• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Fussball

Kreisliga Jade-Weser-Hunte: RW Sande gewinnt Abstiegsduell

04.11.2019

Sande RW Sande hat die lange Durststrecke in der Kreisliga Jade-Weser-Hunte von elf sieglosen Spielen in Folge beendet. Im Abstiegsduell gewann die Poetke-Elf gegen Schwarz-Weiß Oldenburg mit 3:1 und sorgt für einen kleinen Lichtblick.

Das Spiel hatte keine fußballerischen Höhepunkte, das gab die Tabellenkonstellation beider Mannschaften auch gar nicht her. Es wurde ein Kampfspiel, welches für die Gäste nach 29 Minuten Folgen hatte. Mit Gelb-Rot verabschiedete sich Luca Hellmich vorzeitig in die Kabine und die Sandkruger mussten mit zehn Mann zuende spielen.

„Ganz ehrlich? Dieser Platzverweis war ein Witz und in keiner Weise nachvollziehbar“, ärgerte sich SW-Coach Jürgen Gaden über die Entscheidung des Schiedsrichters. Es ging aber weiter und Gerrit Schökel sorgte in der 42.Minute für die Sande-Führung mit der es auch in die Pause ging.

Nach dem Seitenwechsel war es in der 62.Minute Maurice Schwarzenberger, dem der Treffer zum 2:0 gelang, eine Vorentscheidung war das aber noch nicht. Nach einer schönen Flanke stieg Oliver Kleinhans in der 77.Minute zum Kopfball hoch und sorgte für den Anschlusstreffer. „Anschließend haben die Oldenburger schon gedrückt und wenn wir nicht in der derzeitigen Situation stecken würden, mit Personalmangel kämpfen müssten und nicht im Abstiegskampf stecken würden, wäre es heute schon ein leichtes gewesen, das Spiel deutlicher zu gewinnen. Schwarz-Weiß hat uns die Räume geboten, aber wir mussten in erster Linie versuchen den Ausgleich zu verhindern“, sagt Sande-Coach Lars Poetke.

Den Gästen gelang der Ausgleich nicht mehr, auf der anderen Seite sorgte erneut Gerrit Schökel für den 3:1-Endstand in der 90.Minute. „Meine Jungs haben alles versucht, sich gut gewehrt aber heute konnten und durften wir hier keine Punkte holen. Mir ist schon vieles untergekommen, aber was hier heute für Entscheidungen gefällt wurden, hat mit Objektivität und Sportlichkeit nicht mehr viel zu tun. Ich kann durchaus verlieren und das 3:1 für Sande ist auch OK. Wir konnten in Unterzahl am Ende das Spiel nicht mehr drehen, die Kraft schwindet auch. Den Jungs kann ich keinen Vorwurf machen, wir waren hier von Beginn auf verlorenem Posten. So eine Leistung eines Spielleiters habe ich selten erlebt. Spielerisch waren wir die bessere Mannschaft, hätten selber auch in Führung gehen können/müssen, haben dann leider durch individuelle Fehler den Rückstand selber eingeleitet.Auch in Unterzahl waren die aktivere Mannschaft, es wäre somit auch kein Wunder gewesen, wenn wir als Sieger den Platz verlassen hätten“.

Für Sande zählen einfach nur die Punkte. „Es war kein schönes Spiel, das konnte man auch nicht erwarten. Beide Mannschaften haben hier Abstiegskampf an den Tag gelegt und ziemlich robust agiert. Den Gästen kostete das einen Spieler, der Platzverweis spielte uns schon in die Karten. Die Jungs haben aber nicht überdreht sondern sich zum Sieg gekämpft und mit Geduld die Punkte zu Hause behalten. Vor allem war der Sieg wichtig für das Selbstvertrauen nach der langen Negativserie“, lobt Lars Poetke den Einsatz und den Willen seiner Spieler, den Sieg unbedingt zu holen.

Andreas Kempe Nordwest-Fußball / Autor
Rufen Sie mich an:
0151 426 01 365
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.