• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Fussball

FC Rastede II kassiert bittere Niederlage

11.05.2019

Rastede Mit einer 0:2-Niederlage gegen den SV Ofenerdiek müssen die Kreisliga-Kicker vom FC Rastede II ins Wochenende gehen. In der 13.Minute hatten die Gäste aus Ofenerdiek die erste gute Chance nach einem Flachpass, Löwen-Keeper Philipp Lehners parierte.

Auf der anderen Seite kam Frerk Janßen nach einer Flanke von Erdem Zirh frei vor dem Tor zum Kopfball, der Ball ging über das Gehäuse. In der 30.Minute gab es die Kopie der 18.Minute, eine erneute Zirh-Flanke landete wieder bei Frerk Janßen, der den Kopfball erneut wieder über das Tor bugsierte.

Beide Mannschaften zeigten einen flotten Kombinationsfußball und mit dem 0:0 ging es in die Kabine.

In der zweiten Hälfte hatten die Rasteder die erste gute Chance, aus 14 Metern traf Nils Schelling in der 54.Minute aber den Ball nicht richtig. Ofenerdiek kam vier Minuten später auch zum Kopfball, nach einer Ecke, aber auch diese Möglichkeit blieb ohne Erfolg. In der 62.Minute gab es gegen einen SVO-Akteur „nur“ die gelbe Karte, „nach einer klaren Notbremse“, wie Rastede-Coach Sascha Gollenstede die Situation aus seiner Sicht bewertete.

Eine Viertelstunde vor Spielende, Ofenerdiek spielte nach einer gelb roten Karte in Unterzahl, gab es ein Foulspiel an Löwen-Spieler Nils Schelling, welches der Schiedsrichter auch so wertete, „allerdings hat er unseren Vorteil abgepfiffen, wir sind alleine auf das Gästetor gelaufen“, ärgerte sich Gollenstede ein wenig aufgrund der weggenommenen Chance. So waren es die Oldenburger in Person von Jannik Brandt die zehn Minuten vor Schluss nach einer Ecke den Führungstreffer erzielten.

In der 82.Minute verpassten die Oldenburger die Entscheidung nach einer Flanke. SVO-Schlussmann Gunnar Wellhausen fischte auf der anderen Seite in der 88.Minute einen Kopfball von Jan-Mathis Janßen aus der unteren Ecke. Die 90.Minute brachte eine weitere Chance der Löwen, allerdings verlegte der Schiedsrichter „ein Foul von innerhalb des Strafraumes nach außerhalb“. Auf der anderen Seiten vollendete Sedat Yanc, auf Vorarbeit von Christoph Hortmann-Scholten einen Konter zum 2:0-Sieg für den SV Ofenerdiek. „Am Ende steht ein 0:2 zu Buche, was irgendwie gar kein 0:2 gewesen ist. Ofenerdiek hat zwar nicht unverdient gewonnen, sie hatten ja auch ihre Chancen, aber es ist schon ärgerlich, wie unsere Möglichkeiten schon zunichte gemacht wurden“, sagt Sascha Gollenstede. „Nach dem Platzverweis der Gäste haben wir etwas zu hektisch agiert, nicht mehr die Ruhe im Spiel gehabt. Die Niederlage fühlt sich halt doof an“. Fest steht seit Freitagabend aber der Klassenerhalt. Durch den 2:1-Sieg des STV Wilhelmshaven gegen den TuS Obenstrohe II kann der FC Rastede II nicht mehr auf einen Abstiegsplatz rutschen.

Für die Gäste war ein weiterer, vielleicht der vorletzte große Schritt Richtung Aufstieg. „Wir haben drei Punkte gewonnen, können aber auch froh sein, dass wir zur Pause ein 0:0 halten konnten“, sagt SVO-Trainer Jens Prawitt. „Rastede hat gut kombiniert und die Räume genutzt, sie haben uns das Leben richtig schwer gemacht. Aber wie das im Fußball oft ist, in Unterzahl ging ein Ruck durch unsere Mannschaft und wir wurden besser. Ich habe nach dem Spiel meine Mannschaft gelobt, aufgrund der starken Energieleistung, mit der ich so gar nicht mehr gerechnet habe. Wir haben jetzt noch drei Spiele, das nächste gegen den 1.FC Nordenham und das wird ein ähnlich schweres Spiel“, schaut Prawitt nicht weiter auf die möglichen Konstellationen.

Andreas Kempe Nordwest-Fußball / Autor
Rufen Sie mich an:
0151 426 01 365
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.