• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Fussball

Hage pirscht sich an die Tabellenspitze ran

05.11.2018

Ostfriesland In der Ostfrieslandliga hat der Spitzenreiter FC Norden wieder in die Spur gefunden. Visquard kassierte im Kellerduell gegen Bingum die nächste deutliche Niederlage. Frisia Emden feiert das sechste Spiel in Folge ohne Niederlage. Heimlich, still und leise hat sich der SV Hage auf dem dritten Rang vorgeschoben.

 SV Wallinghausen – Eintracht Plaggenburg 2:0

Zwar hatten die Gastgeber auch im ersten Durchgang Torchancen, versäumten es aber, die Führung zu erzielen. So scheiterte Monnerjahn nur knapp, Dahlke ließ gleich zwei Chancen aus (33., 45.). In der 48. Minute musste Winkler im Tor der Gäste sein ganzes Können gegen Monnerjahn aufbieten, in der 65. Minute scheiterten die Gastgeber an der Latte. Zwei Minuten später stand Winkler wieder im Mittelpunkt, einem platzierten Schuss konnte er gerade noch zur Ecke abwehren. Drei Minuten später war aber auch er machtlos. Bogena jagte einen Freistoß aus rund 20 Metern unhaltbar zum 1:0 in die Maschen. Plaggenburg hatte nicht mehr viel zuzusetzen und kassierte in der Nachspielzeit das 0:2. Erneut war Bogena beteiligt. Ein Freistoß von ihm traf die Latte, im Nachfassen traf Basse zur Entscheidung.

SV Wallinghausen: Julian-Till Ahlers, Helge Reuter, Kilian Ahlers, Mir-Wais Hotaki, Bent-Christoph Bogena, Marcel Emken, Hauke-Yorn Monnerjahn, Mohammed , Derk Janssen, Gregor Roschmann, Marvin Dahlke - Trainer: Sven Bünting

Eintracht Plaggenburg: Nils Winkler, Malte Füst, Patrick Hallenga, Henning Gerdes, Simon Ideus, Marten Friedrichs, Lars Janßen, Marco Reuß, Hauke Dittmer, Michael Mülder, Luca-Christian Albers - Trainer: Walter Koltermann

Tore: 1:0 Bent-Christoph Bogena (69.), 2:0 Nils Basse (90.).

 SV Amisia Stern Wolthusen – SC Dunum 4:1

Die stark ersatzgeschwächten Gastgeber gingen in der 20. Minute durch Wurps in Führung. Danach scheiterten die Amisen binnen zehn Sekunden zweimal am Pfosten. Bruns sorgte in der 57. Minute für den etwas überraschenden Ausgleich. Dunum verlor die Partie in der Schlussphase. In der 80. Minute kassierten sie eine Ampelkarte, in der 83. Minute verwandelte Kunz einen Elfmeter zur Führung für Wolthusen. Eine Rote Karte und ein weiterer Elfmeter in der 86. Minute besiegelten die Niederlage. Den Schlusspunkt setzte Ammersken in der 89. Minute.

SV Amisia Stern Wolthusen: Tim Valkema, Arnold Garen, Patrick Ullrich, Fabian Hesse (74. Andreas Ammersken), Max Witmaer, Timo Zimmer, Andre Jentzsch, Juri Kiefel, Alexander Kunz (83. Andy Frerichs), Martin-Tobias Wurps, Jan-Ole Meyer (46. Marcel Janßen) - Trainer: Jörg Ulferts

SC Dunum: Marlon Albers, Mirco Gerjets, Frank Janssen, Manuel Bengen, Simon Ortgies, Kristoff Saalberg (58. Jannik Vissering), Björn Janssen, Fabian Tetzel, Ubbo Lackner, Hilko Bruns, Michael Freese (58. Gerrit Becker) - Trainer: Holger Van-Essen

Tore: 1:0 Martin-Tobias Wurps (20.), 1:1 Hilko Bruns (57.), 2:1 Alexander Kunz (83. Foulelfmeter), 3:1 Andre Jentzsch (86. Foulelfmeter), 4:1 Andreas Ammersken (89.).

