• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Russland von Olympischen Spielen 2020 und 2022 ausgeschlossen
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 1 Minute.

Sperre Wegen Dopingskandals
Russland von Olympischen Spielen 2020 und 2022 ausgeschlossen

NWZonline.de Fussball

Weene siegt nach zweifachem Rückstand

25.11.2019

Ostfriesland Vier Spiele standen heute der Ostfrieslandliga auf dem Spielplan. Jheringsfehn beendete seine Negativserie, Ostrhauderfehn kämpfte Wolthusen nieder. Spitzenreiter Holtland siegte unangefochten, Weene klettert auf den zweiten Tabellenplatz.

 TuS Weene – FC Frisia Emden 4:2

Die Gäste gingen zweimal in Führung, stand am Ende aber mit leeren Händen da. Ein Doppelschlag von Weene binnen vier Minuten drehte die Partie zugunsten der Gastgeber, Torjäger Romaneessen machte den Deckel auf die Partie.

TuS Weene: Joost Freitag, Malte Harms, Andre Grensemann (46. Lennard Willms), Marco Frerichs, Tom Frühling, Tom Böhling, Marcel Graver, Arne Köllmann (75. Ralf-Rainer Dorenbusch), Jan Hauke Booms, Jan Bokker, Steffen Romaneessen

FC Frisia Emden: Emmanouil Theofanidis, Frank Engelmann (70. Tim Gerhart Hermann Fritzen), Björn Hogenmüller, Tim Westermann, Matthias Rosenfeld (89. Maik Patrakow), Danny Cornelius (79. Amar Begic), Pascal Weddermann, Marcel Frerichs, Malte-Maximilian Lorey, Patrick Bokker, Timo Wietjes

Tore: 0:1 Malte-Maximilian Lorey (22.), 1:1 Steffen Romaneessen (55.), 1:2 Timo Wietjes (59. Elfmeter), 2:2 Marco Frerichs (65.), 3:2 Tom Böhling (69.), 4:2 Steffen Romaneessen (77.).

 Holter SV – SV Holtland 0:5

Nach zwei Siegen in Folge kassierte der HSV nun die zweite Niederlage nacheinander. Lange und van Dijk waren von der Holter Hintermannschaft nicht zu bremsen. Die beiden alleine sorgten für alle Tore der Gäste. Holtland ist jetzt seit vier Spielen ungeschlagen, am 1. Dezember Soll noch das Nachholspiel beim BSV Bingum ausgetragen werden.

 Holter SV: Dennis Kastendieck, Lucas Möhlmann, Jan Engels, Hendrik-Renko Holl, Dominik Volkeri (58. Tim Peper), Tim Menke, Marcel Geuken (58. Sönke Tebben), Salim Schick, Nico Tergast (46. Dominik-Jan Dendzik), Roland Rittner, Lukas Gosch

SV Holtland: Jörn Jacobs, Andre Buß, Florian Lüpkes, Andreas Hoffmann (78. Habbo Behrends), Nuru-Deen-Mohammed Sawadogo, Torsten Lange (72. Eugen Langlitz), Tobias Schlink, Albeat Löwen, Matthias Buß, Markus Holtz (72. Jannes Knoop), Jelmer-Johannes Van-Dijk

Tore: 0:1 Torsten Lange (27.), 0:2 Torsten Lange (44.), 0:3 Torsten Lange (52.), 0:4 Jelmer-Johannes Van-Dijk (74.), 0:5 Jelmer-Johannes Van-Dijk (75.).

 TSV Ostrhauderfehn – SV Amisia Stern Wolthusen 4:3

Die Zuschauer wurden mit reichlich Toren für ihr Kommen belohnt. Nach etwas mehr als einer halben Stunde führten die Gäste mit 2:1, dann drehte Wolthusen die Partie binnen drei Minuten vor dem Seitenwechsel. Im zweiten Durchgang zeigte Ostrhauderfehn Comeback-Qualitäten und drehte die Partie seinerseits binnen vier Minuten.

TSV Ostrhauderfehn: Frank Hinrichs, Dennis Filontschik (62. Marcel Wäcken), Helge De-Buhr, Keno Bösker, Kai-Hermann Menke (80. Viktor Obermann), Oliver Grünefeld, Michael Osteresch (90. Marc Neeland), Zamir Dushaj, Timo von-Zadel, Felix Hackmann, Andre Haak

SV Amisia Stern Wolthusen: Tim Valkema, Nils Koschollek, Arnold Garen, Ralf Ludwigs, Torsten Remmers, Alexander Kunz, Tobias Geiken, Juri Kiefel, Rami Alokla (68. Jan-Hendrik Ubben), Mahir Hammad (63. Frank Beninga), Ahmad Alhaj Ahmad Alkriz

Tore: 1:0 Kai-Hermann Menke (21.), 1:1 Ahmad Alhaj Ahmad Alkriz (28.), 2:1 Andre Haak (32.), 2:2 Tobias Geiken (42.), 2:3 Rami Alokla (45.), 3:3 Kai-Hermann Menke (55. Elfmeter), 4:3 Keno Bösker (59.).

 SG Jheringsfehn/Stikelkamp – FC Loquard 1:0

Über weite Strecken plätscherte das Duell der beiden Aufsteiger vor sich hin. Das goldene Tor dieser Partie resultierte bezeichnenderweise aus einem Eigentor in der 39. Spielminute. Die SG klettert durch den Sieg in der Tabelle auf Platz fünf, Loquard bleibt mit 19 Punkten auf dem neunten Platz. Allerdings hat der FC erst 14 Spiele ausgetragen, wenn es der Wettergott zulässt, soll Loquard noch vor Weihnachten gegen Jemgum, Weene und Hage spielen.

SG Jheringsfehn/Stikelkamp: Jannik Heiten, Phillip Abbas, Muhammed Akyol, Nick Janssen, Nico Karstan, Jonas Mindrup, Marco Reimers, Kevin Karstan, Timo Reimers, Markus Maier, Reyk De-Buhr

FC Loquard: Lukas Meinen, Andre Folkerts, Christian Janssen, Christian Abraham, Mirko Weets, Heiko Baumann, Kai Tammeus, Thorsten Zeiss, Hauke-Aje Potinius, Siebo Lübbers, Martin Peters

Tore: 1:0 39. Eigentor.

Volkhard Patten Nordwest-Fußball / Redakteur
Rufen Sie mich an:
0441 9988 4660
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.