hat den Schwung vom Freitag auch in den Sonntag retten können. Im Duell der beiden Sieger vom Freitag gingen die Gastgeber bereits in der dritten Minute durch Hendrik Schulz in Führung. In einem munteren Bezirksligaspiel mit Chancen auf beiden Seiten gab es im ersten Durchgang aber keine weiteren Treffer. Dafür hat es der zweite Spielabschnitt in sich. Bereits in der 47. Minute sorgte Leon Zimmermann per Kopf für das 2:0. Nur sechs Minuten später erhöhte Mike Decker mit einem verwandelten Foulelfmeter auf 3:0 und sorgte damit schon für eine Vorentscheidung. Zwar konnte Folkmar Hamann in der 69. Minute für Larrelt verkürzen, aber vier Minuten später stellte Niklas Homes den alten Abstand wieder her. In der 84. Minute hatte Hendrik Schulz die endgültige Entscheidung auf dem Kopf, sein Kopfball tropfte aber auf den Querbalken. Im Gegenzug verkürzte Folkmar Hamann mit seinem zweiten Treffer des Tages. Den Schlusspunkt unter ein sehenswertes Bezirksligaspiel setzte Hilko Aden in der 91. Minute.

 VfB Uplengen - TuS Pewsum 2:2

Den Gästen war die Verunsicherung nach der hohen Niederlage vom Freitag vor allem in der Anfangsphase noch anzumerken. Der VfB ging bereits mit dem ersten Angriff in Führung. In der zweiten Minute traf Florian Dirks zum frühen 1:0. Vor allem in der ersten Viertelstunde war der VfB das spielbestimmende Team, erst dann fand Pewsum besser in die Partie. In der 30. Minute glich Keno Buss aus. Nach einer Flanke von rechts stand er am langen Pfosten und traf zum 1:1. Die Schlussphase des ersten Durchgangs gehörte wieder den Gastgebern, die aber durch Lüschen und Böden zweimal knapp scheiterten. Nur zwei Minuten nach Wiederanpfiff erkämpfte sich Pewsum im Mittelfeld den Ball, nach schönem Zuspiel stand Buss frei vor dem Tor und markierte das 2:1 für die Gäste. Der VfB war aber keineswegs geschockt und kam in der 57. Minute zum Ausgleich. Marko Terviel traf nach einer schönen Flanke von Axel Lüschen.

 SV Frisia Loga - SV Großefehn 1:3

Fünfte Niederlage im fünften Spiel: Für den SV Frisia Loga gab es auch im Heimspiel gegen den SV Großefehn kein Erfolgserlebnis. Die Gäste hingegen feierten im achten Spiel den dritten Sieg und schlossen damit in der Tabelle mit zwölf Punkten zur Spitzengruppe auf. Der SVG hatte die erste Chance der Partie, aber Jannik Swieter scheiterte nach einem schönen Zuspiel von Hillers an der Latte. Auch der Nachschuss von Bent Bogena fand nicht den Weg ins Tor. Danach verflachte die Partie, Loga war deutlich anzumerken, dass sie versuchten aus einer konzentrierten Defensive nach vorne zu spielen. Großefehn hingegen störte immer wieder im Mittelfeld das Aufbauspiel, um dann schnell nach vorne durch zu spielen. So neutralisierten sich beide Teams über weite Strecken des ersten Spielabschnitts. Als alle schon mit einem 0:0 zur Pause rechneten, schlug Sven Pals für Loga zu. Neun Minuten nach dem Seitenwechsel glich Bent Bogena danach Zuspiel von Helge Janssen aus. Nur vier Minuten später drehte Großefehn das Spiel. Jannik Swieter jagte den Ball zum 2:1 in die Maschen. Die Gäste hatten die Partie nun im Griff und kamen in der 76. Minute durch Marco Mouzong zum 3:1-Endstand.

... lade FuPa Widget ...
Bezirksliga Weser-Ems 1B auf FuPa
Volkhard Patten Nordwest-Fußball / Redakteur
Rufen Sie mich an:
0441 9988 4660
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.