 SV Eiche Ostrhauderfehn – SV Ems Jemgum 3:2

Die frühe Führung durch Wäcken glich Lübbers zehn Minuten später aus. Kurz nach der Pause erzielte Wäcken sein 18. Saisontor. Nach dem dritten Tor durch Haak konnte Karper noch per Elfmeter verkürzen. Durch den Sieg zieht Eiche hat Eiche nun den Anschluss an die Aufstiegsränge hergestellt.

SV Eiche Ostrhauderfehn: Frank Hinrichs, Keno Bösker, Helge De-Buhr, Jan-Helge Hinderks, Zamir Dushaj, Timo von-Zadel, Felix Hackmann (80. Ralf Hillmer), Dennis Filontschik, Oliver Grünefeld, Andre Haak, Marcel Wäcken - Trainer: Uwe Töllner

SV Ems Jemgum: Timo Troff, Nils Boekhoff, Andre Karper, Gerd Bekker, Heiko Korporal (46. Björn Nannenga), Christoph Behrends, Johann Lübbers, Lukas Boomgaarden (69. Jan-Laurin Holz), Alwin Mühlena (69. Lukas Lüdemann), Ole Nitters, Arne Brandt - Trainer: Helmut Bojer

Tore: 1:0 Marcel Wäcken (12.), 1:1 Johann Lübbers (22.), 2:1 Marcel Wäcken (47.), 3:1 Andre Haak (70.), 3:2 Andre Karper (76. Foulelfmeter).

 TB Twixlum – FC Frisia Emden 2:3

Die Tore zum Halbzeitstand fielen früh in der Partie. Im zweiten Durchgang ging Twixlum erneut in Führung, aber Frisia drehte die Partie in den Schlussminuten durch ein Doppelpack von Lorey. Durch das sechste Spiel in Folge ohne Niederlage ist Frisia nun im Mittelfeld der Tabelle angekommen. Twixlum hingegen hat aus den letzten sechs Partien nur vier Punkte geholt.

TB Twixlum: Eugen Wagner, Timo Knöner, Jerome Waldecker, Niklas Schmidchen, Björn Westermann, Stefan Rehling, Markus Utzelmann (76. Jonas Reck), Jannis Langheim (65. Niklas De-Vries), Bernhard Koritsch (85. Arne Janssen), Viktor Tierbach, Henning Schmidtke - Trainer: René Dörfel

FC Frisia Emden: Emmanouil Theofanidis, Pascal Weddermann, Björn Hogenmüller (70. Dennis Weddermann), Tim Westermann, Thorsten Folkerts (46. Timo Wietjes), Jens Schneider, Frank Engelmann, Matthias Rosenfeld, Christian De-Boer (62. Malte-Maximilian Lorey), Patrick Bokker, Mirco Düif - Trainer: Matthias Rosenfeld

Tore: 1:0 Viktor Tierbach (3.), 1:1 Björn Hogenmüller (7.), 2:1 Henning Schmidtke (66.), 2:2 Malte-Maximilian Lorey (87.), 2:3 Malte-Maximilian Lorey (90.).

 BSV Bingum – RSV Visquard 5:2

Jens Eeten brachte den Gast in der 19. Minute in Führung, aber nur drei Minuten später glich Roelfs aus. Kurz vor und kurz nach dem Seitenwechsel traf Sascha Büuerma zweimal vom Punkt. Weyers Anschlusstreffer beantwortete Lüttmann nur drei Minuten später. Konken machte dann den Sack zu. Durch den Sieg hat Bingum nun vorerst die Abstiegsplätze verlassen.

