• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Fussball

Testspiele: Lehmden siegt in Wahnbek – Jakob Koczy trifft zum Eintracht-Sieg

17.02.2019

TuS WahnbekTuS Lehmden

Der TuS Lehmden hat am Freitagabend ein Testspiel beim Ammerländer Kreisklassisten TuS Wahnbek mit 3:0 gewonnen. Nach zehn Minuten sorgte Claas Brunken durch einen Kopfballtreffer für die Führung des Kreisligisten, mit der es auch in die Kabine ging. Im zweiten Durchgang packte Jan Vranken einen Doppelpack zum 0:3-Endstand drauf. „Es war ein temporeiches Spiel zweier Teams, die auf einige Spieler verzichten mussten. Wahnbek hatte gute Ansätze und für uns war es ein gutes Test, welchen wir auch verdient gewonnen haben“, so Geveshausen. Weiter geht es für den TuS Lehmden am Sonntag, dann ist der VfB Uplengen Gegner auf dem Kunstrasenplatz in Rastede, wo die Partie ausgetragen wird.

TV MetjendorfSV Eintracht

Auch der SV Eintracht Oldenburg trat am Freitagabend zu einem Testspiel an. Beim TV Metjendorf setzten sich die Oldenburger mit 1:0 durch, Matchwinner wurde Jakob Koczy, dem in der 37.Minute der einzige Treffer der Partie gelang. „Metjendorf hat sehr gut dagegen gehalten, der Sieg geht aber absolut in Ordnung“, sagt SVE-Coach Andreas Greff. „Es war ein guter Test, wir hatten noch weitere gute Möglichkeiten, die aber nicht genutzt wurden. Wichtig war aber auch, dass wir das Spiel bestimmt haben.“. Bereits am Sonntag hat der SV Eintracht erneut die Möglichkeit, die Form unter Beweis zu stellen. Dann geht es gegen den VfL Edewecht.

TuS Vorwärts AugustfehnSTV Barßel

Der TuS Vorwärts Augustfehn hatte den Cloppenburger Kreisligisten STV Barßel und schlug sich beachtlich. Mit 2:4 hatten die Ammerländer am Ende aber das Nachsehen. Timo Hellmers brachte den Favoriten in der 4.Minute in Führung und bis zum Pausenpfiff hat sich an dem Ergebnis nichts geändert. Fünf Minuten nach dem Seitenwechsel erhöhte Daniel Rotärmel das 0:2 drauf, Remmert Achtermann erzielte in der 58.Minute jedoch den Anschlusstreffer. Zwar stellte Sönke Hanneken in der 70.Minute den alten zwei Tore-Abstand wieder her, doch die Gastgeber bewiesen Mut und kamen durch Jan Weber in der 84.Minute wieder auf 2:3 heran. Erst in der Schlussminute sorgte erneut Sönke Hanneken für die Entscheidung und den Endstand.

FC Rastede IV – TuS Varel

Sieben Tore fielen in diesem Test, mit dem besseren Ende für die Gäste aus Varel. Jonas Harms erzielte in der ersten Hälfte einen Hattrick zum 0:3-Pausenstand. Marten Stuhrberg sorgte in der 73.Minute für das 1:3, Jan Kozlowski erzielte das 1:4 in der 74.Minute, doch die beiden Schlusspunkte gehörten den Gastgebern. Erneut war es Marten Stuhrberg in der 83.Minute mit dem Tor zum 2:3 und den 3:4-Endstand markierte Birger Ammermann (88.).

VfL Wilhelmshaven III – FSV Jever II

Die Gastgeber konnten am Ende die Oberhand behalten und gewannen das Testspiel mit 2:0. Durch einen Elfmetertreffer von Marc Schulz in der 23.Minute hieß es zur Pause 1:0. Henning Haak stellte in der 56.Minute den 2:0-Endstand her.

Außerdem gewann der STV Wilhelmshaven gegen den FC Nordsee Hooksiel mit 6:0.

Andreas Kempe Nordwest-Fußball / Autor
Rufen Sie mich an:
0151 426 01 365
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.