• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Fussball

SSV Jeddeloh II gewinnt Pokalkrimi

20.04.2019

Sandkrug In letzter, wirklich allerletzter Minute hat der SSV Jeddeloh II am Donnerstagabend das Pokal-Halbfinale im Krombacher Kreispokal KK1 + KK2 Jade-Weser-Hunte erreicht. Beim klassentieferen Schwarz-Weiß Oldenburg II setzten sich die Ammerländer erst in der Nachspielzeit mit 3:2 durch.

„Heute sollten die Spieler Spielpraxis bekommen, die in der Saison etwas zu kurz gekommen sind, aber das Vorhaben ist irgendwie nicht aufgegangen“, sagte Fabian Klammer (SSV). Die Sandkruger waren besser im Spiel, hatten keinen Bammel vor dem Favoriten und gingen in der 33.Minute durch Marcel Herbers nicht unverdient in Führung.

Drei Minuten vor der Pause erhöhte Mark Dormann sogar auf 2:0, damit ging es auch in die Pause. „Die erste Hälfte war von uns gar nichts. Wir haben keine Dominanz aufgebaut, es war überhaupt kein Klassenunterschied zu erkennen“, fügt Klammer an.

Die Jeddeloher wechselten dreimal und kamen so auch druckvoller ins Spiel. In der 49.Minute gelang Kai Dannehl der Anschlusstreffer und kurze Zeit später gab es die große Chance zum Ausgleich. Ein Handelfmeter wurde von SW-Torhüter Marco Meinjohanns aber gehalten. So dauerte bis es zur 73.Minute ehe Marcel Jokic das Tor zum 2:2-Ausgleich gelang.

Umjubelter Matchwinner für den SSV Jeddeloh II wurde Leif-Eric Splisteser, der in der vierten Minute der Nachspielzeit tatsächlich den Siegtreffer für die Ammerländer erzielte. „Im Großen und Ganzen ist der Sieg auch in Ordnung“, so Fabian Klammer weiter. „Dennoch müssen wir als Favorit schon souveräner auftreten. Schwarz-Weiß II hat das schon gut gemacht“.

Die Sandkruger gehen trotzdem erhobenen Hauptes aus dem Pokalspiel. „Wir haben wieder einem klassenhöheren Team unser wahres Gesicht gezeigt“, zeigte sich SW-Coach Michael Wille zufrieden. „In der zweiten Hälfte konnte Jeddeloh den Druck erhöhen und kam somit am Ende zu einem Sieg in der Nachspielzeit. Das ist zwar ein wenig ärgerlich, aber wir haben super dagegen gehalten. Für uns gilt jetzt, die Saison vernünftig zu Ende zu spielen um dann nächste Saison einen neuen Anlauf zu nehmen“.

Andreas Kempe Nordwest-Fußball / Autor
Rufen Sie mich an:
0151 426 01 365
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.