BSV Bingum: Timo Bosma, Dennis Brinker, Henning Albers, Steffen Sonnenberg, Paul Tomaszewski, Rene Stumpe, Marco Roelfs, Timo Lindemann, Sebastian Konken, Sascha Büuerma, Keno Tom Dieck - Trainer: Detlef Brinkmann

RSV Visquard: Nico Stachowiak, Jens Eeten, Joel-Patrick Smidt, Marco Van-Gerpen, Daniel Schwidder, Sascha Eeten, Timon Marek Wübbena, Carsten Weyers, Ole Wiltfang, Stefan Eeten, Marek Harms - Trainer: Stefan Eeten

Tore: 0:1 Jens Eeten (19.), 1:1 Marco Roelfs (22.), 2:1 Sascha Büuerma (39. Foulelfmeter), 3:1 Sascha Büuerma (52. Foulelfmeter), 3:2 Carsten Weyers (57.), 4:2 Justus Lüttmann (60.), 5:2 Sebastian Konken (77.).

 FC Norden – SV Concordia Suurhusen 4:1

Nach zwei Niederlagen in Folge ist der FC Norden wieder in der Erfolgsspur. Stöhr sorgte früh für die Führung. Nach Fischers 2:0 trafen die Gastgeber zum Anschluss ins eigene Tor. Nur zwei Minuten nach dem Seitenwechsel erhöhte Bakker. In der Folge bestimmt die Norder das Spiel. Das 4:1 markierte Stein in der Nachspielzeit.

FC Norden: Marco Geiken, Patrick Hugen, Matthias-Alexander Giesenberg, Sven Fischer, Johannes Yalcin (61. Wilko Stein), Wilko Gerdes, Michael Konken, Alexander Aerts (70. Mohamed Aziz Belhadj), Kevin Mennenga, Jens Bakker, Tobias Stöhr (81. Imko Schwitters) - Trainer: Jens Dieker

SV Concordia Suurhusen: Lukas Christians, Juergen Lingener, Bastian Theeßen, Timo Janssen (83. Diedrich Stroman), Markus Naber (78. Tobias Wolter), Reemt Kromminga, Andreas Olk, Andre Janssen, Tammo Kasten, Thorsten Kruse (34. Helge Thiele), David Kloos - Trainer: Wolfgang Niehues

Tore: 1:0 Tobias Stöhr (4.), 2:0 Sven Fischer (33.), 2:1 45. Eigentor, 3:1 Jens Bakker (47.), 4:1 Wilko Stein (90.).

 SV Hage – TuS Weene 5:2

Zur Pause sah Hage beim Spielstand von 3:0 wie der sichere Sieger aus. Weene gelang binnen aber 120 Sekunden der Anschluss. In der Schlussphase hatten die Gastgeber mehr zuzusetzen und siegten auch dank Jallows Doppelpack. Hage bleibt damit auch im sechsten Spiel in Folge ungeschlagen und hat dabei 14 Punkte geholt.

SV Hage: Marcus Ginschel, Marcel Siebelds, Thomas Brungers (84. Hendrik Claassen), Keno Goldenstein, Eike Brungers, Wilke De-Boer, Kevin Siebelds (69. Mamajang Jallow), Julian Weiß, Jann Buck (80. Michael Murra), Tammo Barkhoff, Marcel Lohoff - Trainer: Mario Look

TuS Weene: Joost Freitag, Marco Frerichs, Malte Harms (84. Hendrik Straßburger), Andre Grensemann, Jelke Freitag, Jan Hauke Booms, Gerrit Philipps, Marcel Graver, Arne Köllmann, Daniel Dirks (40. Lennard Willms), Ralf-Rainer Dorenbusch - Trainer: Wilfried Böhling

Tore: 1:0 Thomas Brungers (10.), 2:0 Tammo Barkhoff (19.), 3:0 Jann Buck (45.), 3:1 Andre Grensemann (53.), 3:2 Arne Köllmann (55. Foulelfmeter), 4:2 Mamajang Jallow (82.), 5:2 Mamajang Jallow (85.).

Volkhard Patten
FuPa.net/nordwest
Online-Produktmanagement
Tel:
0441 9988 4660

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.