• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Fußball

FC Rastede II verpasst Siegchance

07.09.2018

Rastede Eine Achterbahn der Gefühle erlebte Löwen-Coach Sascha Gollenstede am Mittwochabend. Im Heimspiel gegen den STV Wilhelmshaven zur Eröffnung des fünften Spieltages reichte es trotz Führung am Ende nur zu einem 2:2-Unentschieden.

„Auch nach einer Nacht dazwischen bin ich immer noch hin und hergerissen zwischen Zufriedenheit und Enttäuschung“, sagt Gollenstede.

Die Gäste erwischten einen Superstart und gingen mit dem ersten Schuss in der vierten Spielminute durch Christian Erks gleich in Führung. Das hat dem STV Selbstvertrauen gegeben und die Löwen benötigten etwa zwanzig Minuten um selber ins Spiel zu finden.

Chancen erspielten sich die Ammerländer auch, doch fehlten oft nur Millimeter, der STV Wilhelmshaven war indes durch Konter immer gefährlich. „Nach der Pause haben wir den Gegner dann immer weiter in die eigene Hälfte gedrückt und auch die Kontersituationen unterbunden“, fügt Sascha Gollenstede an.

Der Gästetorhüter Janek Görlitz sowie Pfosten und Latte verhinderten den Einschlag zum Ausgleich, zumindest bis zur 73.Spielminute. Maikel Becker bugsierte den Ball für die Löwen über die Linie und sorgte für Riesenjubel auf der Tribüne.

Was folgte, war ein „Sturmlauf“ auf das Gästegehäuse, die ihrerseits nur noch mit letzter Kraft verteidigen konnten. Auch in der Phase verhinderte das Aluminium einen weiteren Treffer, doch schließlich sorgte Helge Helms in der 80.Minute für Erleichterung und drehte das Spiel zum 2:1.

„Alles sah jetzt nach einem Sieg der Moral aus“, so Gollenstede, doch es kam noch anders. Mit dem ersten Konter der zweiten Hälfte gelang Sven Niederhausen das Tor zum 2:2 in der 84.Minute.

„Meine Jungs haben eine klasse zweite Hälfte gespielt, sich nach dem Rückstand toll über den Kampf und die Laufbereitschaft zur spielerischen Überlegenheit ins Spiel zurück gebracht, nur fehlte heute das Fünkchen Glück, das man benötigt. Aber, wir haben fünf Punkte aus vier Spielen, haben die Zuschauer begeistert und sind weiterhin auf Kurs. Am Wochenende geht es nun erst einmal zum Ellernfest“, so Sascha Gollenstede zum Abschluss.

Weitere Nachrichten:

FC Rastede | Kreisliga | STV Wilhelmshaven | Ellernfest

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.