• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Fussball

RW Sande punktet gegen Berne – Nordenham verliert zu Hause

21.10.2019

Sande /Nordenham Rot-Weiß Sande verspielte eine Führung, behielt am Ende aber wenigstens einen Punkt zu Hause. Tabellenführer 1.FC Nordenham kassierte die zweite Saisonniederlage durch einen Kopfballtreffer.

 RW Sande – SpVgg Berne 3:3

Nach acht Niederlagen in Serie hat RW Sande am Sonntag wieder ein Lebenszeichen von sich gegeben. Zwar spielte die Mannschaft von Coach Lars Poetke gegen die Spielvereinigung Berne im Kellerduell 3:3 und gab eine 3:0-Führung wieder her, aber wenigstens reichte es noch zu einem Punkt.

Die Gastgeber legten los die Feuerwehr, wollten von Beginn an zeigen wer Herr im Hause ist und das klappte gut. Schon in der 5.Spielminute erzielte Maurice Schwarzenberger den Führungstreffer für Sande. Aus fast unmöglichem Winkel hämmerte Schwarzenberger den Ball unter die Latte zum 1:0.

Sande spielte weiter, ließ die Gäste kaum teilnehmen und Malte Wobbe erhöhte nach zehn Minuten auf 2:0. Der Schwung der Gastgeber hielt weiter an und erneut war es Maurice Schwarzenberger, der eine Vorarbeit von Malte Wobbe aus der Drehung unter die Latte drosch. 3:0, alles lief nach Plan, doch das sollte nicht so bleiben. Das man Berne nicht aus den Augen verlieren darf, hat Schwarz-Weiß Oldenburg zu spüren bekommen und auch der ESV Wilhelmshaven weiß darüber zu berichten.

Die Gäste gaben sich auch keinesfalls geschlagen, Edsson Ramos erzielte das 3:1 (74.)und auch die Berner können Traumtore. Fabian Neumann erzielte das 2:3 für Berne mit der Hacke. Sande vergab nach einem Konter die große Chance zum 4:2, schließlich gelang Stefan Keil in der Nachspielzeit noch der Treffer zum 3:3-Unentschieden, dem Endstand.

„Die erste Hälfte war absolut super von unserer Mannschaft. Die Jungs haben das umgesetzt war wir uns vorgenommen haben und das Spiel auch bestimmt“, lobt Michael Janßen, der sportliche Leiter der Gastgeber. „Man hat dann aber die Verunsicherung gespürt, als Berne auf 2:3 herangekommen ist. Hätten wir die Riesenchance zum 4:2 genutzt, hätte das möglicherweise zum Sieg gereicht. So müssen wir mit dem Punkt leben, können aber zumindest auf die erste Hälfte aufbauen. Der Zusammenhalt ist, die Jungs haben sich als Mannschaft präsentiert und das ich das Wichtigste. Wir arbeiten intensiv weiter“.

 1.FC Nordenham – ESV Wilhelmshaven 0:1

Die zweite Niederlage der Saison fing sich der Tabellenführer aus Nordenham und stellte eine Serie her. Demnach gibt es nach vier Siegen in Folge eine Niederlage. Das war auch gegen Zetel so, die beim FC mit 2:1 gewonnen haben, nachdem Nordenham die ersten vier Saisonspiele gewann. Den entscheidenden Treffer erzielte Kevin Rohlfs per Kopfball nach einer Flanke. „Es war ein 0:0 oder 1:1-Spiel, ein Punkt wäre sicherlich OK gewesen“, sagt FCN-Coach Mario Heinecke. Aus seiner Sicht hat an diesem Tag ein wenig die Entschlussfreudigkeit seiner jungen Mannschaft beim Abschluss gefehlt. „Die Gäste haben durch ihre Erfahrung einiges wettgemacht und die clevere Mannschaft hat heute auch gewonnen. Wir haben durch diese Niederlage wieder gelernt, dazu sind Niederlagen immer gut“, weiß Mario Heinecke. Auf die Tabelle hat das noch keine Auswirkungen, der 1.F Nordenham führt weiter mit einem Spiel weniger als die Verfolger an.

Andreas Kempe Nordwest-Fußball / Autor
Rufen Sie mich an:
0151 426 01 365
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.